SAT.1 dreht wieder

Nach sieben Jahren: Neues von den „K11“-Kultkommissaren

Von 2003 bis 2013 stand das Ermittlerteam Michael Naseband und Alexandra Rietz für das SAT.1-Erfolgsformat „K11 - Kommissare im Einsatz“ vor der Kamera. Nun werden neue Folgen gedreht.
+
Von 2003 bis 2013 stand das Ermittlerteam Michael Naseband und Alexandra Rietz für das SAT.1-Erfolgsformat „K11 - Kommissare im Einsatz“ vor der Kamera. Nun werden neue Folgen gedreht.

Nach jahrelangen Erfolgen endlich neuer Stoff: Von 2003 bis 2013 waren Michael Naseband und Alexandra Rietz als Kriminalhauptkommissare bei „K11 - Kommissare im Einsatz“ auf SAT.1 zu sehen, danach in Wiederholungen auf dem Schwesternsender SAT.1 Gold.

Nun werden nach einer siebenjährigen Pause neue Folgen produziert: Wie der Sender mitteilte, starten im Januar die Dreharbeiten zu „K11 - Die neuen Fälle“. Die Kult-Ermittler, die wieder mit von der Partie sind, werden unterstützt von zwei neuen jungen Kollegen.

Laut Kaspar Pflüger, dem Geschäftsführer von SAT.1, laufe das Format auf SAT.1 Gold sowie auf den digitalen Kanälen auch heute noch erfolgreich. „Die Strahlkraft der Marke 'K11' ist ungebrochen. Die Zuschauer lieben es und wir stärken mit einer Neuauflage dieses Kultformats gleichzeitig unser Crime-Portfolio in der Access-Prime-Time.“

Auch Alexandra Rietz verbreitete die frohe Botschaft bereits auf Instagram. „Ihr Lieben, es ist so schön und so unglaublich! Endlich darf ich es verkünden: K11 GEHT WEITER!!!“, so die 48-Jährige. „An unserer Seite haben wir zwei neue Kollegen, die keine Unbekannten sind. Lasst euch überraschen!“ Zudem bedankte sie sich bei den Fans für die jahrelange Unterstützung.

Ermittler aus Erfolgsklassikern

Daneben sind noch zwei weitere neue Crime-Dokus geplant. In „Grünberg und Kuhnt“ kommen die Kommissare der Klassiker „Niedrig und Kuhnt“ und „Die Ruhrpottwache“ zum Einsatz: Bernie Kuhnt und Lara Grünberg ermitteln in Duisburg und Umgebung. Ein weiteres Team bildet sich in „Richter und Sindera - Ein Team für harte Fälle“: Paul Richter und Stephan Sindera, bekannt aus dem SAT.1-Format „Auf Streife“, gehen in Köln auf Verbrecherjagd. Die Dreharbeiten aller drei Formate starten im Januar, die Ausstrahlungen sind für das erste Halbjahr 2020 vorgesehen.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare