Neue Musikshow „FameMaker“

Moderations-Debüt in Raab-Show: Hätten Sie diesen ESC-Sieger erkannt?

Tom Neuwirth, der als Conchita Wurst weltweit bekannt wurde, wird demnächst die Sendung "FameMaker" bei ProSieben moderieren.
+
Tom Neuwirth, der als Conchita Wurst weltweit bekannt wurde, wird demnächst die Sendung „FameMaker“ bei ProSieben moderieren.

Tom Neuwirth, besser bekannt als Kunstfigur Conchita Wurst, feiert demnächst eine Premiere bei ProSieben: In der neuen Musikshow „FameMaker“ wird der Gewinner des Eurovision Song Contests 2014 erstmals als Moderator auf der Bühne stehen.

Gemeinsam mit der Backstage-Reporterin Viviane Geppert wird er über die Kandidaten, deren Karriere sowie über ihre Freunde und Familien berichten.

„Bei 'FameMaker' stehe ich erstmals im deutschen Fernsehen als Tom und nicht als Conchita auf der Bühne“, erklärt der 31-jährige Österreicher in einer Ankündigung. „Ich freue mich sehr, die Performer auf ihrem Weg zum Fame zu begleiten. Und ich bin wahnsinnig gespannt darauf, wie sie die 'FameMaker' und die Zuschauer verblüffen werden.“ Er fügt hinzu: „Weil ich selbst den großen Auftritt liebe, weiß ich genau: Eine starke Performance lebt von ganz unterschiedlichen Ausdrucksmitteln, nicht allein von einer guten Stimme.“

Idee von Stefan Raab

In „FameMaker“ treten Performer unter einer schalldichten Glaskuppel auf. Ihre Aufgabe ist dabei, allein durch ihre Bühnenperformance die sogenannten „FameMaker“ Carolin Kebekus, Luke Mockridge und Teddy Teclebrhan von ihrem Talent zu überzeugen. Erst wenn einer der Juroren den Hebel zieht, hebt sich die Glaskuppel, und die Stimme des Kandidaten wird hörbar.

Ist dies geschehen, beginnt die richtige Arbeit: Manche Kandidaten haben zwar durch ihre Performance überzeugt, können jedoch nicht berauschend singen. Bis zum Live-Finale müssen die FameMaker dennoch das Beste aus ihren Kandidaten herausholen. Am Ende entscheidet das TV-Publikum, welcher Kandidat mit seinem Auftritt das Finale gewinnt.

Die Musikshow basiert auf einer Idee von Stefan Raab und wird im Sommer von dessen Produktionsfirma RaabTV in Zusammenarbeit mit Brainpool produziert. Interessenten können sich unter www.famemaker.de bewerben.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare