„ran Football: NFL Super Bowl 2020: Kansas City Chiefs vs. San Francisco 49ers“

Mega-Ereignis mit „Raketen-Arm“, J.Lo und Shakira: TV-Event Super Bowl

Das ProSieben-Team für den Super Bowl 2020 steht: Experte und Ex-NFL-Profi Björn Werner (zweiter von links, Moderator Jan Stecker und der „Coach“ Patrick Esume (zweiter von rechts).
+
Das ProSieben-Team für den Super Bowl 2020 steht: Experte und Ex-NFL-Profi Björn Werner (zweiter von links, Moderator Jan Stecker und der „Coach“ Patrick Esume (zweiter von rechts).

Er ist der unumstrittene Höhepunkt des US-amerikanischen Sports: der Super Bowl. ProSieben berichtet erneut sehr ausführlich über das Endspiel im American Football der nordamerikanischen Profi-Liga National Football League (NFL). In der Nacht zum Montag, 3. Februar, treffen in Miami die Kansas City Chiefs auf die San Francisco 49ers.

Der Super Bowl gilt als das größte Einzel-Sportereignis der Welt. Dass die Begeisterung für Football, dieser uramerikanischen Sportart, auch längst in Deutschland angekommen ist, zeigten nicht zuletzt die Einschaltquoten des 53. Endspiels um den Titel der nordamerikanischen Profi-Liga National Football League (NFL) im vergangenen Jahr. Mit durchschnittlich 43,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern und im Schnitt 1,92 Millionen Zuschauern stellte ProSieben mit der Live-Übertragung des Sport-Highlights 2019 einen neuen Quoten-Rekord für American Football im deutschen TV auf. Aber möglicherweise geht da sogar noch mehr ... ProSieben setzt jedenfalls wieder einiges daran, dass in der Nacht von Sonntag, 2. Februar, auf Montag, 3. Februar, bei der Live-Übertragung des Super Bowl LIV aus dem Hard Rock Stadium in Miami Gardens, Florida, erneut die Bestmarke fällt.

Und sportlich wird sowieso ganz großes Kino geboten: Mit den Kansas City Chiefs und den San Francisco 49ers stehen sich zwei Traditionsteams gegenüber. Die Chiefs stehen zum ersten Mal seit 50 Jahren im Super Bowl. Die 49ers gewannen die 3,5 Kilogramm schwere und 55 Zentimeter große Vince-Lombardi-Trophy letztmals 1994 - vor mehr als 25 Jahren.

Quarterback mit „Raketen-Arm“

Zumindest bei den Buchmachern gehen die Chiefs leicht favorisiert in das entscheidende Duell. Und das liegt vor allem an Patrick Mahomes. Der Quarterback ist erst 24 Jahre jung und hat in seiner dritten Profi-Saison bereits einige Rekorde gebrochen. Ein Geniestreich gelang ihm zuletzt in den Divisional Playoffs im Januar gegen die Houston Texans. Den Chiefs gelang es als erste Mannschaft in der NFL-Geschichte, in der ersten Hälfte zunächst mit 24 Punkten zurückzuliegen und bis zur Halbzeit doch noch in Führung zu gehen. Mit vier eingeleiteten Touchdowns in einem irren zweiten Viertel ist Mahomes der erste Quarterback, der dies in einem Playoff-Spiel schaffte.

Mahomes zeichnet aus, dass er seine Pässe mit Geschwindigkeiten mit nahezu 100 Kilometern pro Stunde regelrecht abfeuert. Experten schwärmen bei dem Jungstar nicht selten über dessen „Raketen-Arm“. Dieser allerdings kommt nicht von ungefähr. „Den Wurf muss er definitiv von seinem Vater vererbt bekommen haben“, urteilt „ran“-Experte Patrick Esume. Mahomes Vater, „Pat“ Mahomes senior war selbst Profi-Baseballer in der Major League Baseball (MLB).

Anders als Mahomes gilt Jimmy Garoppolo, der Quarterback der 49ers, nicht als Mann für das große Spektakel. Der 28-Jährige führt sein Team eher nüchtern. Statt selbst zu werfen, überreicht er den Ball gerne. Beim Sieg der 49ers im NFC-Finale gegen die Green Bay Packers beispielsweise erlaubte Garoppolo sich selbst nur acht Passversuche. „Ich glaube, ich habe bei Aufwärmen mehr Bälle geworfen“, sagte der Quarterback nach dem erfolgreichen Einzug in den Super Bowl. In diesem Finale kommt es nun zum Aufeinanderprallen von Lauf-Maschinerie (49ers) gegen Raketen-Pässe (Chiefs).

Latina-Superstars in der Halbzeitpause

Bereits frühzeitig festgelegt hatte sich Patrick Esume. Der „Coach“ und Experte von „ran Football“ bewies Weitsicht. Zum Start der NFL-Saison im September vergangenen Jahres sagte er voraus: „Mein Geheimtipp sind die 49ers.“ Ob er recht behalten möge, davon kann er sich persönlich überzeugen. Esume ist gemeinsam mit Kommentator Jan Stecker in Miami beim Mega-Spektakel vor Ort. Wie schon im Vorjahr begleiten sie für ProSieben ab 22.45 Uhr live den Super Bowl, Ihnen zur Seite steht auch wieder Christoph „Icke“ Dommisch als Bindeglied zwischen Live-Action und oftmals herrlich komischen Kommentaren innerhalb der Sozialen Netzwerke. Im ProSieben-Team dabei ist ebenfalls erneut Björn Werner als Experte. Der ehemalige Defensive End spielte bis 2015 selbst aktiv in der NFL für die Indianapolis Colts.

Bevor innerhalb der Live-Übertragung und dem Kick-off um 0.30 Uhr Yolanda Adams „America The Beautiful“ und Demi Lovato die US-amerikanische Nationalhymne anstimmen werden, befeuert ProSiebenMAXX das Sport-Ereignis mit einer Vorab-Sendung - los geht's schon um 20.15 Uhr.

Bei „ran Football: Countdown zum Super Bowl 2020“ klären Carsten Spengemann als Moderator sowie die Experten Roman Motzkus und Volker Schenk unter anderem auch darüber auf, warum die Latina-Superstars Jennifer Lopez und Shakira in diesem Jahr für die viel beachtete Halbzeitshow ausgesucht wurden. Mehr geht eigentlich nicht. Im vergangenen Jahr war auf der so prestigeträchtigen Bühne hingegen noch die Gruppe Maroon 5 zu hören. Ihre Darbietung geriet 2019 zum Flop.

Der Super Bowl ist neben ProSieben auch bei DAZN zu sehen. Wie bereits im vergangenen Jahr hat sich der Streamingdienst die Übertragungsrechte für Deutschland, Österreich und die Schweiz gesichert.

Rund 98,2 Millionen Personen verfolgten den Super Bowl im vergangenen Jahr im US-amerikanischen Fernsehen, was einen durchaus leicht rückläufigen Trend besätigte: Erstmals seit 2009 schalteten 2019 weniger als 100 Millionen Zuschauer ein. Wirklich an Glanz und Strahlkraft verloren hat der Mega-Event allerdings nicht. Weltweit sind nach wie vor regelmäßig rund 800 Millionen TV-Zuschauer dabei.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare