Datenschutz-Diskussion

Markus Lanz (ZDF): Bär (CSU) hält Plädoyer für Corona-Warn-App

Dorothee Bär (CSU), Staatsministerin für Digitalisierung, äußert sich bei einer Pressekonferenz zur Corona-Warn-App, die seit 100 Tagen von den Bürgen genutzt werden kann.
+
Dorothee Bär (CSU) muss sich für die Corona-Warn-App rechtfertigen.

Die Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär (CSU), hält in der ZDF-Talkshow ein flammendes Plädoyer für die Corona-Warn-App. Ist Kritik berechtigt?

Hamburg-Altona – In der Markus Lanz*-Ausgabe vom Dienstag, 1. Dezember 2020, muss sich Dorothee Bär hinsichtlich der Corona-Warn-App erklären. Die CSU-Politikerin und Staatsministerin für Digitalisierung hält Kritik an dieser Software nur bedingt für gerechtfertigt. Ihrer Ansicht nach würde es auf der Hand liegen, dass solch eine App permanenter Updates bedarf und dementsprechend Verbesserungsbedarf gegeben ist.

Als ZDF-Moderator Markus Lanz jedoch anmerkt, dass die App gar nicht funktionieren würde, bezieht die 42-Jährige Stellung und verteidigt die Software. Dorothee Bär schwört auf die Funktionalität der Corona-Warn-App* und sieht diese, ähnlich wie auch Masken, als notwendiges Mittel an, um das Coronavirus* zu bekämpfen bzw. die Ausbreitung der Pandemie in Deutschland weiter einzudämmen. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare