Sendetermin noch offen

„Macht euch keine Sorgen!“: ARD dreht IS-Drama im Nahen Osten

+
Sie drehen derzeit in Palästina das IS-Drama „Macht euch keine Sorgen!“ (von links): Leonard Carow, Leonard Scheicher, Regisseurin Emily Atef, Jörg Schüttauf, Produzent Thomas Kufus und Kameramann Michael Kotschi

Die ARD begibt sich auf heißes Terrain: Seit dieser Woche lässt der WDR fürs Erste das IS-Drama „Macht euch keine Sorgen!“ produzieren, und das ausgerechnet in Palästina.

Die Filmkulissen in Jericho und Umgebung sollen allerdings das Bürgerkriegsland Syrien darstellen. Der Film der Drehbuchautorinnen Jana Simon und Kathi Liers und der Regisseurin Emily Atef erzählt die Geschichte des deutschen Jugendlichen Jakob, der sich dem sogenannten Islamischen Staat anschließt und dafür in die Krisenregion des Nahen Osten reist. Zurück bleibt eine entsetzte Familie, die sich schließlich entscheidet, den verlorenen Sohn wieder zurückzuholen. Also brechen Jakobs Vater und sein Bruder auf, um ihn in Syrien zu suchen.

In den Hauptrollen sind Jörg Schüttauf, Ulrike C. Tscharre, Leonard Carow und Leonard Scheicher zu sehen, produziert wird der Film von Thomas Kufus. Gedreht wird noch bis Anfang Juli in Palästina sowie im Umland von Berlin. Ein Sendetermin für den Mittwochsfilm steht noch nicht fest.

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare