Die Geissens

Was machen die Geissens eigentlich im Winter?

Die Geissens tragen nicht immer Sommerkleidung. In den neuen Folgen ihrer Reality-TV-Serie verbringen sie das Winter Opening in den Alpen.
+
Die Geissens tragen nicht immer Sommerkleidung. In den neuen Folgen ihrer Reality-TV-Serie verbringen sie das Winter Opening in den Alpen.

Die Geissens verbinden TV-Zuschauer eigentlich stets mit heißen Temperaturen und kurzer Bekleidung.

Immerhin nennen Sie ein Penthouse in Monaco und eine Traumvilla in St. Tropez ihr Eigen. Gar nicht vorstellbar, dass die Kult-Millionäre Carmen und Robert Geiss sowie ihre Töchter Davina und Shania auch mal Pulli, geschweige denn Winterjacke tragen ... Tun sie aber doch, wie RTLZWEI ab 3. Februar in Form neuer Doppelfolgen beweist. Die Jetset-Familie besitzt nämlich obendrein ein Winterdomizil in den französischen Alpen.

Für das Winter Opening reisen die Geissens nach Valberg und verbringen dort ein paar Tagen zusammen mit guten Bekannten in ihrem Ferienhaus. Auch Davina und Shania haben Freunde eingeladen - ob wohl auch Jungs dabei sind, fragt sich Papa Robert skeptisch?

Das turbulente Treiben der Millionärsfamilie wird den Fans noch einige Zeit erhalten bleiben: Ende des vergangenen Jahres wurde ihr Vertrag mit dem Sender bis 2021 verlängert. Die neuen Folgen der Reality-TV-Serie „Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie“ laufen ab Montag, 3. Februar, um 20.15 Uhr, bei RTLZWEI.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare