Kuppelshow auf Mallorca

Love Island (RTL2): Hotte Flirts im Liebes-Paradies - Cathy Hummels mischt Kuppelshow auf

Ende August schickt RTL2 die vierte Staffel „Love Island“ ins Trash-Rennen. Single-Ladies und schnucklige Single-Boys flirten auf Mallorca, was das Zeug hält.

  • Am 31. August startet die vierte Staffel "Love Island" um 20.15 Uhr auf RTL2 und heiße Singles begeben sich auf die Suche nach der ganz großen Liebe.
  • Trotz Coronavirus produziert der Sender auf Mallorca, obwohl die Sonneninsel zum Risikogebiet erklärt wurde.
  • Neben Moderatorin Jana Ina Zarella schickt RTL2 auch Cathy Hummels und Jimi Blue Ochsenkecht.

Update vom 2. September: Achtung, Corona-Alarm auf Mallorca. Obwohl Mallorca zum Risikogebiet erklärt wurde, produzierte der Sender "Love Island" auf der Sonneninsel. Die Rechnung kam prompt. Jana Ina Zarella wurde positiv auf Covid-19 getestet und muss in Deutschland in Quarantäne. Niemand geringeres als Spielerfrau Cathy Hummels trifft in die Fußstapfen der RTL2-Moderatorin und übernimmt das Trash-Zepter, solange bis die Ansteckungsgefahr vorbei ist.

Ursprungsmeldung: Mallorca - 36 Grad und es wird noch heißer. Auch in diesem Jahr flirten heiße „Love Island“-Singles auf der Sonneninsel Mallorca was das Zeug hält und suchen bei wilden Pool-Partys, peinlichen Spielchen und der ein oder anderen Alkohol-Eskapade die ganz große Liebe.

Werden die Islander die Insel nach vier Wochen „Love Island" als Couple verlassen oder sind sie nur auf das dicke Geld aus? Gemeinsam mit Moderatorin Jana Ina Zeralla (43) fühlen Cathy Hummels (32) und Jimi Blue Ochsenkecht (28) den Kandidaten auf den Zahn. nordbuzz.de kennt erste Einzelheiten.

TV-Format:Love Island - Heiße Flirts und wahre Liebe
Erstausstrahlung:11. September 2017
Jahr(e):seit 2017
Produktionsunternehmen:ITV Studios Germany
Sender:RTL ZWEI
Episoden:63 (+3 Specials) in 3+ Staffeln
Besetzung:Jana Ina

Love Island (RTL2): Jana Ina Zarella moderiert Staffel 4 der Kuppelshow - diese Girls und Boys ziehen auf die Insel

Heiß, heißer, Mallorca - auch in diesem Jahr geht es für RTL2-Moderatorin Jana Ina Zarella mit einer geheimen Vision auf die mallorquinische Sonneninsel: liebeshungrige Single-Ladies und Boys verkuppeln. Ab dem 31. August um 20.15 Uhr geht "Love Island" in die vierte Runde. Am Strand von Malle suchen Luca (24), Josua (24), Henrik (23), Marc (25), Anna (24), Aurelia (23), Chiara (23), Geraldine (24), Melina (23) und Pia (25) nicht nur einen heißen Sommerflirt, sondern die ganz große Liebe - Schmetterlinge im Bauch inklusive.

Knapp vier Wochen buhlen liebeshungrige Islander im Liebes-Paradies um die Gunst ihrer Mitstreiter und sind sich nicht dafür zu schade, sich auf mal die Finger schmutzig zu machen, um ihre Konkurrenz mit intriganten Spielchen vom Feld zu schicken. Werden die schnuckligen Single-Boys und heißen Single-Ladies am Ende der „Love Island“-Reise mit einem Partner an ihrer Seite nach Hause fliegen oder sind sie nur auf das große Geld und Ruhm und Ehre aus?

Am 31. August beginnt die vierte Staffel „Love Island“ auf RTL2

Immerhin hielt nur bei den Zweitplatzierten aus dem letzten Jahr, Yasin und Samira, das Liebesglück. Für die anderen trashigen Kandidaten ging die Reality-Reise nach „Love Island“ erst so richtig los - es folgte ein wilder Ritt über „Promi Big Brother“ und „Like Me – I‘m Famous“. Paradadebeispiel und "Love Island"-Hottie Mischa Mayer schafften es in der diesjährigen PromiBB-Staffel sogar ins Finale und verlor gegen Sat.1-Opi Werner Hansch.

Love Island (RTL2): Sender trotzt Coronavirus - Knutschen statt Abstandhalten

Aber Moment mal, „Love Island“ findet auf Mallorca statt, obwohl die Sonneninsel zum Coronavirus-Risikogebiet erklärt wurde? Wie die Bild (Achtung: Artikel hinter Paywall) erfahren haben soll, findet die heiße Kuppelshow unter Einhaltung von umfangreichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen, die mit deutschen und spanischen Behörden erarbeitet wurden, statt.

Im Klartext bedeutet das, dass die Kuppelshow mit Jana Ina Zarella fernab von touristischen Hotspots produziert wird, die RTL2-Kandidaten wurden nach einem ersten Corona-Test in eine zweiwöchige Quarantäne gesteckt und müssen sich nach ihrer Rückkehr nach Deutschland erneut testen lassen - hoffentlich mit Sonnenbrand und Mr./Mrs. Right im Gepäck. Scheint, als würde RTL2 „Love Island“ getreu dem Motto „Knutschen statt Abstandhalten“ in die vierte Runde schicken.

Damit reiht sich „Love Island" in die lange Liste der Corona-Produktionen. Auch "Sommerhaus der Stars" auf RTL und "Promi Big Brother" auf Sat.1 setzten ein Zeichen im Kampf gegen das Virus, dass monatelang die Film- und Fernsehindustrie lähmte und für schlechte Quoten, Zwangspausen und leere Zuschauerränge sorgte..

Love Island (RTL2): Cathy Hummels und Jimi Blue Ochsenknecht nehmen die Kandidaten unter die Lupe

Damit in diesem Jahr treue „Love Island“-Fans nicht den heißesten Malle-Gossip verpassen, schickt RTL2 Cathy Hummels und Jimi Blue Oschenknecht mit „Love Island – Aftersun: Der Talk“ ins Rennen.

Ab September werden wir dienstags, donnerstags und sonntags im Anschluss an „Love Island“ um 21:35 Uhr Zeuge, wie das Hummels-Ochsenknecht-Duo gemeinsam mit heißen Studiogästen einen Blick hinter die Kulissen wirft, die Islander ganz genau unter die Lupe nimmt und in altbewährter Trash-Manier über die neusten Couples, Ergebnisse der Entscheidungsnächte, Alkohol-Eskapaden in der RTL2-Villa und Tränen-Dramen lästert.

Jimi kann schon jetzt kaum seinen „Love Island“-Auftakt erwarten: Ich bin gespannt, wie schnell in dieser Staffel die Funken sprühen werden. Mit Cathy schaue ich mir die Islander ganz genau an.“ Trash-Erfahrung konnte zumindest Spielerfrau Cathy Hummels in den vergangenen Wochen eifrig sammeln. Denn die Ehefrau von Mats Hummels stand für das RTL2-Format „Kampf der Realitystars - Schiffbruch am Traumstrand“ vor der Kamera, führte mit strahlendem Lächeln durch die knallharte „Stunde der Wahrheit" und fing sich aller Vorsicht zum Trotz einen Killer-Keim in Thailand ein.

Rubriklistenbild: © RTLZWEI-Presseportal & Magdalena Possert/RTLZWEI

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare