„Aftersun“-Exklusivinterview

Love Island 2021: Jimi Blue Ochsenknecht packt aus! Granaten und Vaterfreuden

Jimi Blue Ochsenknecht ist heiß auf „Love Island – Aftersun“. Er strotzt vor Glück. Im exklusiven Interview packt er über die RTL2-Kuppelshow aus.

Bremen - Vaterfreuden, neue Single am Start und auf Teneriffa für die RTL2-Kuppelshow „Love Island“ unterwegs – für Jimi Blue Ochsenknecht könnte es derzeit nicht besser laufen. Der jüngste Spross von Schauspieler Uwe Ochsenknecht schwimmt derzeit zweifelsohne auf der Erfolgswelle. Vor kurzem gab der 29-Jährige bekannt, dass seine Freundin Yeliz Koc und er ein Kind erwarten.

Fernsehsendung:Love Island
Jahr(e):seit 2017
Produktionsunternehmen:ITV Studios Germany
Sender:RTL ZWEI
Episoden:88+ (+3 Specials) in 4 Staffeln
Besetzung:Jana Ina, Stephanie Schmitz, Julian Diebold, Cathy Hummels, Simon Beeck

Love Island (RTL2): Jimi Blue Ochsenknecht vor „Aftersun“-Start im Vaterglück

„Wir sind wirklich sehr glücklich gerade. Yeliz geht es zwar nicht wirklich gut in der Schwangerschaft bisher, aber wir hoffen, es wird bald besser und können uns dann komplett freuen“, so Jimi gegenüber nordbuzz.de. Seit August sind die beiden offiziell zusammen. Nun folgte das Blitzbaby. „Klar war es schnell, aber wenn es passt, passt es einfach. Wir sind beide totale Familienmenschen.“

Bis es so weit ist, hat er jede Menge auf dem Zettel. Am Freitag, 19. März, erscheint seine neue Musik-Single und ab Dienstag, 16. März, ist Jimi Blue Ochsenknecht bei der Aftershow-Sendung von „Love Island“ „Aftersun“ gemeinsam Ex-Bachelorette Melissa Damilia (25) zu sehen. Im Interview mit nordbuzz.de spricht Jimi Blue über Vaterfreuden, „Love Island“ und seine Pläne für 2021.

Love Island (RTL2): Jimi Blue Ochsenknecht im Exklusiv-Interview ‒ es knistert auf der Suche nach der Liebe

nordbuzz.de: Jimi, was macht für Sie den Reiz an der RTL2-Show „Love Island“ aus?

Jimi Blue Ochsenknecht: „Love Island“ ist ein spannendes Format, weil so viele unterschiedliche Charaktere aufeinandertreffen - alle auf der Suche nach der großen Liebe. Da gibt es viele Emotionen und es knistert.

Jimi Blue Ochsenknecht freut sich auf seine „Love Island“-Aftershow-Sendung „Aftersun“ auf Teneriffa. (nordbuzz.de-Montage)

nordbuzz.de: Wie läuft ihre persönliche Vorbereitung auf „Love Island“ ab? Wie eng waren Sie auf Teneriffa an den Kandidaten dran?

Jimi Blue Ochsenknecht: Ich lerne die Kandidaten genau wie die Zuschauer erst kennen, wenn sie in die Villa einziehen. Da bin ich genauso überrascht wie alle anderen. Aber ich habe hinterher in „Aftersun“ die Gelegenheit, mit allen zu sprechen und ihnen auf den Zahn zu fühlen. Da freue ich mich drauf.

Love Island (RTL2): Jimi Blue Ochsenknecht exklusiv – darauf dürfen sich „Aftersun“-Zuschauer freuen

nordbuzz.de: Freuen Sie sich schon auf ihre neue Co-Moderatorin Melissa Damilia? Kannten sie sich schon vorher?

Jimi Blue Ochsenknecht: Melissa kannte ich vom Trailer-Dreh und wir haben uns direkt super verstanden. Ich glaube, wir werden ein tolles Team sein.

nordbuzz.de: Auf welche „Aftersun“-Gäste dürfen die RTL2-Zuschauer gespannt sein? Haben Sie einen persönlichen Favoriten?

Jimi Blue Ochsenknecht: Ich finde spannend, was sich im Laufe der Staffel so ergibt. Einen Favoriten habe ich noch nicht, aber es wird auf jeden Fall spannend mit so polarisierenden Menschen wie Amadu zu sprechen.

Love Island (RTL2): Jimi Blue Ochsenknecht schließt Couple-Absprachen aus - Zuschauer sind nicht blöd

nordbuzz.de: Kommen wir nochmal zum Format „Love Island“ selbst. Glauben Sie, dass eine „Love Island“-Beziehung auch im richtigen Leben eine Zukunft haben kann?

Jimi Blue Ochsenknecht: Auf jeden Fall. Es kommt ja nicht darauf an, wo man sich kennenlernt. „Love Island“ bietet den Singles ja eine tolle Möglichkeit, sich intensiv kennenzulernen. Klar wird es eine Herausforderung, dieses „Urlaubsfeeling“ dann ins echte Leben zu übertragen, aber das ist ja nicht anders, als wenn man sich online oder auf einer Party kennenlernt.

nordbuzz.de: Glauben Sie, dass das eine oder andere „Love Island“-Couple Absprachen trifft, um das RTL2-Preisgeld abzusahnen?

Jimi Blue Ochsenknecht: Das kann ich mir nicht vorstellen. Die Kameras sind ja immer dabei und die Zuschauer sind nicht blöd. Die merken, wenn etwas gespielt oder gefaked ist.

Love Island (RTL2): Jimi Blue Ochsenknecht intim über Eifersucht bei Yeliz Koc und die Geschichte hinter der neuen Single

nordbuzz.de: Zum Schluss kommen wir nochmal zu ihrer Beziehung zu Yeliz Koc, die sie nach Teneriffa begleitet. Wird sie eifersüchtig, wenn so viele Mädels in knappen Bikinis um Sie herum sind?

Jimi Blue Ochsenknecht: Haha. Nein. Sie weiß, das ist mein Job.

nordbuzz.de: Am 19. März erscheint ihre neue Single. Was ist die Geschichte dahinter?

Jimi Blue Ochsenknecht: Jeder von uns kennt diese dunklen Phasen im Leben, wo man nicht mehr weiter weiß, vor scheinbar unüberwindbaren Mauern steht. Viele schaffen es aus eigener Kraft aus diesem Tal, andere nicht. Dieses Thema beschäftigt mich bereits seit Jahren, wo ich feststellen musste, dass innerhalb kurzer Zeit sowohl meine Cousine als auch Freunde im engen Freundeskreis keinen Ausweg aus ihrer Trauer wussten. Mit dem Song möchte ich allen zeigen - ihr seid nicht alleine. Es gibt Hilfe.

nordbuzz.de: Wieso gab es eine so lange musikalische Pause?

Jimi Blue Ochsenknecht: Ich musste mich musikalisch ein wenig neu orientieren und weiterentwickeln. Der Sound ist ja ganz anders als meine früheren Platten. Ich freue mich sehr, dass das Feedback der Fans bisher so toll ist.

Alle Infos zu Aftersun: Der „Love Island“-Talk danach mit Jimi Blue Ochsenknecht und Melissa Damilia

Zur Sendung von Jimi Blue Ochsenknecht und Melissa Damilia: „Love Island – Aftersun: Der Talk danach“ läuft ab Dienstag, 16. März, ab 23.45 Uhr immer dienstags, donnerstags und sonntags im Anschluss an „Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe“ bei RTL2. Auch bei TVNOW sind die Folgen im Stream zu sehen.

Rubriklistenbild: © Paris Tsitsos/RTL ZWEI & RTL ZWEI

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare