Aktuelle DVD- und Blu-ray-Tipps

Die Löwen brüllen wieder: Das sind die DVD-Highlights der Woche

Bei Mufasa und Simba sitzen jedes Haar und jeder Lichtreflex - neue filmische Maßstäbe sind geschafft.
+
Bei Mufasa und Simba sitzen jedes Haar und jeder Lichtreflex - neue filmische Maßstäbe sind geschafft.

„Der König der Löwen“, „Annabelle 3“ und „Das Leben meiner Tochter“: Das sind die DVDs und Blu-rays der Woche.

Mit Karacho ist Disney momentan dabei, seine Zeichentrickklassiker in fotorealistische Streifen umzuwandeln. Allein in diesem Jahr wurden schon „Dumbo“ und „Aladdin“ einer Frischzellenkur unterzogen, wenig später traute sich Jon Favreau, der 2016 mit „The Jungle Book“ bereits visuell neue Maßstäbe setzte, an den Disney-Film „Der König der Löwen“ aus dem Jahre 1994 heran - ein Film, der längst heiligen Popkultur-Status erlangte. Ob der Regisseur die hohen Ansprüche erfüllen konnte? Davon können sich dank des Heimkino-Releases nun auch alle leidenschaftlichen Sofahocker überzeugen. Neu im DVD-Regal gibt es diese Woche zudem den Horrorschocker „Annabelle 3“ und das aufwühlende Drama „Das Leben meiner Tochter“ zu kaufen.

„Der König der Löwen“ (VÖ: 21. November)

Großartige Bilder, aber leider nicht ganz so große Emotionen: Disneys Remake von „Der König der Löwen“ setzt Standards in puncto Computeranimation - die Technik, mit der Simba, Mufasa und alle anderen Tiere der Wildnis zum Leben erweckt werden, ist so faszinierend wie nie zuvor. Von der typischen Disney-Magie des Originalfilms, die sich seinerzeit für immer in Abermillionen Herzen festkrallte, geht aber viel verloren. Es bleibt die etwas ernüchternde Erkenntnis: Gefühle lassen sich nicht am Computer errechnen.

Preis DVD: circa 15 Euro

USA, 2019, Regie: Jon Favreau, Laufzeit: 113 Minuten

„Annabelle 3“ (VÖ: 21. November)

Nachdem Annabelle mehr als genug Schaden angerichtet hat, sperren die Dämonologen Ed (Patrick Wilson) und Lorraine Warren (Vera Farmiga) die Horrorpuppe in einen Schrank. Doch, wenig überraschend: Annabelle büxt schnell aus. Schuld ist die unbedarfte Freundin der neuen Babysitterin von Tochter Judy (Mckenna Grace). Statt eine marktschreierische Geisterbahnfahrt loszutreten, bemüht sich „Annabelle 3“ rund eine Stunde lang um den Aufbau einer schleichend-unbequemen Gruselatmosphäre. Der erwartbare Spuk setzt dann leider mit recht plakativen Schockmomenten ein. So gerät der siebte Film aus dem „Conjuring“-Universum nicht ganz so furchteinflößend wie seine Vorgänger, bietet aber noch immer ziemlich gutes Popcorn-Kino für Horror-Fans.

Preis DVD: circa 13 Euro

USA, 2019, Regie: Gary Dauberman, Laufzeit: 102 Minuten

„Das Leben meiner Tochter“ (VÖ: 21. November)

Die achtjährige Jana (Maggie Valentina Salomon) benötigt dringend ein Spenderherz. Doch die Warteliste ist lang, denn Spenderorgane sind Mangelware in Deutschland. Also versucht ihr Vater Michael (Christoph Bach), auf anderem Wege an ein Herz für seine Tochter zu kommen. „Das Leben meiner Tochter“ ist ein brisanter, spannend und bewegend erzählter Beitrag zur aktuellen Diskussion über Organspenden. Obwohl Regisseur Steffen Weinert im letzten Drittel seines Films in den Thrillermodus schaltet, bleibt er taktvoll und unaufdringlich. Letztendlich sieht man sich als Zuschauer so unweigerlich mit der Frage konfrontiert, wie weit man selber gehen würde, um das eigene Kind zu retten.

Preis DVD: circa 13 Euro

D, 2018, Regie: Steffen Weinert, Laufzeit: 88 Minuten

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare