"Let's Dance": Verletzungspech für Julius Brink

+
Volleyballer Julius Brink muss bei "Let's Dance" eine Zwangspause einlegen. Grund: Er hat sich eine Leistenzerrung zugezogen. Hier: Julius Brink mit "Let's Dance"-Tanzpartnerin Ekaterina Leonova.

Zu wild getanzt: Beachvolleyball-Olympiasieger Julius Brink muss bei der nächsten Ausgabe der RTL-Show "Let's Dance" (Freitag, 15.

April, 20.15 Uhr) eine verletzungsbedingte Pause einlegen. Brink erinnert sich genau, wann er sich die Verletzung zuzog: "Bei der Generalprobe zur letzten Show merkte ich bei der Samba einen stechenden Schmerz. Nach der Show wurden die Schmerzen deutlich stärker, und ich konnte kaum mehr die Treppen zur Garderobe hochgehen. Zur genauen Diagnose haben wir Montag dann kurzfristig ein MRT gemacht." Seine Befürchtung, es könne sich um einen Muskelfaserriss handeln, hat sich glücklicherweise nicht bestätigt. Vielmehr erlitt er eine Leistenzerrung. Nach einer angemessenen Ruhepause kann der 33-Jährige womöglich schon ab Sonntag wieder trainieren und somit an der Show am 23. April wieder teilnehmen. "Mein Physiotherapeut und ich arbeiten mit Hochdruck an der Genesung. Ich möchte in Show sechs wieder voll angreifen", so Brink, für den in der Zwischenzeit kein anderer Kandidat nachrückt. Profi-Tanzpartnerin des Beachvolleyballers ist Ekaterina Leonova (28). Moderiert wird die Show von Sylvie Meis (37) und Daniel Hartwich (37). Bewertet werden die Auftritte der Stars von den Jurymitgliedern Motsi Mabuse (35), Joachim Llambi (51) und Jorge Gonzalez (48).

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare