TV-Koch mit Höhenflug

Kitchen Impossible (Vox): Explosive Kulinarik - Tim Mälzer fliegen seine Kastanien um die Ohren

Was für ein explosives Duell. Bei „Kitchen Impossible“ (Vox) flogen Tim Mälzer Kastanien um die Ohren. Ob er sich trotzdem den Sieg gegen Peter Maria Schurr sichern konnte?

Hamburg – Was für ein explosives Duell bei „Kitchen Impossible“ auf Vox. Sternekoch Peter Maria Schnurr stellte Tim Mälzer vor eine harte Challenge. Der selbsternannte „beste italienische Koch außerhalb Italiens“ musste im Land der Spaghetti Kastanien zubereiten. Außerdem schickte Schnurr Tim Mälzer nach Frankreich, wo der gebürtige Elmshorner (Schleswig-Holstein) im Moulin Rouge zum Tanzen gezwungen wurde.

Koch:Tim Mälzer
Geboren: 22. Januar 1971 (Alter 49 Jahre), Elmshorn
Eltern: Christa Mälzer, Rainer Mälzer

Aus Rache schickte Mälzer, der auch bei der Sat.1-Show „The Taste“ sein Fett wegkriegt, seinen Kontrahenten dafür nach Polen. Doch damit nicht genug: Anders als Mälzer durfte Peter Maria Schnurr, der sich 1992 einen Michelin-Stern erkochte, nur in einer einfach ausgestatteten und äußerst beengten Privatküche einer polnischen Hausfrau kochen.

Kitchen Impossible (Vox): Tim Mälzer prahlt mit italienischem Koch-Können

In Italien angekommen machte Mälzer, der neulich mit einer Ouzo-Eskapade von sich reden machte, seinem Küchen-Gastgeber Alessio eingangs gleich klar: „Ich bin der beste italienische Koch außerhalb Italiens.“ Alessio zeigte sich wenig beeindruckt. Der Italiener interessierte sich mehr für Tim Mälzers sichtbares Talent als für seine Lobreden. „Es gab Zutaten, die nichts mit meinem Rezept zu tun hatten. Für die Zubereitung einer Brühe, die man gar nicht braucht“, meckerte der Italiener los. Tim Mälzer gab sich trotzdem selbstsicher: „Ich mache mein Ding und du wirst einfach nur Bravo sagen, Bravissimo, du bist ein großartiger Koch.“

Tim Mälzer explodierten die Kastanien auf dem Herd.

Kitchen Impossible (Vox): Kastanien-Explosion bei Tim Mälzer in Italien

Dann ging es an die Kastanien. Tim Mälzer betonte großmächtig, sie vorher extra in Wasser einzulegen, um die Haut dann besser trennen zu können. Plötzlich explodierten die Maronen jedoch in der Pfanne, Mälzer musste sich in letzter Sekunde wegdrehen, um kein Feuer zu fangen. Oha! „Tim bist du ok? Du hattest die nicht richtig eingeschnitten“, so Alessio. Der Koch erklärte den Küchen-Fauxpas: „Bei der Zubereitung der Kastanien hat Tim einen Fehler gemacht: Wenn man Kastanien wässert, werden sie größer und die Haut, die sich normalerweise lösen lässt, bleibt an der Kastanie kleben.“

Tim Mälzer gab sich einsichtig: „Dieses haarige Häutchen, was immer störend im Mund ist, das habe ich nicht abgekriegt. Was soll‘s, ich hab‘ noch ein paar, die schneide ich dann trocken ein.“ Mit seinen restlichen Kastanien verschwand der „Bullerei“-Chef vor der Tür, um im Sitzen gemütlich die restlichen Kastanien einzuschneiden. Für Alessio waren diese Ruhe und Gelassenheit Neuland. „Tim kommt in der Küche gut zurecht, aber er arbeitet viel langsamer als ein italienischer Koch“, stellte er fest.

Kitchen Impossible (Vox): Tim Mälzer schickt Peter Maria Schnurr nach Polen

Währenddessen in Polen: Peter Maria Schnurr war geschockt von der kleinen privaten Küche, in welcher er ein Sauerkraut zaubern sollte. „Das habe ich ewig nicht mehr gemacht“, gestand der Sternekoch eingangs. Und die Mini-Küche bot für sein Kraut-Experiment nicht die beste Grundlage. „Die Küche ist hart, das ist eine schöne Privatküche klar, aber für einen Profi ist das eine Challenge.“

Seine polnische Gastgeberin entpuppte sich auch noch als Besserwisserin: „Er bereitet das Sauerkraut aus Weißkohl zu, vielleicht kennt er kein Sauerkraut.“ Peter Maria Schnurr wollte sich laut eigenen Aussagen mit dem Weißkohl nur „noch mehr Mühe geben“ als mit herkömmlichem Sauerkraut. Die Polin weiter: „Er war sehr nervös, er wusste sich nicht zu helfen.“ Peter Maria Schnurr sah das anders: „Das ist halt alles total beengt und das sind Dinge, die machen dich nicht ruhiger und die machen mich zumindest angespannt.“

Kitchen Impossible (Vox): Tim Mälzer gewinnt nur haarscharf gegen Peter Maria Schnurr

Am Schluss des Duells kam es auf die Details und die Punkte der Profi-Köche an. Tim Mälzer räumte in Italien 4,7 Punkte ab und in Frankreich stolze 7,5. Insgesamt kam er auf 12,2 Punkte. Peter Maria Schnurr sahnte in Polen immerhin 7,3 Punkte ab und in Bayern 4,2. Am Ende kam er auf 11,5 Punkte und hat um 0,7 Punkte gegen Tim Mälzer verloren.

Doch beim Abschluss-Dinner fand Mälzer, der bei Markus Lanz neulich seine Coronavirus-Sorgen auspackte, tröstende Worte für Peter Maria Schnurr: „Ich bin beeindruckt von dir. Du bist einer der wenigen Menschen bei Kitchen Impossible, mal abgesehen von mir natürlich, die eine Lernkurve hatten. Du bist der einzige, den ich je bei Kitchen Impossible dabei hatte, der die Fresse noch größter aufreißt und noch souveräner und noch größenwahnsinniger und selbstbewusster ist als ich.“ *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Rubriklistenbild: © TVNOW/Endemol Shine & Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare