Staffelfinale

Kitchen Impossible (Vox): Final-Dreikampf – Tim Mälzer will‘s wissen

Das Staffelfinale von „Kitchen Impossible“ sorgt für reichlich Überraschungen. Vox-Koch Tim Mälzer wird übermütig und nimmt es mit zwei knallharten Gegner auf.

Darmstadt – „Kitchen Impossible“ ist seit sechs Jahren im Programm von des TV-Senders Vox und seitdem ist die Koch-Show für verrückte Gerichte, Reisen und krasse Aussagen des Kochprofis Tim Mälzer bekannt. Nun haben sich die Produzenten etwas ganz Besonderes ausgedacht, um das Staffelfinale der sechsten Staffel noch interessanter zu machen. Das kommt einem Traditionsbruch gleich. Statt wie sonst gegen einen Gegner kocht Mälzer im Finale gleich gegen zwei Kontrahenten und macht aus dem berühmten Koch-Duell kurzerhand einen Dreier-Wettkampf. Wie das funktionieren soll, weiß nordbuzz.de.

Erstausstrahlung:23. Dezember 2014
Episoden:40 (+ 4 Weihnachts-Editionen + 3 Best-ofs) in 5 Staffeln
Länge:ca. 180 Minuten
Aussrahlungsturnus:wenn im Programm: wöchentlich; (sonntags, bei Erstausstrahlung)
Produktionsunternehmen:Endemol Shine Germany
Besetzung:Tim Mälzer

Kitchen Impossible (Vox): Feinde am Herd – Tim Mälzer, Tim Raue und Alexander Herrmann schenken sich nichts

Es ist die „Kitchen Impossible – Best Friends Edition“, doch so freundschaftlich geht es bei Tim Mälzer, Tim Raue und Alexander Herrmann gar nicht zu. Da wird geschimpft und geflucht, aber auch viel gelacht – und nebenbei noch gekocht. In dem besonderen Dreier-Special von Vox treten die drei Köche, die sich seit Jahren kennen und miteinander befreundet sind, alle gegeneinander an und kochen von den jeweils anderen Köchen ausgewählte Gerichte nach, nachdem sie das Menü ohne Rezept und nur anhand des eigenen Geschmacks analysiert haben.

Bei „Kitchen Impossible“ müssen sich Tim Mälzer (von links), Alexander Herrmann und Tim Raue zum ersten Mal gegen zwei Gegner beweisen.

Damit das zu dritt funktioniert, muss sich jeder der drei Köche in der Vox-Show zwei Duellen gegen die jeweils anderen beiden stellen – Mälzer gegen Raue, Raue gegen Herrmann und Mälzer gegen Herrmann. Insgesamt sind es also drei Runden und jeder Koch wird zweimal von einer Jury mit Punkten für das nachgekochtes Gericht bewertet. Kochen müssen die Duellanten übrigens nebeneinander in der gleichen Küche. Eskalationspotential: Hoch!

Kitchen Impossible (Vox): Tim Mälzers fiese Falle – er stellt eine unmögliche Aufgabe

Tim Mälzer muss nach seinen vergangenen Niederlagen in den anderen Folgen von „Kitchen Impossible“ dringend aufholen. In drei der fünf Folgen dieser Staffel hat der TV-Koch aus Hamburg, der sein Restaurant laut 24hamburg.de* als Corona-Testzentrum zur Verfügung stellt, verloren, was ihm so gar nicht zu passen scheint. Ludwig „Lucki“ Maurer führte ihn in der ersten Folge mit einem Fleischteller vom selbst gezüchteten Wagyu-Rind aufs Glatteis, Daniel Gottschlich konnte Mälzer in Folge zwei ebenfalls besiegen und Alexander Wulf ließ den Vox-Koch sogar mit einem nie dagewesenen Abstand von 3,3 Punkten hinter sich. Gegen Sepp Schellhorn und Sven Elverfeld konnte sich Mälzer in den Folgen vier und fünf zwar knapp behaupten, doch eigentlich will er noch einen vierten Sieg, um zumindest als Gesamtsieger der Staffel hervorzugehen.

Aus diesem Grund hat er sich für seine beiden Kontrahenten in „Best Friends Edition“ etwas ganz besonders Fieses ausgedacht. Er kennt Tim Raue und Alexander Herrmann, die beide zwei Michelin-Sterne haben und auch beide schon in früheren Staffeln von „Kitchen Impossible“ zu Gast waren, gut genug, um zu wissen, dass die iranische Küche ihnen völlig fremd ist. Was also stellt Vox-Star Tim Mälzer den beiden für das Duell Raue gegen Herrmann als Aufgabe? Genau, ein iranisches Gericht. Er schickt Raue und Herrmann ins iranische Restaurant Shiraz zu Koch Nima Ghamari nach Darmstadt. Das Gericht schmeckt den beiden schon mal. „Mälzer hat uns eine sehr gute Aufgabe gestellt. Ein Lammragout mit Kräutern und Basmati- und Safranreis und Lammhaxen mit Paste und Bohnenreis. Das war sehr mild, sehr zurückhaltend gewürzt, sehr elegant“, findet Konkurrent Tim Raue.

Kitchen Impossible (Vox): Tim Raue verbannt Alexander Herrmann in eine kleine Ecke der Küche

Jetzt muss das Gericht nur noch korrekt nachgekocht werden und Herrmann macht sich schon ein wenig Sorgen: „Die größte Herausforderung ist für mich natürlich in einer aromatischen Welt, in der ich nicht zuhause bin, erstens die richtigen Produkte zu kaufen und die dann so ineinander zu verkochen, dass ich dieses Geschmacksbild hinkriege.“ Und wenn die Nerven blank liegen, dann wird bei „Kitchen Impossible“ natürlich gestichelt. Nachdem Raue Herrmann in der Küche zum Kochen in eine Ecke verbannt hat, schimpft dieser freundschaftlich: „Mit einer einzigen Herdflamme neben der Spülmaschine war ich eingepfercht. Aber wenn du das brauchst, um überhaupt was abzuliefern.“

Beim gemeinsamen Ansehen der Kochduelle kommen Tim Mälzer, Tim Raue und Alexander Herrmann dann aus dem Lachen kaum noch heraus. Wer sich am Ende gegen wen behaupten und die meisten Punkte sammeln kann, sehen die Zuschauer am Sonntag, 21. März, um 20:15 Uhr auf Vox oder bereits vorab im Stream von TVNow. * nordbuzz.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © TVNOW / Markus Hertrich

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare