Koch-Neuland

Kitchen Impossible: Vox-Challenge – schlägt Tim Mälzer Drei-Sterne-Koch?

Bei „Kitchen Impossible“ muss Tim Mälzer an seinen Kochduell-Aufgaben wachsen. Kann er bei der Ayuverda-Challenge seinen knallharten Kontrahenten bezwingen?

Frankfurt – „Kitchen Impossible“ stellt Tim Mälzer aktuell wieder jeden Sonntag vor eine besondere Herausforderung, in der sich der Vox-Koch einem Duellanten stellen muss. Ohne Rezept müssen die Kontrahenten in zwei Koch-Duellen ein besonderes Gericht nachkochen, das sie in einem exotischen Land – oder wie in dieser Corona-Staffel in einem deutschen oder österreichischen Bundesland – vorfinden. Eigentlich ist Mälzer deshalb bereits auf vielen Gebieten der Kochkunst bewandert, doch auch er kann die Fassung verlieren. In der fünften Folge, die am Sonntag, 14. März, um 20:15 auf Vox ausgestrahlt werden wird, betritt der Gastronom kulinarisches Neuland. Die Folge läuft bereits jetzt im TVNow-Stream und nordbuzz.de hat alle Infos.

Erstausstrahlung23. Dezember 2014
Episoden40 (+ 4 Weihnachts-Editionen + 3 Best-ofs) in 5 Staffeln
Längeca. 180 Minuten
Ausstrahlungsturnuswenn im Programm: wöchentlich; (sonntags, bei Erstausstrahlung)
PriduktionsunternehmenEndemol Shine Germany
BesetzungTim Mälzer

Bei Kitchen Impossible muss Tim Mälzer an seinen Kochduell-Aufgaben wachsen. So wie in Folge fünf hat der TV-Koch bei Vox noch nie gekocht.

Herausforderungen kennt Tim Mälzer von „Kitchen Impossible“ bereits. Immer wieder landet er in den verstecktesten Winkeln der Erde oder kocht mit den seltsamsten Zutaten – wie zuletzt mit Schweineblut. Auch die Kontrahenten haben es oft in sich und sind zuweilen gute Freunde, zum andern auch Sterneköche, gegen die er sich behaupten muss. Nun muss sich der Vox-Koch erneut einer Challenge stellen, die ihn an seine Grenzen bringt – und der Zeitpunkt passt Mälzer so gar nicht.

Tim Mälzer (r.) wird von Sven Elverfeld in abolutes Koch-Neuland geschickt. (nordbuzz.de-montage)

In den ersten drei Folgen der sechsten Staffel, die aktuell jeden Sonntag auf Vox ausgestrahlt wird, musste der Gastronom bereits bittere Niederlagen verzeichnen. Ludwig „Lucki“ Maurer überraschte Mälzer mit einem Fleischteller vom eigens gezüchteten Wagyu-Rind, Daniel Gottschlich konnte sich ebenfalls gegen Mälzer behaupten und Sternekoch Alexander Wulf ließ den Vox-Star sogar mit einem nie dagewesenen Abstand von 3,3 Punkten in der Gesamtwertung hinter sich.

Kein Wunder, dass Tim Mälzer in der vierten Folge von „Kitchen Impossible“ zu gemeinen Tricks griff. Er stellte seinem Kontrahenten Sepp Schellhorn eine fiese Falle und setzte ihm zum Nachkochen ein vegetarisches Gericht vor, das verdächtig nach echtem Fleisch schmeckte – in Wirklichkeit war die „Leber“ aber ein Pilz. Schellhorn fiel auf die Gemeinheit zwar nicht herein, trotzdem gewann am Ende Mälzer. Es war sein erster Sieg der Staffel und dieser droht nun, eine Einmaligkeit zu bleiben.

Kitchen Impossible: Tim Mälzer kocht gesund – kann er tatsächlich Ayurveda?

Das Stichwort in der fünften Folge von „Kitchen Impossible“ lautet „Ayurveda“. Eine Ernährungsweise und Lebensphilosophie, mit der sich Tim Mälzer überhaupt nicht auskennt, in der er nun aber kochen soll. Sein Gegner ist kein Geringerer als Sven Elverfeld, der mit 3 Michelin-Sternen ausgezeichnet ist und im Restaurant „Aqua“ im Ritz-Carlton in Wolfsburg kocht. Dieser schickt Mälzer nach Frankfurt in den „Steigenberger Frankfurter Hof“, wo Mälzer niemand Geringerem als seinen langjährigen Freund und Sternekoch Patrick Bittner trifft. Sein ayurvedisches Gericht ist es, dass der Vox-Koch nachkochen muss, was er zunächst gar nicht glauben kann.

„Das ist dein Essen?“, fragt er ganz baff und erklärt danach, dass er mit einem solchen Gericht von diesem Koch an diesem Ort nicht gerechnet habe. „Ich habe ja vorher gedacht, kulinarisch ist das eine Herausforderung. Jetzt kenne ich aber den Originalkoch. Wahrscheinlich hat der Kompetenz und Wissen, aber halt nur angelernt. Ich hätte mir mehr Sorgen gemacht, wenn das jetzt auch ein bisschen authentisch gewesen wäre.“ Ob es wirklich so einfach für Mälzer wird?

Für seine zweite Challenge muss die „Kitchen Impossible“-Ikone an den Tegernsee und dort ein Gericht von 3-Sterne-Koch Christian Jürgens nachkochen. Sven Elverfeld hingegen wird von Mälzer nach Baden-Württemberg geschickt, wo er zunächst ein vietnamesisches Gericht kochen und danach den Kochlöffel gegen den Teigmixer eintauschen muss. Im Schwarzwald muss der gelernte Partissier eine Schwarzwälder Kirschtorte backen. Ob er nach Jahren als Koch das Backen wohl verlernt hat?

Wer sich am Ende am besten schlägt und ob Tim Mälzer eine weitere Niederlage zu dieser Staffel hinzufügen muss, erfahren die Zuschauer am Sonntag, 14. März, um 20:15 Uhr auf Vox. Wer nicht mehr warten will, kann die Sendung auch schon vorab auf TVNow streamen. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Bodo Marks/picture alliance/dpa & Imago Images & Instagram/sven.elverfeld

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare