Unliebsame Überraschung

Kitchen Impossible: Retourkutsche – Tim Mälzer riskiert Freundschaft

Bei „Kitchen Impossible“ bei Vox will Tim Mälzer es Lucki Maurer heimzahlen und setzt beim Kochduell sogar seine Freundschafts aufs Spiel.

Rattenberg – „Kitchen Impossible“ ist immer für eine Überraschung gut, denn nie wissen Tim Mälzer und seine Kontrahenten, welche Gerichte sie ohne Rezept nach Geschmack nachkochen müssen. Der VOX-Koch wurde jetzt allerdings von einem Gegner gehörig aufs Glatteis geführt. Ludwig „Lucki“ Maurer, Gastronom, Wagyu-Rinder-Züchter und Biobauer aus Bayern, machte sich einfach selbst zum Originalkoch und ließ seinen alten Freund an der Aufgabe verzweifeln. nordbuzz.de hat die erste Folge der sechsten Staffel schon vorab auf TVNOW gesehen und alle Infos parat.

Erstausstrahlung23. Dezember 2014
Episoden39 (+ 4 Weihnachts-Editionen + 3 Best-ofs) in 5 Staffeln
BesetzungTim Mälzer
AuszeichnungenDeutscher Fernsehpreis für das beste Factual Entertainment
Ausführende ProduzentenArno Schneppenheim, Sven Steffensmeier, Thomas Wißmann
NominierungenDeutscher Fernsehpreis für den besten Schnitt Unterhaltung, uvm.

Kitchen Impossible: Mälzer kocht in Rattenberg – Maurers Hof war vorher eine Oase

Zu Anfang hat Tim Mälzer noch gedacht, er müsse seinen Freund Lucki Maurer ein wenig schonen, da dieser für die „harte Welt“ der Medien und des Fernsehens doch viel zu weich und zu sensibel sei. Schnell aber bekommt er zu spüren, dass er den Rinderwirt mit dem ionischen roten Bart nicht so leicht unterschätzen sollte.

Gerade noch hat Mälzer erklärt, wie gerne er Zeit in Rattenberg auf dem Hof von Maurer und seiner Familie verbringe: „Weil ich hier nicht arbeite, hier bin ich einfach nur. Hier setze ich mich hin, hier esse ich, hier trinke ich, hier bin ich mit Freunden. Ich genieße das einfach, das ist eine schöne Welt. Kulinarischer Spa-für mich.“ Da ist es mit der Ruhe auch schon wieder vorbei.

Tim Mälzer verzweifelt bei „Kitchen Impossible“ an einer neuen, nie dagewesenen Aufgabe. (nordbuzz.de-montage)

Maurer setzt seinem Kumpel nach dem gemütlichen Essen eine der berüchtigten Kitchen Impossible-Boxen vor. Zunächst ist der VOX-Koch nur über den Zeitpunkt entrüstet, weil er sich doch gerade so wohl gefühlt habe. Als dann die Box aber leer ist und Maurer ihm eröffnet, dass er doch so gern hier sei, dämmert es dem TV-Star. „Ich koche nicht dein Fressen!“, empört er sich. Später erklärt er: „Ich habe so wenig Orte, wo ich nicht mehr denken muss, wo ich nicht kulinarisch sein muss. Das ist meine Intimsphäre hier.“ Maurer allerdings sieht das ganze positiv: „Er ist mein Freund, er ist gern hier. Also wieso soll man den nicht einfach ein paar Tage hierbehalten?“ Außerdem will er so den alten Showhasen aus der Reserve locken. „Die Überraschung ist aufgegangen. Weil er damit halt mal nicht gerechnet hat.“

Tim Mälzer allerdings verzweifelt erst einmal an der Aufgabe. Der Wagyu-Fleischteller mit böhmischem Knödel, dunkler Soße und Ragout ist nicht seine Stärke und er schimpft: „Ich darf heute genervt sein. Ich habe heute alles Recht dazu. Ich erlebe gerade eine personifizierte Dolchstoßlegende.“ Auch die Tatsache, dass er die Fleischstücke zunächst in Plastiktüten einlegt, stört das Kitchen Impossible-Urgestein immens. „Ihr habt mich gebrochen. Nach so vielen Jahren Kitchen Impossible, ihr habt mich gebrochen. Und ja, ich habe in Plastiktüten gekocht. Wie gesagt, ein gebrochener Mann sitzt vor Euch.“

Kitchen Impossible: Mälzers Retourkutsche – so zahlt er es Lucki Maurer heim

Um den sensiblen Lucki Maurer wenigstens ein wenig zurück zu ärgern, verpestet Tim Mälzer beim Kochen auf dem Bauernhof extra schlechte Laune. „Ich mache dem jetzt so ein schlechtes Gewissen, dass er wirklich glaubt, dass unsere Freundschaft gefährdet ist und dann, egal was passiert, kriege ich acht Punkte“, freut der VOX-Star sich diebisch und hat damit Erfolg. Maurer fühlt sich schlecht, doch Mälzer erklärt später, dass beim Kochduell eben einfach die Freundschaft ausgeschaltet werde. Außerhalb der „Kitchen Impossible“-Küche ist aber dann alles wieder gut und die beiden alten Kumpel können beim gemeinsamen Ansehen der Show herzhaft darüber lachen.

Zur Revenge schickt Mälzer Maurer allerdings erst einmal ebenfalls in seine Heimat. In Schleswig-Holstein in Glücksstadt muss der in kulinarischen Kreisen als „Fleischpapst“ bekannte Koch Aalsuppe und Labskaus im Traditionsrestaurant „Der kleine Heinrich“ kochen und im „Sonamu“ in Frankfurt am Main wird er vor die Herausforderung der koreanischen Küche gestellt. Mälzers zweite Aufgabe ist ein Zwetschgen-Gericht, mit dem er sich im bayrischen Ködnitz abkämpft. Wer nach den Duellen die Nase vorn hat, können die Zuschauer am Valentinstag, den 14. Februar um 20:15 auf VOX miterleben oder bereits vorab bei TVNOW sehen.

Rubriklistenbild: © Bodo Marks/picture alliance/dpa & Imago Images

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare