„Binge Reloaded“

„Kein Bildschirmliebling ist sicher“: „Switch Reloaded“ feiert Comeback bei Amazon

"Binge Reloaded" folgt auf "Switch Reloaded": Die preisgekrönte Comedy-Show feiert ihr Comeback. Mit dabei: Michael Kessler (links) als Florian Silbereisen, Jan van Weyde als Ross Antony und Tahnee Schaffarczyk als Helene Fischer.
+
„Binge Reloaded“ folgt auf „Switch Reloaded“: Die preisgekrönte Comedy-Show feiert ihr Comeback. Mit dabei: Michael Kessler (links) als Florian Silbereisen, Jan van Weyde als Ross Antony und Tahnee Schaffarczyk als Helene Fischer.

Mit „Switch Reloaded“ präsentierte ProSieben zwischen 2007 und 2012 einen mehrfach ausgezeichneten Comedy-Hit.

Nach acht Jahren kehrt das bissige Parodie-Format wieder zurück - allerdings in gänzlich neuer Form: Die Neuauflage mit dem Titel „Binge Reloaded“ soll Ende 2020 ihr Comeback bei dem Streaminggiganten Amazon Prime Video feiern. Zunächst sind acht halbstündige Episoden geplant.

Mit dabei sind wieder die „Switch Reloaded“-Stars Michael Kessler und Martin Klempnow. An ihrer Seite werden Tahnee Schaffarczyk, Antonia von Romatowski, Joyce Ilg, Jan van Weyde, Paul Sedlmeir und Christian Schiffer als neue Protagonisten in den Parodien auftreten. „Ob Serien, Filme, fiktive Showcharaktere, Schauspieler, Moderatoren, Sportler oder nationale und internationale Stars und Sternchen - kein Bildschirmliebling ist sicher vor den hochwertigen Parodien dieses fantastischen Casts“, ließ sich Dr. Christoph Schneider, Geschäftsführer von Amazon Prime Video Deutschland, zitieren.

„Ein Querschnitt eines 'fiktiven' TV-Abends“

Der Inhalt der Sketchshow bleibt dagegen ähnlich: Im Mittelpunkt sollen weiterhin TV-Parodien stehen, allerdings mit einem stärkeren Fokus auf Streaming-Formate. „Die Protagonisten schlüpfen in die Rollen verschiedener Persönlichkeiten der medialen Echtzeit. In kurzen, sketchartigen Clips erfolgt ein Querschnitt eines 'fiktiven' TV-Abends mit Rückgriff auf Elemente bekannter Streaming- oder TV-Momente und -Figuren“, lautet die offizielle Beschreibung in der Pressemitteilung von Prime Video.

Gleich bleibt auch der Kopf hinter der Sendung: „Switch Reloaded“-Produzent Georg Kappenstein soll auch „Binge Reloaded“ produzieren. Darüber hinaus sind Sebastian Benthues als Executive Producer, Marc Löb als Head-Autor sowie Erik Polls, Sven Nagel und Joscha Seehausen als Regisseure an der Neuauflage beteiligt.

Auch „Switch Reloaded“ war eine Neuauflage: Die zwischen 2007 und 2012 ausgestrahlte Sendung folgte auf das Comedy-Format „Switch“, das ProSieben von 1997 bis 2000 zeigte. „Switch Reloaded“ wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Comedypreis, dem Deutschen Fernsehpreis oder dem Grimme-Preis.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare