„Ich habe die Visabestimmungen verletzt“

Katja Bienert: Interview aus US-Gefängnis

+
Schauspielerin Katja Bienert sitzt in Arizona im Gefängnis.

Schauspielerin Katja Bienert („Schulmädchenreport“) schien seit dem 24. März spurlos verschwunden zu sein. Doch nun wurde die 50-Jährige wieder aufgespürt. Ein Team der RTL-Sendung „EXCLUSIV Weekend“ entdeckte sie in einem Abschiebegefängnis der US-Einwanderungsbehörde in den USA und durfte sogar ein Interview mit der Deutschen führen.

In dem erklärt sie, wie es dazu kommen konnte. „Ich habe die Visabestimmungen verletzt. Da ich kein US-Staatsbürger bin, habe ich nur drei Monate das Visum bekommen.“ Aufgrund ihrer medizinischen Vorgeschichte - Bienert musste zuletzt ein Hirntumor entfernt werden - durfte sie angeblich im November nicht in ein Flugzeug steigen. Doch das ist nicht das einzige Problem der 50-Jährigen.

Ihr Ex-Freund Donald hatte ein Kontaktverbot gegen sie erwirkt, da sie ihn mit einem Kleiderbügel auf den Rücken geschlagen haben soll. Auch dazu äußerte sich die Schauspielerin gegenüber RTL. „Das stimmt nicht. Der Kleiderbügel war ein Dekobügel mit einem Herzchen aus Plastik. Damit könnte ich nicht mal eine Maus umbringen.“ Doch ansonsten gehe es ihr im Gefängnis einigermaßen gut. „Ich atme einmal schwer durch, und dann ist hoffentlich die Sorge vorbei, denn wenn man ultimativ den Tod vor Augen hatte, was kann einem da noch Schlimmeres passieren?“ Das Schlimmste für sie im Knast sei der Mangel an Schokolade. Das ganze Interview zeigt „EXCLUSIV Weekend“ am Sonntag, 14. Mai, 17.45 Uhr.

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare