Vertrag bei „Die Alm“

Kampf der Realitystars: Kader Loth verliert ProSieben-Job dank RTL2

„Sommerhaus der Stars“, „Kampf der Realitystars“ und „Die Alm“ – der Trash-Sommer hat einiges zu bieten. Vor allem Kader Loth ist als Kandidatin heiß begehrt. 

Phuket/Thailand – Fans von Promi-Realityshows können sich auf einen Trash-Sommer der Extraklasse freuen. Nachdem „Promis unter Palmen – Für Geld mache ich alles“ nach dem überraschenden Tod von Willi Herren abgesetzt wurde, geht RTL2 mit „Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand“, RTL mit „Das Sommerhaus der Stars“ und ProSieben mit „Die Alm“ an den Start. Doch hinter den Kulissen gibt es jede Menge Zoff um Trash-Sternchen Kader Loth. Der Grund: Zwei Sender buhlen um die Gunst der drallen Brünetten, doch am Ende geht einer leer aus.

Fernsehsendung:Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand
Erstausstrahlung:22. Juli 2020
Länge:ca. 130 Minuten
Produktionsunternehmen:Banijay Productions Germany
Produktion:RTL ZWEI
Jahr(e): seit 2020

Staffelstart von „Kampf der Realitystars“ im Sommer 2021 – Kader Loth kämpft um den RTL2-Sieg

Schon im Sommer 2021 kämpft Kader Loth bei „Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand“ gemeinsam mit Erzfeind Frédéric Prinz von Anhalt, Ex-Bachelor Andrej Mangold und Konsorten um den RTL2-Sieg. Doch ausgerechnet dieser Job könnte dem Trash-Sternchen, das sich kurz nach den Dreharbeiten runderneuern ließ, zum Verhängnis werden.

Denn eigentlich war es geplant, dass Kader Loth nach ihrem Sieg bei „Die Alm“ im Jahr 2014 nach den Dreharbeiten für „Kampf der Realitystars“ erneut für ProSieben vor der Kamera steht und die Co-Moderation für die Begleitshow aka die Almrunde der neuen Staffel „Die Alm“ übernimmt“ – bis jetzt. Denn nach beinah zehn Jahren kehrt die beliebte Reality-TV-Show zurück ins deutsche Fernsehen*, wie extratipp.com berichtet.

Streit um Kader Loth – „Kampf der Realitystars“ (RTL2) vs. „Die Alm“ (ProSieben)

Nach Bild-Informationen soll nun allerdings der Deal aufgrund ihrer „Kampf der Realitystars“-Teilnahme geplatzt sein. Das Problem: Kader Loth ist vertraglich noch für längere Zeit exklusiv an RTL2, beziehungsweise an die Produktionsfirma „Banijay Productions Germany“ gebunden. Zwar soll es hinter vorgehaltener Hand einige Gespräche zwischen den Sendern RTL2 und ProSieben gegeben haben, allerdings ohne eine Einigung zu erzielen.

RTL2 und ProSieben buhlen um Trash-Sternchen Kader Loth. (nordbuzz.de-Montage)

Das Ende vom Lied: „Kampf der Realitystars“-Kandidatin Kader Loth darf im Juni 2021 nicht die Reise in die Schweiz antreten, wo „Die Alm“ gedreht werden soll. „Ich bin wirklich sehr enttäuscht und hätte den Job gerne gemacht. Immerhin wurde ich 2004 in der Show zur ‚Alm-Königin‘ gewählt“, so die dralle Brünette. Erst vor einigen Wochen gab sie zu: „‘Die Alm‘ war für mich das beste Format, das ich jemals gemacht habe.“ 

Dementsprechend groß dürfte die Enttäuschung darüber sein, dass „Kampf der Realitystars“ nun einem möglichen ProSieben-Vertrag in die Quere gekommen ist. Wer nun Kader Loths Platz als Moderatorin einnimmt, ist noch nicht bekannt. Während RTL2 daraufhin erklärte, sie sich nicht zu vertraglichen Details äußern würden, hüllt sich ProSieben weiterhin in Schweigen. * nordbuzz.de und extratipp.com sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/picture alliance/dpa & RTL ZWEI

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare