Trennungsgerüchte

Kampf der Realitystars: Trennung! Chris Broy lässt schwangere Eva sitzen

„Kampf der Realitystars“-Teilnehmer Chris Broy und Eva Benetatou haben Beziehungsprobleme. Nach dem RTL2-Dreh ist plötzlich nichts mehr wie es einmal war.

Phuket – So schnell ändern sich also die Gefühle. Scheinbar. Es ist noch nicht lange her, da machte Chris Broy keinen Hehl daraus, dass ihm während seiner Teilnahme an „Kampf der Realitystars“ seine schwangere Verlobte Eva Benetaou mega fehlt. Inzwischen ist der 31-Jährige von den Dreharbeiten der RTL2-Show aus Thailand nach Deutschland zurückgekehrt. Und zwischen ihm und seiner Eva ist nichts mehr so, wie es war. Es kriselt kräftig bei den werdenden Eltern. So sehr, dass die Beziehung der beiden ohne Zukunft ist?

TV-Format:Kampf der Realitystars
Länge:ca. 130 Minuten
Produktion:RTL ZWEI
Jahr(e):seit 2020
Episoden:8 in 1 Staffel

Kampf der Realitystars (RTL2): Chriy Broy vermisst seine Eva – doch nach der Rückkehr von den Dreharbeiten ist plötzlich alles anders

„Ich habe sie sehr vermisst. Es ist natürlich blöd, seine schwangere Frau zu Hause zu lassen und wegzugehen, aber man muss das auch mal anders sehen. Hätte ich einen ganz normalen Job im Ausland, wäre ich ja auch nicht immer da“, sagte Chris Broy noch vor kurzem. Nach sechs Wochen Thailand im Rahmen der Dreharbeiten für die RTL2-Show scheint es ihm auf einmal nicht mehr so blöd, die schwangere Eva alleine zu lassen.

„Kampf der Realitystars“-Teilnehmer Chris Broy (rechts) und Eva Benetatou haben Beziehungsprobleme – der RTL2-Star hat sich räumlich von seiner schwangeren Verlobten getrennt. (nordbuzz.de-Montage)

Die nämlich erklärt in einer Story auf ihrem Instagram-Account, dass sich Chris Broy nach seiner Rückkehr „emotional verändert habe.“ Mehr noch: Der 31-Jährige und Eva Benetatou, die gemeinsam am „Sommerhaus der Stars“ 2020 teilnahmen und Stress mit Bachelor Andrej Mangold und dessen damaliger Freundin Jenny Lange hatten, sind „räumlich getrennt.“ Auf Wunsch des „Kampf der Realitystars“-Kandidaten, der bei der RTL2-Show erneut auf Andrej Mangold traf. Chris Broy habe diese räumliche Trennung gewollt, so Eva Benetatou – „die haben wir jetzt.“

Kampf der Realitystars (RTL2): Eva Benetatou über „räumliche Trennung“ am Boden zerstört – Ex-Bachelor-Kandidatin will Beziehung zu Chris Broy nicht aufgeben

Die Ex-Bachelor-Kandidatin ist am Boden zerstört. Auch wenn Eva Benetatou und Chris Broy noch Kontakt haben. „Er freut sich nach wie vor auf das Kind, braucht aber einfach Zeit für sich selbst. Ich weiß, es könnte keinen schlechteren Zeitpunkt gerade geben. Ich habe viel Zeit gebraucht, um das zu verstehen und zu akzeptieren“, sagt Eva in ihrer Instagram-Story und bekennt, für sie sei „eine kleine Welt zusammengebrochen“. Aufgeben aber will sie die Beziehung zum Teilnehmer der RTL2-Show „Kampf der Realitystars“ aber nicht. Noch nicht, offenbar. Dabei gibt es Gerüchte, dass Chris Broy sie wegen einer anderen Frau sitzengelassen hat*, wie msl24.de berichtet.

Die letzten acht Wochen waren sehr sehr turbulent und jetzt möchte ich mich zu 100 Prozent auf das Kind konzentrieren.

- Eva Benetatou, schwangere Verlobte von Chris Broy -

Ihr Plan? „Schauen, was die Zukunft für uns als Paar bringen wird.“ Die aktuelle Situation mache die Verlobte von Chris Broy traurig, aber sie wolle „immer mein Bestes geben und an uns festhalten. Denn er ist ein Teil von mir und ich ein Teil von ihm und das wird für immer und ewig so sein.“ Auch die Freude auf das Kind, das Eva Benetatou von Chris Broy erwartet, will sie sich trotz der Situation nicht nehmen lassen: „Die letzten acht Wochen waren sehr sehr turbulent und jetzt möchte ich mich zu 100 Prozent auf das Kind  konzentrieren.“

„Räumliche Trennung“: RTL-Kandidat Chris Broy mit emotionalem Instagram-Statement – er und Eva hatten schon vor den Dreharbeiten von Kampf der Realitystars 2021 Probleme

Mehr will die 29-Jährige, die selbst beim Bachelor, Promi Big Brother und „Promis unter Palmen“ Trash-TV-Erfahrung gemacht hat „an dieser Stelle nicht sagen.“ Und keine Fragen beantworten, ob die Beziehung zwischen ihr und Chris Broy nach dessen Rückkehr von den „Kampf der Realitystars“-Dreharbeiten wirklich noch eine Zukunft hat. Und der RTL2-Star selbst? Was sagt er? „Wir hatten Probleme lange bevor ich weg bin. Wir haben versucht, sie zu klären. Es wurde schlimmer, nachdem ich zurückgekommen bin“, reagiert Chris Broy in einer Instagram-Story auf die Aussagen von Eva Benetatou.

„Wir hatten Probleme lange bevor ich weg bin. Wir haben versucht, sie zu klären. Es wurde schlimmer, nachdem ich zurückgekommen bin.

- Kampf der Realitystars-Teilnehmer Chris Broy –

„Daher haben wir uns für eine räumliche Trennung entschieden. Wir fahren gut damit. Wir tun das für unser Kind“, fügt der „Kampf der Realitystars“-Teilnehmer an und ergänzt: „Ich werde für das Kind da sein und Eva weiter unterstützen.“ Eventuell, so Chris Broy, würden der RTL2-Star und seine Eva sich „nochmal äußern. Aber erstmal ist es wichtig, dass Eva Ruhe hat. Streit bringt gar nichts.“ * nordbuzz.de und msl24.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Oliver Langel/imago images & Sven Simon/imago images & Um/Imago images & RTL2

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare