Face-Lifting

Kampf der Realitystars: Nach RTL2-Dreh – Kader Loth bekommt neues Gesicht

Die „Kampf der Realitystars“-Dreharbeiten haben Kader Loth altern lassen. Kaum waren die Dreharbeiten vorbei, stattete sie ihrem Beauty-Doc einen Besuch ab.

Phuket/Thailand – Wer „Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand“ bei RTL2 gewinnen will, der muss leiden. Vor allem Trash-Sternchen Kader Loth musste am Thai-Strand ordentlich einstecken, sodass sie nach ihrer Rückkehr nach Deutschland erst einmal ihrem Beauty-Doc ihres Vertrauens in der Türkei einen Besuch abstattete.

Fernsehsendung:Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand
Erstausstrahlung:22. Juli 2020
Länge:ca. 130 Minuten
Produktionsunternehmen:Banijay Productions Germany
Produktion:RTL ZWEI
Jahr(e):seit 2020

Kampf der Realitystars 2021 (RTL2): Staffelstart im Sommer 2021 – Dreharbeiten setzen Kader Loth zu

Dass das Leben der Reality-Sternchen kein Ponyhof ist, dürfte spätestens nach der vergangenen Staffel „Das Sommerhaus der Stars“ allen klar sein. Doch wie es scheint, setzen die Dreharbeiten für die zweite Staffel „Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand“ bei RTL2, die erst im Sommer 2021 ausgestrahlt wird, noch einen obendrauf.

Während Mike Heiter und Freundin Laura Morante mit der erzwungenen Trennung aufgrund der Quarantäne-Bestimmungen in Thailand zu kämpfen hatten, hat eine andere RTL2-Kandidatin ganz andere Sorgen. Die Zeit auf Phuket scheint Kader Loth so zugesetzt zu haben, dass sie, zurück in Deutschland, sofort wieder ihre Koffer packte und ihrem Beauty-Doc ihres Vertrauens in der Türkei einen Besuch abstattete – um den Kampf gegen ihre Falten aufzunehmen.

Kampf der Realitystars 2021 (RTL2): Besuch beim Beauty-Doc – Kader Loth bekommt nach Dreharbeiten ein neues Gesicht

„Die Dreharbeiten [‘zu ‚Kampf der Realitystars‘] haben mich gefühlt zehn Jahre älter gemacht. Das war einfach die härteste Sendung, an der ich jemals teilgenommen habe. Daher führte kein Weg daran vorbei, als mich direkt dieser Operation zu unterziehen“, klagt Trash-Sternchen Kader Loth gegenüber der Bild ihr Leid.

Nach den „Kampf der Realitystars“-Dreharbeiten hat Kader Loth ihr Gesicht runderneuern lassen. (nordbuzz.de-Montage)

Das Ende vom Lied: ein neues Gesicht für die „Kampf der Realitystars“-Kandidatin. „Meine Wangen wurden verschönert, mein Kinn gestrafft und meine Augenpartien, die sogenannten ‚Cat -Eyes‘, wurden optimiert. Ich sehe zehn Jahre jünger aus“, freut sich das Trash-Sternchen über ihr sogenanntes „French Lift“, ein nicht-chirurgisches Facelifting-Verfahren, dass in Frankreich entwickelt wurde und für eine Verjüngung sorgt, indem es die Haut mit flexiblen Fäden aus Polyester strafft.

Sage und schreibe 6.000 Euro habe die RTL2-Anwärterin in ihr neues jüngeres Ich investiert – aber wer schön sein will, muss bekanntermaßen leiden beziehungsweise blechen.

Mit der OP habe sich Kader Loth selbst ein Geschenk machen wollen, erklärt sie weiter. Das letzte Jahr habe ihr schwer zu schaffen gemacht durch ihre Corona-Erkrankung, wie tz.de* berichtet. Ob der Besuch bei ihrem Beauty-Doc Dr. Nihat Dik in Istanbul allerdings wirklich den erwünschten Erfolg erzielt hat, sieht Kader Loth erst in drei Wochen. Bis dahin stolziert die „Kampf der Realiystars“-Kandidatin mit einem Mega-Verband durch die Weltgeschichte.

Aber was kann bei „Kampf der Realitystars“ nur passiert sein, dass Kader Loth dermaßen gestresst hat? Bis diese Frage beantwortet wird, müssen Tash-Fans sich noch etwas gedulden, denn die zweite Staffel soll erst im Sommer 2021 über die heimischen Bildschirme flackern. Gewiss ist allerdings eines: Der RTL2-Cast birgt die ein oder andere Explosionsgefahr. So treffen nicht nur die Erzfeinde Chris Broy und Andrej Mangold aufeinander, sondern auch Gina-Lisa Lohfink und Ex-Freundin Loona. * nordbuzz.de und tz.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Uwe Anspach/picture alliance/dpa & Jens Kalaene/picutre alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare