Abbruch nach „Alabama“

Joko und Klaas: Not und Elend gegen ProSieben - geheimes Codewort stellt alles auf den Kopf

Joko und Klaas sind endlich mit ihrer TV-Show zur besten Primetime zurück. In der zweiten Folge „Not und Elend gegen ProSieben“ sorgte ein geheimes Codewort für Bro-Beef.

  • Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sind mit ihrer TV-Show „Joko und Klaas gegen ProSieben" zurück.
  • In der zweiten Folge der vierten Staffel bekamen sie den Titel „Not und Elend" verpasst.
  • Ein geheimes Codewort stellte am Dienstagabend (15. September) alles auf den Kopf.

Oldenburg/München - Endlich sind Joko Winterscheidt (41) und Klaas Heufer-Umlauf (36) nach langer Corona-Pause zurück im TV und sorgen zur besten Primetime auf ProSieben für Spaß, Fremdschäm-Momente und reichlich Training für die Lachmuskeln. Ab Dienstag (8. September) flimmert die vierte Staffel „Joko und Klaas gegen ProSieben" über die heimische Mattscheibe. Das Ziel: 15 kostbare Minuten Sendezeit.

Nachdem die beiden TV-Witzbolde in der 14. Folge kläglich versagten und den Titel „Not und Elend" verpasst bekamen, versuchten sie am Dienstag (15. September) ihren Namen wieder reinzuwaschen. Doch ein geheimes Codewort stellte alles auf den Kopf. nordbuzz.de kennt die Einzelheiten.

Fernsehshow:Joko & Klaas gegen ProSieben
Erstausstrahlung:28. Mai 2019
Titelmusik:Andy Williams – The Impossible Dream (The Quest)
Produktionsunternehmen:Florida TV
Episoden:13 in 3 Staffeln
Jahr(e):seit 2019
Besetzung:Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf, Steven Gätjen

Joko und Klaas gegen ProSieben: Not und Elend - Entertainer-Duo will Namen reinwaschen

Kaum flimmerte die TV-Show mit Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf am Dienstagabend über die Bildschirme, herrschte erst einmal allgemeine Ratlosigkeit. „Not und Elend gegen ProSieben“? Was war denn da los? Die Rätsels-Lösung war schnell gefunden. Nachdem sie in der vorherigen Woche gegen ihren Haus- und Hofsender verloren hatten, mussten die beiden ProSieben-Scherzkekse direkt ihre Strafe absitzen. Herauskam der Titel „Not und Elend gegen ProSieben“ - eiskalt zog der Sender die Namensänderung durch, inklusive Logo und Einblendungen. Strafe muss eben sein!

Natürlich wollten Joko und Klaas, die sich einen Quotenkampf mit dem „Sommerhaus der Stars“ lieferten, die Niederlage der vergangenen Woche nicht auf sich sitzen lassen und in der zweiten Folge der neuen Staffel die heißumkämpften 15 Minuten Extra-Sendezeit gewinnen und zogen in ein knallhartes Duell gegen absolute Endgegner. Mit von der Partie: Fußballer René Adler (35), Muskiker Evil Jared Hasselhoff (49), Schauspieler Kostja Ullmann (36), Sänger Wincent Weiss (27) und natürlich ihr Heimatsender ProSieben, ehrwürdig vertreten von Moderator Steven Gätjen (47).

Ein geheimes Codewort stellte „Not und Elend gegen ProSieben“ mit Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf auf den Kopf (nordbuzz.de/Montage).

Denn nicht nur die Ehre und die Namen von Not Winterscheidt und Elend Heufer-Umlauf standen auf dem Spiel, bei einer weiteren Niederlage hätte das lustige Duo als Strafe bei „The Voice of Germany“ den Evergreen „Greatest Love Of All" von Whitney Houston schmettern müssen. Hätte, hätte, Fahrradkette. Denn so weit ließen es Joko und Klaas gar nicht erst kommen.

Joko und Klaas gegen ProSieben: TV-Scherzkekse setzen sich durch und gewinnen 15 Minuten Sendezeit

Am Ende des Abends siegte das Krawall-Duo mit vier zu zwei und konnten beim Finale, dem „Das Einsteinrätsel für Dummies", bei dem sie Unterstützung von Frank Tonmann bekamen, nicht nur ihre Namen wieder reinwaschen, sondern auch die 15 Minuten Sendezeit einheimsen. Wir sind schon ganz gespannt, wie die zwei Scherzkekse ihren Gewinn und ihre gewonne Narrenfreiheit nutzen.

Beinahe mühelos zockten sich Joko und Klaas durch die Sendung. Egal ob Winterscheidt bei der Kult-Disziplin „Aushalten“ an einer Klimmzugstange aus Schmirgelpapier baumeln, während Heufer-Umlauf ihm ohne Hände eine Jogginghose anzuziehen, nur um anschließend in einer Kältekammer zu frieren - die beiden Entertainer schlugen sich tapfer und sicherten sich den ersten Punkt.

Einen kleinen Dämpfer verpassten Evil Jared Hasselhoff und René Adler dem lustigen Duo beim zweiten Match „Über Bande“. Doch schon beim dritten Spiel „Der zweite Stunt-Schein" zeigten Joko und Klaas wieder, was in ihnen steckt. Nachdem El Giraffe und Diavolo Piccolo in der vergangenen Folge ihrer Stunt-Lizenz für den PKW gemacht hatten, folgte nun der Schein für den LKW. Mit Bravour meisterte das ProSieben-Duo aka die Trucker-Babes das Spiel und sicherte sich den zweiten Punkt.

Und auch beim vierten Spiel „Ich kam, sah nix und siegte“, einer Mischung aus „Blinde Kuh“ und „Fahnenraub“ hatten Joko und Klaas einen Lauf und erhöhten den Zwischenstand auf 3:1.

Joko und Klaas gegen ProSieben: Spiel Nummer sechs endet böse - Joko benutzt geheimes Codewort

Doch das fünfte Spiel mit dem Titel „Feuerwehr“ sollte alles wortwörtlich auf den Kopf stellen. Denn egal, ob schwindelerregende Höhe, nächtliche Einsätze in den gefährlichsten Straßen dieser Welt oder Kuschelstunden mit blutrünstigen Tieren, auch Joko und Klaas kennen ihre Grenzen. Im Netflix-Talk mit Legende Frank Elstner gab Klaas Heufer-Umlauf ganz offen und ehrlich zu, dass die beiden zwei „geheime“ Codewörter nutzen, wenn eine ProSieben-Challenge zu extrem ist: „Alabama“ oder die Frage, ob man „privat schlecht drauf“ sei.

Wie es das ProSieben-Schicksal wollte, war Dienstagabend einer jener Tage, an dem das Codewort „Alabama“ fallen sollte. Während Joko an einem von Klaas gesteuerten Kran hing und mit einem überdimensionalen Lösch-Beutel Wasser und Sand aufnehmen und verschiedene Brände löschen sollte, stellte Klaas sich bei der Kran-Steuerung so blöd an, dass Joko wie wild durch die Luft geschleudert wurde. Prompt brüllte der Entertainer „Alabama“ und signalisierte seinem TV-Bro, dass nun Schluss mit lustig sei. Von seinen Ängsten getrieben pöbelte Joko in einer Tour gegen Klaas: „Lass nicht deinen Hass an mir aus, in dem du mich so hochziehst“. Und auch in der Folge am Dienstabend (22. September) lag Joko beim Eisbad schon das Codewort auf den Lippen.

Doch trotz geheimen Codewort, Spielabbruch und kleinem Bro-Streit holten sie sich im sechsten Spiel „Hängen bleiben" den vierten Punkt und erreichten mit vier Vorteilen das große "Not und Elend gegen ProSieben"-Finale.

Rubriklistenbild: © Jens Hartmann/ProSieben & ProSieben-Presseportal

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare