TV-Instanz feiert Jubiläum

25 Jahre Morgenmagazin: Zuschauerzahlen verdoppelt

+
Dunja Hayali moderiert mit ihrem Kollegen Mitri Sirin das ZDF-Morgenmagazin. In diesem Jahr feiert die Sendung ihr Jubiläum.

Eine der großen TV-Instanzen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks wird in diesem Sommer ein Vierteljahrhundert alt.

Das abwechselnd von ARD und ZDF produzierte und ausgestrahlte Morgenmagazin geht seit 25 Jahren auf Sendung - und ist dabei heute erfolgreich wie nie. Wie das ZDF in Mainz jetzt mitteilte, habe die ZDF-Ausgabe seine Zuschauerzahlen verdoppeln können: Schalteten im Premierenjahr 1992 täglich im Durchschnitt 1,72 Millionen Zuschauer ein, waren es 2016 bereits 3,90 Millionen. Auch die durchschnittliche Verweildauer habe sich von 28 auf 43 Minuten erhöht.

„Kaum eine Sendung im deutschen Fernsehen bietet so viel Rundum-Information über das aktuelle Geschehen in Deutschland und der Welt“, lobte ZDF-Intendant Thomas Bellut das „MoMa“ am Freitag. Ab 2018 soll das aus Berlin berichtende Magazin mit dem ZDF-Mittagsmagazin zusammengeführt werden. Die Vereinigung der beiden Redaktionen solle die „Präsenz des Senders in der Hauptstadt noch einmal stärken und Synergien schaffen, die dem Informationsbedürfnis der Zuschauer entgegenkommen“, hieß es in einer Mitteilung des ZDF.

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare