Patricia Meeden

Im Musical ist sie „Pretty Woman“: TV-Ermittler Wilsberg hat eine Neue im Team

Patricia Meeden (bei einer Filmpremiere 2017 in Berlin) ist die Neue im "Wilsberg"-Ensemble. Derzeit werden gleich zwei 90-Minüter mit ihr gedreht.
+
Patricia Meeden (bei einer Filmpremiere 2017 in Berlin) ist die Neue im „Wilsberg“-Ensemble. Derzeit werden gleich zwei 90-Minüter mit ihr gedreht.

Sie war schon 2011 bei „The Voice Of Germany“, machte sich als Sängerin und Schauspielerin auf europäischen Bühnen einen Namen, spielte in mehreren beliebten deutschen Fernsehserien mit, und in Hamburg ist sie schon eine Berühmtheit: Denn seit September 2019 steht Patricia Meeden in der Hansestadt bei der Europa-Premiere des Musicals „Pretty Woman“ auf der Bühne - und das als Erstbesetzung in der Hauptrolle der Vivian Ward.

Die Berlinerin mit kubanischen und dänischen Wurzeln absolvierte eine Ausbildung zur Bühnentänzerin an der Staatlichen Ballettschule Berlin. Jetzt hat das ZDF bekannt gegeben, dass die 34-Jährige eine neue feste Rolle als Anwältin im Ensemble in der Krimi-Reihe „Wilsberg“ übernommen hat. Derzeit würden mit ihr zwei neue Filme gedreht.

Seit 6. Oktober steht das Team um Leonard Lansink alias Wilsberg vor der Kamera. Die beiden 90-Minüter mit den Arbeitstiteln „Einer von uns“ und „Ungebetene Gäste“ inszeniert Regisseur Martin Enlen mit dem bekannten Ensemble um Rita Russek, Oliver Korittke und Roland Jankowsky. "Dazu gehört ab sofort auch Patricia Meeden, die die Anwältin Dr. Tessa Tilker spielt. ,heißt es in einer Mitteilung, die das ZDF am Mittwochabend verschickte.

Und noch einmal geht's ins Wasserschloss

Kaum minder spektakulär ist für Fans der Reihe vermutlich die Tatsache, dass die Dreharbeiten für die beiden neuen Fälle nicht wie üblich in Münster und Köln stattfinden, sondern auf dem Gelände eines Wasserschlosses. Was dort passiert, fasst der Sender wie folgt zusammen: Einem Vortrag von Overbeck (Roland Jankowsky) über „Sexualitätsdispositive in Exekutivorganen des staatlichen Gewaltmonopols“ vor erlesenem Fachpublikum wohnt auch die Anwältin Dr. Tessa Tilker bei. „Weil diese in der Nacht eine verdächtige Blutspur in der Halle entdeckt, ruft sie am nächsten Morgen den Münsteraner Privatdetektiv zu Hilfe, den sie bei einem Einsatz auf Norderney kennen und schätzen gelernt hat.“ Auch der zweite neue Film spielt laut ZDF auf dem Wassersschloss - und auch in diesem Fall komme der Neuen im „Wilsberg“-Team eine tragende Rolle zu ...

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare