Aktuelle DVD- und Blu-ray-Tipps

Hyperaktive Greise und ein stummer Regisseur: Das sind die DVD-Highlights der Woche

Was haben sie sich nur eingebrockt: Karin (Maren Kroymann, links), Gerhard (Heiner Lauterbach) und Philippa (Barbara Sukowa) stoßen mit ihren Patenenkeln an persönliche Grenzen.
+
Was haben sie sich nur eingebrockt: Karin (Maren Kroymann, links), Gerhard (Heiner Lauterbach) und Philippa (Barbara Sukowa) stoßen mit ihren Patenenkeln an persönliche Grenzen.

„Enkel für Anfänger“, „Vom Gießen des Zitronenbaums“ und „Support the Girls“: Das sind die DVDs und Blu-rays der Woche.

Goldene Zeiten? Die sind irgendwann ein für allemal vorbei, egal, was die Werbung mit all den hyperaktiven Greisen in engen Jeans und auf schnellen Motorrädern verspricht. Die Wirklichkeit für deutsche Durchschnittsrentner ist beige. Beige wie langweilig. Dass sich immer noch rüstige Rentner in „Enkel für Anfänger“ als Leih-Omas und Leih-Opas ein bisschen Abwechslung ins Haus holen wollen, ist durchaus nachvollziehbar. Nur: Eine Horde wilder Patenenkel sind eine heftige Nummer, wenn man entweder keine Kinder hat, keine Kinder mag oder mit den eigenen Kindern seit Jahren nicht mehr spricht. Die Komödie erscheint nun ebenso wie „Vom Gießen des Zitronenbaums“ und „Support the Girls“ auf DVD und Blu-ray.

„Enkel für Anfänger“ (VÖ: 20. August)

Karin (Maren Kroymann), Gerhard (Heiner Lauterbach) und Philippa (Barbara Sukowa) langweilen sich: Ohne eigene Kinder, geschweige denn Enkel, ist in ihrem Rentnerleben einfach nichts los. Angestachelt von Philippa beschließen die drei Freunde, Aushilfs-Großeltern zu werden. Doch ihre neuen Schützlinge scheinen nicht ganz zu ihrem eigenen Lebensstil zu passen ... Wenn Generationen aufeinandertreffen, die aus verschiedenen Welten zu stammen scheinen, wenn sich extrem gegensätzliche Charaktere aneinander abarbeiten, dass die (Wort-)Fetzen nur so fliegen, dann kann das ziemlich heiter werden. Somit wird „Enkel für Anfänger“ mit grandiosen Hauptdarstellern zu einer tollen Komödie mit starken leisen Momenten.

Preis DVD: circa 13 Euro

D, 2019, Regie: Wolfgang Groos, Laufzeit: 100 Minuten

„Vom Gießen des Zitronenbaums“ (VÖ: 20. August)

In seinem ersten Film seit zehn Jahren spielt der palästinensische Regisseur Elia Suleiman sich selbst: Suleiman ist auf der Suche nach Geld für seinen neuen Film aus seiner Heimatstadt Nazareth abgereist und sitzt im Büro eines Pariser Filmproduzenten, der ihm wortreich erklärt, warum er ihn nicht finanzieren wird. Ein Film über Palästina ohne Leid, Blut, Schmerz und Dramen? Eine stumme Komödie gar? Das geht doch nicht. Zumal der Film, wie der Produzent vernichtend urteilt, überall auf der Welt spielen könnte. Tatsächlich findet Suleiman Palästina auch in Paris und New York, wohin ihn seine Reise später noch führen wird. Subtil ist er dabei nicht immer: Die Welt soll die Beklemmung spüren, die den Alltag Palästinas prägt. „Vom Gießen des Zitronenbaums“ ist eine aberwitzige Sketchparade mit immer absurder werdenden Menschen.

Preis DVD: circa zwölf Euro

F/PS/Q/D/CDN/TR, 2019, Regie: Elia Suleiman, Laufzeit: 98 Minuten

„Support the Girls“ (VÖ: 21. August)

Lisa Conroy (Regina Hall) hat nicht gerade einen Traumjob: Als Managerin trägt sie die Verantwortung für eine schäbige Autobahnraststätte, in der ausschließlich weibliches Personal in knapper Kleidung beschäftigt wird. Doch Lisa liebt ihre jungen Kolleginnen und springt deshalb immer wieder für sie in die Bresche. Sie sammelt sogar Geld für sie, wenn es sein muss. Eines Tages verliert die warmherzige Lisa jedoch endgültig die Kontrolle über den Laden ... „Support the Girls“ wurde erstmals auf dem Festival „South by Southwest“ im Jahr 2018 gezeigt. Die Hauptdarstellerin Regina Hall wurde als erste Afroamerikanerin mit dem „New York Film Critics Circle Award“ als beste Schauspielerin ausgezeichnet.

Preis DVD: circa elf Euro

USA, 2018, Regie: Andrew Bujalski, Laufzeit: 90 Minuten

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare