Hundertmal Frühling - So. 28.02 - ZDF: 20.15 Uhr

Als München hinter den Bergen brannte

+
Erna Krawinkel (Erni Mangold, links) zeigt Katja Baumann (Simone Thomalla) einen Ort am Berg, mit dem sie ein großes Geheimnis verbindet.

Dorfhelferin Katja (Simone Thomalla) stößt auf eine sehr betagte alte Dame, die ihr nach und nach eine traurige Geschichte aus der Vergangenheit erzählt.

Wie das so ist: Eigentlich wollte die Dorfhelferin Katja Baumann (Simone Thomalla) ein wenig Urlaub in der Bergheimat machen, da büchst eine alte Dame kurz vor ihrem 100. aus dem Altenheim aus. Katja hört es im Radio und entdeckt die Gesuchte am Wegesrand. Die geleitet sie auf Umwegen zu ihrem verfallenden Elternhaus - und erzählt ihr nach und nach eine alte Geschichte. Sie handelt von einem französischen Zwangsarbeiter, der in einem KZ-Außenlager am Schliersee war, als München "hinter den Bergen brannte". Erna, so heißt die alte Dame, bekam damals ein Kind, das der Vater dann vor die Kirchentüre legte ...

Buch und Regie (Natalie Scherf, Lutz Konermann) halten das süffig fotografierte Melodram bis zum Ende erstaunlich geradlinig durch, nicht zuletzt weil Erni Mangold (89) mit aller Stur- und Störrigkeit, aber eben auch Souveränität eine Charakterrolle liefert, die keinerlei Zweifel an ihrer Glaubwürdigkeit aufkommen lässt. "Hundertmal Frühling", der elfte Beitrag der ZDF-"Frühling"-Reihe mit Simone Thomalla, ist ein Herzschmerz-Film der besonderen Art. Einer, der aus dem gewohnten Rahmen fällt.

Name der Sendung Hundertmal Frühling
Sendedatum 28.02.2016
Sender ZDF
Sendezeit 20:15:00
Genre Drama
Filmbewertung überzeugend
Genre Drama
Filmname Hundertmal Frühling
Originaltitel
Regisseur Lutz Konermann
Schauspieler Simone Thomalla
Schauspieler Ernie Mangold
Schauspieler Anke Sabrina Beermann
Entstehungszeitraum 2016
Land D

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare