Halloween-Special

Homers Wahlkabinen-Horror: So genial rechnen die Simpsons mit Donald Trump ab

Die 31. Staffel der "Simpsons" läuft aktuell montags, 20.15 Uhr, bei ProSieben. In den USA ist bereits die 32. Staffel zu sehen. In der Halloween-Folge bekommt Präsident Trump ordentlich sein fett weg.
+
Die 31. Staffel der „Simpsons“ läuft aktuell montags, 20.15 Uhr, bei ProSieben. In den USA ist bereits die 32. Staffel zu sehen. In der Halloween-Folge bekommt Präsident Trump ordentlich sein fett weg.

Für Anhänger der amerikanischen Demokraten käme eine Wiederwahl des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump am 3.

November wohl einem Horror-Szenario gleich. Was liegt also näher, als genau mit dieser Thematik ein Halloween-Thema zu bewerben? Genau das tut die gelbe Kult-Familie aus Springfield: Denn das diesjährige Halloween-Special der „Simpsons“, „Treehouse of Horror“ betitelt, kümmert sich unter anderem um die Präsidentschaftswahl. Das Branchenblatt „Variety“ darf schon vorab einen kurzen Clip aus der Folge präsentieren, die am 18. Oktober auf FOX in den USA zu sehen sein wird - und in diesem kommt Donald Trump so überhaupt nicht gut weg.

In dem kurzen Video erhält Homer einen Anruf von Marge, die ihn - und alle Zuschauer der „Simpsons“ - an die Wahlen erinnert. Gerade noch rechtzeitig schafft es der schlicht gestrickte Familienvater ins Wahllokal. Aber in Sachen Präsidentschaft scheint sich das gelbe Familienoberhaupt noch unsicher zu sein. Gut, dass es seine clevere Tochter Lisa gibt. Diese lugt samt Mund-Nasen-Schutz in die Wahlkabine und rät Homer, sich zu erinnern, was die vergangenen vier Jahre - gleichbedeutend mit Trumps Präsidentschaft - so alles passiert sei.

Fortan läuft eine scheinbar endlose Liste mit den Verfehlungen des amtierenden amerikanischen Staatsoberhaupts - der nie namentlich genannt wird - durchs Bild. Unter anderem wird Homer vor Augen geführt, dass Trump Mexikaner pauschal „Vergewaltiger“ nannte, oder Dritte-Welt-Länder als „Shitholes“ bezeichnete. „Das war schlimm“, erinnert sich Homer an eine Verfehlung, zu einer meint er aber: „Das war noch schlimmer“. Aber die Simpsons wären nicht die Simpsons, wenn sich zwischen all den Fauxpas nicht auch Hinweise wie „sieht in einem Tennis-Outfit lächerlich aus“ versteckt hätten. So oder so, für Homer bleibt nur die Erkenntnis: „Ich muss etwas tun.“

Aktuell ist die gelbe Familie montags auch wieder um 20.15 Uhr bei ProSieben zu sehen. Dort startete jüngst die mittlerweile 31. Staffel der Chaos-Familie aus Springfield als Deutschlandpremiere.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare