Citizenfour - Di. 12.04 - BR: 22.30 Uhr

Ein Heldenepos unserer Zeit

+
Acht Tage lang sprach der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden über die Überwachungspraxis des Geheimdienstes.

Als Whistleblower wurde Edward Snowden weltbekannt. Nun zeigt ein Doku-Thriller erstmals Bilder des Ex-NSA-Mitarbeiters aus der Zeit der Enthüllungen.

Er ist eine der bekanntesten Personen unserer Tage und seit seinem Untertauchen so etwas wie eine Legende: Edward Snowden, der ehemalige NSA-Mitarbeiter, der zum Whistleblower wurde, geheime Informationen preisgab und anschließend Zuflucht in Russland suchte. Erstmals werden in Laura Poitras' Dokumentarfilm "Citizenfour", der nach der ARD-Premiere im vergangenen Jahr nun noch einmal im BR-Fernsehen läuft, Bilder und Interviews mit Snowden aus jener Zeit veröffentlicht. Im versteckten Hotelzimmer in Hongkong sprach die in Berlin lebende Filmemacherin und enge Snowden-Vertraute acht Tage mit dem mittlerweile 32-Jährigen. Diese Gespräche, an denen auch die mit der Veröffentlichung der Informationen betrauten "Guardian"-Journalisten Glenn Greenwald und Ewan McAskill teilnahmen, bilden den Kern des Doku-Thrillers.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare