Sieg für Moderatorin Laura Wontorra

Grill den Henssler (Vox): Wett-Desaster– Profi-Koch Steffen bruzelt im verhassten Vereins-Trikot

Steffen Henssler gewann zwar die „Grill den Henssler“-Folge, doch die Wette gegen Moderatorin Laura Wontorra verlor er - seine Wettschulden löste er nun ein.

  • Steffen Henssler kochte in der ersten „Grill den Henssler“-Folge gegen Motsi, Mabuse, Chris Tall und Andre Dietz.
  • Zwar erzielte der Profi-Koch beim TV-Duell auf Vox die Rekord-Punktzahl, verlor aber eine Wette gegen Moderatorin Laura Wontorra.
  • Diese musste der Vox-Koch jetzt in der zweiten „Grill den Henssler“-Folge einlösen.

Update vom 17. August 2020 – Bremen/Hamburg: Das Herz von Profi-Koch Steffen Henssler schlägt zwar für Leckereien aus der Küche, aber es schlägt wohl noch viel mehr blau-weiß. Denn der Vox-Star ist ein absoluter HSV-Fan und Fußball-Fanatiker. Und mit Fußball kennt sich eine aus dem „Grill den Henssler“-Team ganz besonders gut aus.

Die Rede ist von Moderatorin Laura Wontorra. In der TV-Show liefert sie sich mit ihrem Chef einen ständigen Schlagabtausch. Jetzt gingen die beiden sogar eine Wette ein, die der Profi-Koch in Folge zwei des Duells am Sonntagabend, 16. August 2020 einzulösen hatte. nordbuzz.de weiß, um was für eine Abmachung es sich handelte.

Erstausstrahlung von Grill den Henssler:29. September 2013
Produktionsunternehmen:ITV Studios Germany
Ausstrahlungstermine:Sonntag, 9. August, 20.15 Uhr, Sonntag, 16. August, 20.15 Uhr
Episoden:82 (inkl. 10 Spezialausgaben) in 11 Staffeln
Besetzung:Steffen Henssler, Laura Wontorra

Grill den Henssler (Vox): Hochmut kommt vor dem Werder-Trikot – Henssler kocht in SVW-Farben

Steffen Henssler war sich beim Koch-Duell in der ersten „Grill den Henssler“-Folge gegen Schauspieler Andre Dietz (45) so sicher, dass seine Vorspeise, ein Risotto, die Höchstpunktzahl bei der Jury erreichen würde. So arrogant, wie er eben ist, bot er seiner Moderatorin Laura Wontorra auch gleich eine Wette an. „Gibt es eine Zehn, moderierst du eine Sendung im HSV-Trikot, gibt es keine Zehn, mache ich eine Sendung im Werder-Bremen-Trikot“, schlug der Vox-Star vor.

Steffen Henssler ist HSV-Fan. Doch beim Koch-Duell musste er im verhassten Werder-Bremen-Trikot performen (nordbuzz.de-Montage).

Oh, oh, Henssler, da hattest du die Rechnung aber ohne Reiner Calmund, Mirja Boes und Christian Rach, der sich zu einem waschechten Jury-Streit hinreißen ließ, gemacht. Die fanden dein Risotto nämlich nicht so geil. Zweimal acht und einmal fünf Punkte gab es. Also nichts mit Zehn! Zwar gewann der „Grill den Henssler“-Koch das Duell trotzdem gegen Andre Dietz, doch die Wette gegen Wontorra hatte er verloren. „Ihr wisst gar nicht, wie glücklich ihr mich mit dieser Wertung macht“, sagte die Moderatorin grinsend in Richtung Jury.

Aufgrund dessen musste Vox-Star Steffen Henssler das Koch-Duell am Sonntag, 16. August, auch in einem Werder-Bremen-Trikot absolvieren und stand nicht wie gewohnt in seiner Kochjacke hinterm Herd. Tja, lieber Steffen, Hochmut kommt ja bekanntlich vor dem Fall. Sei dir beim nächsten Match also nicht zu sicher und leg dich in Sachen Fußball besser nicht mit Laura Wontorra an. Die war auf jeden Fall sehr erfreut ihren Kollegen um 20.15 Uhr im Werder-Dress zu begrüßen. In der aktuellen Folge stand aber nicht das Trikot im Mittelpunkt, sondern das Wiedersehen mit Ex-Moderatorin Annie Hoffmann - davon waren nämlich nicht alle begeistert. Vielleicht beruhigen sich ja aber die Gemüter der "Grill den Henssler"-Fans beim Wiedersehen mit Vox-Urgestein Detlef Steves am Sonntag (30. August).

Grill den Henssler (Vox): Schlemmer-Duell-Showdown - Profi-Koch knackt Rekord-Punktzahl

Ursprungsmeldung: Update vom 17. August: Zwar hatte sich der Koch-Profi in der zweiten „Grill den Henssler“-Folge mit Tänzerin Motsi Mabuse (39), Comedian Chris Tall (29) und Schauspieler Andre Dietz (45) eine Rekord-Punktzahl gesichert, doch einen Kampf verlor er dann. Die Rede ist von einer Wette mit seiner Moderatorin Laura Wontorra.

Update vom 10. August: Für die erste „Grill den Henssler“-Folge der Sommer-Staffel am Sonntag (9. August) auf Vox lud sich der Profi-Koch Tänzerin Motsi Mabuse (39), Comedian Chris Tall (29) und Schauspieler Andre Dietz (45) ein. Da Steffen Henssler bereits das Koch-Duell gegen Erzfeind Tim Mälzer für sich entschieden hatte, setzten die Promis alles daran, ihn nicht noch einmal gewinnen zu lassen. Doch der TV-Star war am Sonntag auf Hochtouren und ließ seinen Gästen keine Chance.

Profi-Koch Steffen Henssler gewann das Duell gegen die Promis und sahnte eine fette Siegesprämie ab (nordbuzz.de-Montage).

Haushoch und mit einer Rekord-Punktzahl, die es so noch in keiner Staffel gegeben hatte, gewann der „Grill den Henssler“-Chef den Abend und holte sich erneut die Krone, berichtet Bild. Jedes einzelne Schlemmer-Duell ging an diesem Abend auf Steffen Hensslers (47) Konto. Am Ende verkündete die Jury eine Gesamtwertung von 100:75. Absoluter Rekord! Hennsler hatte makellos abgeliefert und erhielt dafür eine fette Siegessumme von 16.000 Euro, die er für einen guten Zweck spenden durfte.

An wen die Summe gehen sollte, wollte der Profi-Koch noch nicht sagen. Bevor die Zuschauer das erfuhren, witzelte er noch: „Ich stifte es Tim Mälzer, weil der hat ja auch geweint im Fernsehen. Dem geht’s ja richtig schlecht! Dann soll er das Geld kriegen.“ Uih, ganz schön frech! Mälzer war nach dem Match reichlich angefressen und schoss mit üblen Vorwürfen gegen seinen Kollegen.

Schlussendlich wurde die Siegesprämie mit den Promi-Gästen bei „Grill den Henssler“ geteilt. Motsi Mabuse nutzte das Geld beispielsweise, um einen betreuten Kindergarten in Südafrika zu unterstützen. Chris Tall sackte die Kohle für die Organisation „Magic Moments“ ein.

Grill den Henssler (Vox): Dance-Battle statt Koch-Duell - Steffen Henssler schwingt das Tanzbein

Ursprungsmeldung: Köln - Steffen Henssler (47) lässt sich in der aktuellen Staffel von „Grill den Henssler“ wieder auf herausfordernde Koch-Duelle mit verschiedenen Promis ein. Am Sonntag, 9. August, schwingt er mit Comedian Chris Tall (29), Schauspieler Andre Dietz (45) und Sternekoch Sascha Stemberg den Kochlöffel. Auch wieder mit dabei die „Let's Dance“-Jurorin Motsi Mabuse (39). Sie kehrt zum wiederholten Mal in die TV-Show zurück.

Grill den Henssler (Vox): Motsi Mabuse ist zielstrebig - das bekommt auch Steffen Henssler zu spüren

Motsi Mabuse verfolgt dabei aber nicht immer das Ziel, Steffen Henssler am Herd zu besiegen. Stattdessen geht sie einem noch größeren Plan nach. Bereits in den vergangenen Koch-Duellen auf Vox versuchte die 39-Jährige immer wieder den „Grill den Henssler“-Chef für ein Tanzduell zu begeistern. Jetzt hat sie es endlich geschafft. Nordbuzz.de weiß, wie Motsi Mabuse den Profi-Koch rumgekriegt hat.

Let‘s Dance-Jurorin Motsi Mabuse fordert Grill den Henssler-Chef Steffen zu einem Tanz-Duell auf (nordbuzz.de-Montage).

Die schöne „Lets Dance“-Jurorin Motsi Mabuse ist in der Sendung zwar eine harte Kritikerin, trotzdem überzeugt sie die Zuschauer und auch viele Männer mit ihrer charmanten und kecken Art. Eins zeichnet die 39-Jährige jedoch noch aus, und das ist Zielstrebigkeit. Wie hartnäckig Motsi Mabuse sein kann, beweist sie jetzt auch in der ersten Folge (Video hinter Paywall) von „Grill den Henssler“ auf Vox. Der TV-Sender ließ bereits einige Ausschnitten der Show durchsickern.

Die Zielstrebigkeit war es wohl auch, die Motsi Mabuse die Karriereleiter erklimmen ließ. Bereits in ihrer Jugend wusste die 39-Jährige genau was sie will. Und wie nur schwer zu erraten ist, kann das nur eins sein: tanzen. Die gebürtige Südafrikanerin bekam schon mit elf Jahren Tanzunterricht. Diesen Weg wollte sie eigentlich weiter bestreiten. Doch irgendwer musste Papis Anwaltskanzlei übernehmen, weswegen sie ihren Plan erstmal auf Eis legte und Jura studierte.

Doch wie gesagt, die „Let‘s Dance“-Jurorin ist eine vom hartnäckigen Kaliber. Daher hieß es schon bald wieder „Adieu Uni“ und „Hallo Tanzparkett“. Danach ging es steil bergauf. Nachdem sich Motsi Mabuse den Titel als südafrikanische Vizemeisterin in den lateinamerikanischen Tänzen geholt hatte, ging es für die 39-Jährige nach Deutschland zur beliebten TV-Show „Let‘s Dance“, bei der sie auch heute noch in der Jury sitzt, weiß nordbuzz.de. Eben zielstrebig die Frau!

Grill den Henssler (Vox): Motsi Mabuse fordert Profi-Koch Steffen Henssler erneut zum Tanzduell auf

Aber nicht nur bei „Let‘s Dance“ mussten sich die Kandidaten schon den scharfen Blicken von Wirbelwind Motsi Mabuse stellen, auch beim „Supertalent“ hat die 39-Jährige schon über „Leben oder Tod“ der Teilnehmer entschieden. Darüber hinaus wurde die TV-Karriere fleißig durch die mehrfache Teilnahme bei der Vox-Show Grill den Henssler“ angekurbelt. In der Vergangenheit trat die gebürtige Südafrikerin schon zwei Mal gegen Profi-Koch Steffen Henssler am Herd an.

Und immer wieder versuchte die 39-Jährige Steffen Henssler zu einem Tanzduell zu überreden - doch bisher leider vergeblich. Aber Motsi wäre nicht Motsi, wenn sie in dieser Sache nicht am Ball bleiben würde. Also galt es noch einen Versuch zu starten, berichtet Vox. Im Gespräch mit Moderatorin Laura Wontorra (31), die vor Kurzem erst ein Shitstorm überrollte, äußerte die Tänzerin erneut ihren Herzenswunsch: „Mein Ziel ist immer noch, dass der Mann da drüben tanzt“, meinte Motsi Mabuse und zeigte auf den „Grill den Henssler“-Chef.

Das Tanzduell zwischen Steffen Henssler, der im Sommer-Special mit der Büchse der Pandora zu kämpfen hatte, und der Südafrikanerin müsste auch gar nicht bei „Let‘s Dance“ stattfinden. Stattdessen bot Motsi Mabuse an, das Battle in der TV-ShowGrill den Henssler“ auszufechten. Darüber hinaus versprach die 39-Jährige, dass Steffen dafür auch extra einen Trainer zur Verfügung gestellt bekomme und er von „the one and only“ Marta Arndt als Tanzpartnerin unterstützt werde.

Grill den Henssler (Vox): Profi-Koch willigt ein - Tanzduell mit Motsi Mambuse für Herbst-Staffel geplant

Motsi Mabuse schien nicht locker zu lassen, schließlich trete sie auch schon seit rund sieben Jahren gegen Steffen Henssler auf seinem Fachgebiet, dem Kochen, an. Nun war es Zeit für ein Battle nach Motsis Geschmack. Moderatorin Laura Wontorra, die nach ihrer Premiere fiesen Beleidigungen ausgesetzt war, zeigt sich begeistert von der Idee: „Wir könnten doch dann in die Sendung Jorge und den Lambi als Promis einladen. So hätten wir direkt eine Jury. Und ich würde deinen Jury-Platz übernehmen“, schlug die 31-Jährige vor.

Aus der Nummer kommt Profi-Koch Steffen Henssler, der sich vor Kurzem seinem Erzfeind Tim Mälzer stellte, wohl nicht mehr so schnell raus. Besonders, wenn gleich zwei Powerfrauen wie wild auf ihn einreden. Tatsächlich gab er sich dann auch geschlagen und versuchte die besten Battle-Konditionen für sich herauszuholen. „Wir reden aber von der nächsten Staffel im Herbst. Ein Gang wird dann mal kurz Pause gemacht und ich muss dann gegen dich hier tanzen“, fasste der „Grill den Henssler“-Star den Vorschlag von Motsi Mabuse zusammen..

„Leute, ich bin dabei!“, erwiderte Motsi Mabuse, als Steffen Henssler gleich sein Versprechen mit einem Handschlag besiegelte. Wegen der Corona-Pandemie eilte die 39-Jährige danach direkt zum Waschbecken, um sich die Hände zu waschen. Doch endlich hatte sie ihr Ziel erreicht. Dafür hatte sie so lange gekämpft. Endlich ging ihr Herzenswunsch in Erfüllung. Entsprechend groß war auch die Freude.

Wow, was für ein Showdown erwartet uns in der Herbststaffel auf Vox? Zumindest, wenn „Grill den Henssler“-Koch Steffen Henssler, dem wegen der Corona-Pandemie letztens der Kragen platzte, sein Versprechen hält. Wir fiebern auf jeden Fall schon auf diese TV-Sensation hin! Da Motsi Mabuse nun ihr Ziel erreicht hat, geht es darum, den Henssler am Sonntag zu grillen. Wer wissen möchte, ob sie das schafft, sollte sich um 20.15 Uhr vor den Fernseher hauen und Vox einschalten. Wow! Nicht nur das zweite, sondern auch gleich das dritte „Grill den Henssler“-Duell ging an den Profi-Koch. Er sicherte sich damit den Hattrick. Ob der Henssler auch gegen Dagi Bee so erfolgreich ist?

Rubriklistenbild: © Stuart Franklin/picture alliance & Frank W. Hempel/TVNow

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare