Hinterm Herd statt am Mikrofon

Grill den Henssler (Vox): Ex-Moderatorin Annie Hoffmann ist zurück - TV-Fans total empört

Annie Hoffmann kehrt ins „Grill den Henssler“-Studio zurück - allerdings nicht als Moderatorin, sondern als Vox-Kandidatin. Nicht alle waren davon begeistert.

  • TV-Koch Steffen Henssler (Vox) duelliert sich am Sonntag, 16. August 2020, wieder mit drei prominenten Gästen am Herd.
  • Neben Singer-Songwriterin Lea und Rapper MoTrip kehrt auch Ex-Moderatorin Annie Hoffmann zurück in die Vox-Show.
  • Die Fans sind allerdings ganz und gar nicht begeistert von ihrer Rückkehr zu „Grill den Henssler“.

Köln – Bei der Primetime-TV-ShowGrill den Henssler“ wird nicht nur schnell gekocht, sondern sich auch überraschend schnell wieder von seinen TV-Moderatorinnen verabschiedet. Die Einzige, die die Zuschauer wirklich überzeugt hat und längere Zeit bleiben durfte, war die Fernsehmoderatorin und Schauspielerin Ruth Moschner (44). Danach folgte Annie Hoffmann (36) und aktuell tingelt Laura Wontorra (31) zwischen Küchenchef Steffen Henssler und den Promi-Gästen hin und her.

Aber anscheinend hat Annie Hoffmann ihr Aus in der Vox-Kochshow immer noch nicht hinter sich gelassen. Oder war es die Sehnsucht nach Steffen Henssler? Denn jetzt kehrte sie zu „Grill den Henssler“ zurück - allerdings hinter den Herd und nicht ans Moderations-Mikrofon. Einige Fans waren von ihrer Rückkehr jedoch ganz und gar nicht begeistert. nordbuzz.de hat die Details.

Reality:Grill den Henssler
Erstausstrahlung: 29. September 2013
Produktionsunternehmen: ITV Studios Germany
Ausstrahlungsturnus:sonntags 20:15 Uhr
Jahre:2013–2017, seit 2019
Episoden: 84+ (inkl. 10 Spezialausgaben) in 12 Staffeln

Grill den Henssler (Vox): TV-Moderatorin Laura Wontorra stichelt gegen Vorgängerin Annie Hoffmann

Nach dem zweiten Kochduell, bei dem Steffen Henssler die Rekord-Punktzahl knackte, lud sich der „Grill den Henssler“-Star nun Sängerin Lea, Rapper MoTrip und Ex-Moderatorin Annie Hoffmann in das Vox-Kochstudio in Köln ein und prvozierte so einen Jury-Streit zwischen Reiner Calmund und Christian Rach. Annie durfte allerdings nicht wieder moderieren. Dieser Job gehört weiterhin Laura Wontorra. Für die hübsche Brünette hatte das Aufeinandertreffen aber sicherlich auch eine leicht peinliche Note. Schließlich macht sie sich aktuell in Annies altem Terrain breit. Wo nun auch „Prince Charming“ über Fußball diskutiert.

Ex-Moderatorin Annie Hoffmann kehrte zur Vox-Show „Grill den Henssler“ zurück - allerdings nicht als Moderatorin, sondern als Kandidatin (nordbuzz.de-Montage).

Aber die 31-Jährige versuchte, sich in der zweiten „Grill den Henssler“-Folge diesbezüglich professionell zu geben, konnte kleine Sticheleien jedoch nicht lassen. „Du hast mir eine astreine Sendung überlassen“, meinte Moderatorin Laura Wontorra zu ihrer Kollegin. Einerseits ja nett, aber andererseits auch echt autsch! Die Fans, die parallel zur Sendung auf Twitter in die Tasten hauten, waren sich jedenfalls einig. „Annie ist not amused - freiwillig hat sie den Platz nicht überlassen“, schrieb ein User.

Ach, aber die liebe Laura kann ja auch anders. Immerhin hatte sie nach der Vox-Show noch ein paar nette Worte für ihre Vorgängerin Annie Hoffmann übrig. „Ich hab mich tierisch gefreut, dass Annie heute bei uns in der Sendung war und sie hat großartig gekocht. Und ich finds schön, dass sie mit Steffen nach wie vor diese Frotzeleien hat“, meinte sie gegenüber dem TV-Sender. Aha, ja wirklich? Irgendwie haben wir ihr das nach dem Stichel-Spruch nicht so ganz abkaufen können.

Grill den Henssler (Vox): TV-Fans hetzen gegen Annie Hoffmann - nicht nur als Moderatorin unsympathisch

Na, vielleicht waren es ja diese „Frotzeleien“, die Annie schlussendlich ins Aus katapultiert haben. Denn schon nach wenigen Monaten kündigte Vox an, sich von der „Grill den Henssler“-Moderatorin wieder zu trennen. Fans vermuten allerdings, dass die 36-Jährige einfach von der Art des Küchenprofis Steffen Henssler genervt sei, was man auch in der Folge am Sonntag immer wieder hätte sehen können. „Die beiden haben von Anfang an nicht zusammen gepasst. Daher nur logisch, dass sie die Show nach einer Staffel verlassen hat“, schreibt ein User. Vox hatte sich dazu nicht konkret geäußert.

Die Twitter-User hatten auch nicht unbedingt die nettesten Worte für Annie Hoffmann übrig. „Als Moderatorin war sie unsympathisch und jetzt als Kandidatin auch“, lautete beispielsweise ein Kommentar. Ein anderer User nahm gleich einen Rundumschlag vor: „Die Kandidatinnen passen sich dem IQ des Gemüses an.“

Na, Annie Hoffmann und Laura Wontorra kennen sich ja bereits mit Shitstorms aus. Genau wie gegen Annie hetzten die „Grill den Henssler“-Fans nämlich auch gegen die jetzige Moderatorin - und das gleich nach ihrer Premiere in der Vox-Show.

Grill den Henssler (Vox): Moderatorin Laura Wontorra schneidet bei Fans noch übler ab als Annie Hoffmann

Auch wenn Ruth Moschner, die kürzlich untergetaucht war und ihre Fans damit in Angst versetzte, immer noch bei den „Grill den Henssler“-Fans als Moderatorin auf Platz eins liegt, lassen einige an Annie Hoffmann aber auch ein gutes Haar. „Yeah Endlich wieder Annie !!!“ und „Mal im Ernst, lieber #AnnieHoffmann als die Wontorra“, lauteten die Kommentare.

Aber bringen wir die Sache mal auf den Punkt: Die wenigen, die sich über die Rückkehr von Annie Hoffmann tatsächlich gefreut haben, sind davon wohl auch nur begeistert, weil sie die jetzige „Grill den Henssler“-Moderatorin Laura Wontorra noch viel weniger leiden können. Denn über die hübsche Brünette verliert auf Twitter wirklich niemand ein gutes Wort. Das könnte unter anderem an ihrem frechen Mundwerk liegen. Erst kürzlich leistete sie sich einen echt bösen Spruch über Schwule.

Da können wir ja nur hoffen, dass sich das Blatt noch wendet und die „Grill den Henssler“-Fans sich noch ein bisschen mehr auf Laura Wontorra an der Seite von Steffen Henssler, der die Vox-Show übrigens im Werder-Bremen-Trikot absolvieren musste, eingrooven werden. Denn sonst sieht es für sie ziemlich schlecht aus. Und als Kandidatin zurückzukommen, scheint wie wir bei Annie Hoffmann gesehen haben, keine gute Idee zu sein. Da hat Dagi Bee bei „Grill den Henssler“ bessere Chancen.

Rubriklistenbild: © Kent Porter/picture alliance & Jens Kalaene/picture alliance & Frank W. Hempel/TVNow

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare