Duell der Sterneköche

Grill den Henssler (Vox): Koch-Legende Tim Mälzer geht zu Boden - TV-Star einfach zu dick

Die Koch-Legenden Tim Mälzer und Steffen Henssler drehen momentan das „Grill den Henssler“-Special für Vox. Plötzlich bricht einer der beiden im TV-Studio zusammen.

  • Vox zeigt am Sonntag, 2. August, um 20:15 Uhr ein großes „Grill den Henssler“-Special mit Steffen Henssler und Tim Mälzer.
  • Derzeit laufen die Dreharbeiten für die TV-Show „Grill den Henssler“ in Köln.
  • Dabei ging Show-Koch Tim Mälzer plötzlich zu Boden.

Köln - Dass die beliebte Koch-ShowGrill den Henssler“ mit einer neuen Staffel startet, sorgte bei den Fans für große Begeisterung. Der TV-Sender Vox, der seit Jahren der Haus- und Hofsender des beliebten Formats ist, setzt jetzt noch einen drauf. Ganz noch dem Motto „nicht kleckern, sondern klotzen“ leitet er das ersehnte Comeback der Steffen Henssler-Duelle am Sonntag, 2. August, mit einem spektakulären Sommer-Special ein.

Für dessen Produktion stehen die Profiköche und bitteren Erzfeinde Steffen Henssler (47) und Tim Mälzer (49) in Köln vor den TV-Kameras. Jeder versucht bis aufs Äußerste, den anderen an die Wand zu kochen. Die beiden strotzen nur so vor Ehrgeiz - ist ja klar. Doch während der „Grill den Henssler“-Dreharbeiten geht Wut-Koch Mälzer plötzlich zu Boden. Waren die vergangenen Monate und der Stress mit Corona einfach zu viel für ihn? nordbuzz.de weiß, was passiert ist.

Erstausstrahlung von Grill den Henssler :29. September 2013
Produktionsunternehmen:ITV Studios Germany
Ausstrahlungsturnus:sonntags 20:15 Uhr
Episoden:82 (inkl. 10 Spezialausgaben) in 11 Staffeln
Besetzung:Steffen Henssler, Laura Wontorra

Grill den Henssler (Vox): Profi-Koch Tim Mälzer verzweifelt in Corona-Krise - Restaurants kurz vor Bankrott

Die Corona-Pandemie sorgte bei Profi-Koch und Henssler-Rivale Tim Mälzer für reichlich Stress und Verzweiflung. Die krassen Auswirkungen rissen den 49-Jährigen fast in den Abgrund. Mälzer stand mit seinen Restaurants  „Bullerei“ und „Die gute Botschaft“ kurz vor dem Bankrott. Aber nicht nur unternehmerisch, sondern auch privat drohte ihm die Pleite.

TV-Koch Tim Mälzer erlitt bei den Dreharbeiten zu dem „Grill den Henssler“-Special einen Zusammenbruch (Foto-Montage).

Die ganze Situation machte dem TV-Koch reichlich zu schaffen. Als dann noch das Aus für seine Show „Kitchen Impossible“ drohte, muss der 49-Jährige der Verzweiflung nahe gewesen sein. Die Zukunft sah für Henssler-Erzfeind Tim Mälzer und seine Restaurants nicht besonders rosig aus. Bei so viel Ungewissheit konnte er seine Tränen bei Markus Lanz nicht zurückhalten.

Aber die Corona-Auswirkungen haben den Profi-Koch nur fast verschlungen. Der Henssler-Rivale Tim Mälzer brach nicht komplett ein, sondern raffte sich auf, um anderen in dieser schweren Zeit zu helfen. Mit der Corona-Aktion „Kochen für Helden“ war er in seiner Heimat Hamburg unterwegs, zauberte den Alltagshelden mit einem feinen Gratis-Gericht ein Lächeln ins Gesicht. Darüber hinaus demonstrierte der 49-Jährigen gemeinsam mit hunderten anderen Gastronomen mit leeren Stühlen gegen Corona.

Grill den Henssler (Vox): Abbruch der TV-Show wegen Corona-Krise - Steffen Henssler platzt der Kragen

Aber nicht nur bei Tim Mälzer, sondern auch bei seinem bitter-bösen Rivalen Steffen Henssler und seiner TV-Show „Grill den Henssler“ sorgte das Coronavirus für drastische Einschränkungen. Erst freute sich der Profi-Koch noch über Laura Wontorra als neue schlagfertige Moderatorin an seiner Seite. Kurze Zeit später machte das Virus dem Produktionsteam einen Strich durch die Rechnung, sodass maßgebliche Veränderungen noch während der Dreharbeiten durchgeführt werden mussten. Als diese Maßnahmen allesamt nicht reichten, musste die Produktion der elften Staffel abgebrochen werden.

Genau wie Tim Mälzer ging auch Steffen Henssler die Gesamtsituation ordentlich auf die Nerven und ihm platzte wegen des Corona-Shutdowns der Kragen.

Aktuell pendelt sich die Lage langsam wieder ein. TV-Koch Mälzer kündigte kürzlich auf Instagram für 2021 eine neue Staffel „Kitchen Impossible“ auf Vox an. Auch sein Restaurant „Bullerei“ soll im Herbst wieder aufmachen. Für Steffen Henssler sieht es nun ebenfalls erheblich besser aus. Er ist jetzt zurück am Herd und startet mit sechs neuen „Grill den Henssler“-Folgen durch. Und um all den Sch*** jetzt hinter sich zu lassen, was könnte da besser passen, als ein Kampf der Koch-Giganten?

Grill den Henssler (Vox): Tim Mälzer geht nach Schwächeanfall zu Boden - Übergewicht soll der Grund sein

Gesagt, getan! Die Koch-Profis Tim Mälzer und Steffen Henssler drehen in Köln das „Grill den Henssler“-Sommer-Special. Ein Duell, bei dem die Luft brennt, und bei dem sich jeder als der Bessere beweisen möchte. Bei so viel Ehrgeiz, Schweiß und Tränen kann schon mal der Kreislauf versagen. Und so war es bei TV-Koch Tim Mälzer dann auch, heißt es von Vox. Holte ihn etwa jetzt der ganze Stress der vergangenen Monate ein? Bei den Dreharbeiten zum großen Showdown unterzogen sich die Kontrahenten jetzt übrigens einem Style-Vergleich.

Nach dem Hauptgang, den Tim Mälzer gemeinsam mit seinem Kumpel und Popsänger Sascha (48) kochte, war er fix und fertig. Der Schweiß tropfte ihm von der Nase und kroch aus allen Öffnungen. Es war zu viel für den Profi-Koch, sodass er zu Boden ging. „Das ist so unwürdig! 30 Minuten Kochen und ich bin am Ar***“, keuchte der 49-Jährige und fing an zu lachen. Selbst vermutete er, dass der Schwächeanfall mit dem stressigen Kochen und seinem Übergewicht zusammenhänge. Erst kürzlich musste sich Mälzer seinem Knaller-BMI stellen.

Na, zum Glück ist der Zusammenbruch nicht auf die Corona-Krise zurückzuführen. An diesem Chaos kann Mälzer nämlich absolut nichts ändern - außer natürlich die Einhaltung der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen, berichtet nordbuzz.de. Seinem Übergewicht hingegen kann er selbst den Kampf ansagen.

So schlimm schien das Ganze aber doch nicht gewesen zu sein, denn nach einem kurzem Päuschen stand der Vox-Koch wieder auf und stellte sich gemeinsam mit Erzfeind Steffen Henssler dem Urteil der Jury. Wer nicht bis Sonntag, 2. August, um 20.15 Uhr warten kann, kann sich die neuen „Grill den Henssler“-Folgen bereits auf TVNow (Videos hinter Paywall) anschauen. Schlussendlich holte sich Steffen Henssler den Sieg. Zuvor stand aber noch eine Herausforderung mit der Büchse der Pandora an.

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/picture alliance & Henning Kaiser/picture alliance & BigCityBeats WORLD CLUB DOME/picture alliance

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare