Duell der Koch-Giganten

Grill den Henssler (Vox): Tim Mälzer gegen Steffen Henssler - Büchse der Pandora lässt Köche schwitzen

Die Büchse der Banodra stellte Tim Mälzer und Steffen Henssler bei „Grill den Henssler“ (Vox) vor eine große Herausforderung. Welcher TV-Koch holte sich den Sieg?

  • Die Profi-Köche Steffen Henssler und Tim Mälzer lieferten sich am 2. August im „Grill den Henssler“-Special ein knallhartes Duell.
  • Die 82-jährge Foodbloggerin Monika Fuchs stellte den TV-Köchen nach alter „Kitchen Impossible“-Manier ein Gericht zum Analysieren und Nachkochen zusammen.
  • Dabei kamen die Vox-Köche Tim Mälzer und Steffen Henssler ordentlich ins Schwitzen. Wer holte sich am Ende den Sieg?

Köln - Riechen, anschauen, schmecken, drin herumstochern - die Sinne der beiden Profi-Köche Tim Mälzer (49) und Steffen Henssler (47) waren in der neuen „Grill den Henssler“-Folge am Sonntag, 2. August, ganz besonders gefragt. Aber erinnert uns das nicht an etwas? Das hört sich doch ganz nach Mälzers TV-ShowKitchen Impossible“ an. Dort wird nämlich auch nicht nach Rezept gekocht, sondern das Gericht mit den Sinnen analysiert und so gut wie möglich nachgekocht.

Man könnte meinen, Vox-Koch Tim Mälzer hätte deswegen diese Aufgabe aus dem Kochlöffel schütteln müssen. Aber auch Steffen Henssler hat ein feines Näschen. Und so einfach war die Challenge dann auch nicht. Mitgebracht hatte die Büchse der Pandora die 82-jährige Foodbloggerin Monika Fuchs, die neben der Jury ebenfalls überzeugt werden musste. Nordbuzz.de weiß, welche Herausforderungen die Profi-Köche in den Wahnsinn trieben und wie das entscheidende Duell schlussendlich ausging.

Erstausstrahlung von Grill den Henssler:29. September 2013
Produktionsunternehmen:ITV Studios Germany
Ausstrahlungstermine:Sonntag, 9. August, 20.15 Uhr, Sonntag, 16. August, 20.15 Uhr
Episoden:82 (inkl. 10 Spezialausgaben) in 11 Staffeln
Besetzung:Steffen Henssler, Laura Wontorra

Grill den Henssler (Vox): Steffen Henssler vs. Tim Mälzer-Duell erzielt im TV spektakuläre Einschaltquoten

Lange haben wir darauf gewartet. Doch jetzt starteten am Sonntag, 2. August, endlich die neuen Folgen der beliebten Vox-SendungGrill den Henssler“ mit Moderatorin Laura Wontorra (31), die nach ihrer Show-Premiere direkt ein mieser Shitstorm überrollte. Den spektakulären Auftakt zur neuen Staffel machte das Erzfeind-Duell Tim Mälzer vs. Steffen Henssler. Bisher stand es zwischen den beiden TV-Buddies noch unentschieden - das sollte jetzt endgültig geklärt werden.

Die Profi-Köche Tim Mälzer und Steffen Henssler mussten nach alter „Kitchen Impossible“-Manier ein Gericht analysieren und nachkochen (Foto-Montage).

Steffen Henssler hatte 2018 das Koch-Match bei „Grill den Profi“ für sich entschieden. Das gefiel seinem Kontrahenten Tim Mälzer natürlich so gar nicht. Für die Revanche lud Mälzer 2020 seinen Erzfeind in seine TV-ShowKitchen Impossible“ ein. Da hatte wohl der Heimvorteil gesiegt, denn der 49-Jährige schaffte es, den Henssler zu besiegen. Mit dem 1:1 gab sich jedoch keiner von beiden zufrieden.

Wer wollte bitte dieses Sensations-Duell am Sonntag nicht sehen? Dementsprechend schnellten die Zuschauerquoten in die Höhe und die „Grill den Henssler“-Show knackte einen neuen Rekordwert. 14,1 Prozent der 14- bis 49-Jährigen hätten sich um 20.15 Uhr die Vox-Sendung angeschaut, wie Vox mitteilt. Mit dem Henssler vs. Mälzer-Match überholte der TV-Sender nebenbei ProSieben und RTL und sicherte sich somit am Sonntagabend den Marktführer-Posten.

Grill den Henssler (Vox): Geheim-Gericht stellt TV-Köche Tim Mälzer und Steffen Henssler vor Herausforderung

Doch zurück zum Duell und Fuchs Büchse der Pandora. Die sympathische 82-Jährige kam als Überraschungsgast in die TV-Show und brachte den Profi-Köchen Tim Mälzer und Steffen Henssler eine Leberpaté mit Früchten. Doch davon hatte die Profi-Köche keinen Schimmer - sowohl was Monika Fuchs ihnen da in dem Döschen vorsetzte, noch wie das Gericht gekocht werde.

Wie ein Spürhund steckte Vox-Legende Tim Mälzer seine Nase in die Auflaufform. Steffen strich währenddessen mit einem Löffel das „Pürree“ auf einem Brettchen hin und her, um aus der Konsistenz seine Schlüsse ziehen zu können. „Oh Hohaha“, platzte es aus Tim Mälzer schon nach den ersten Sekunden heraus. Ja, das Rezept hatte es in sich. „Wie schwer ist es dieses Gericht nachzukochen?“, fragte Moderatorin Laura Wontorra, die sich jetzt eine Attacke gegen Schwule leistete, die 82-jährige Fuchs. „Na, wenn man es weiß, wie es geht, nicht“, antwortete diese keck.

Steffen Henssler, dem kürzlich wegen des Corona-Shutdowns der Kragen platzte, schien wohl seine Schwierigkeiten mit der Leberpaté zu haben. „So ein Gericht habe ich noch nie gekocht“, meinte er. Doch trotzdem war der 47-Jährige schon vor Konkurrent Tim Mälzer fertig mit der Analyse und wollte beginnen. Das liege laut Mälzer allerdings nur an seinen „beschränkten Geschmackspapillen“. Der war auch noch nach dem Duell reichlich angefressen und schoss gegen seinen Kollegen mit üblen Vorwürfen.

Um es den Profiköchen noch ein wenig schwieriger zu machen, gab es neben den richtigen Zutaten auch etliche, die nicht mit in den Topf geschmissen werden durften. Und dabei griffen sowohl Tim Mälzer als auch Steffen Henssler ins Klo. Schlussendlich lieferten beide einen soliden Jury-Teller aber, noch wichtiger war allerdings Monika Fuchs' Meinung. Diese verlieh ihr Herzchen dann aber doch an Mälzer. Er hatte sie ein wenig mehr überzeugt.

Grill den Henssler (Vox): TV-Koch Tim Mälzer setzt bei Dessert alles auf eine Karte - Steffen Henssler holt sich den Sieg

Ein Blick auf den Punktestand verriet: Der vorherige Impro-Gang ging unentschieden aus, Tim Mälzer sicherte sich durch den Erfolg beim Geheim-Gericht den Sieg die Punkte für die Vorspeise. Im Hauptgericht stand dann „Königsberger Klopse" auf dem Plan. Dabei standen den Profiköchen als Unterstützung ihre TV-Buddies Sänger Sascha (48) und Comedian Mario Bart (47) zur Seite. Doch das Team Sascha-Mälzer hatte so seine Probleme mit dem Salat. Tim musste daraufhin so viel Gas geben, dass er danach zu Boden ging.

Nach drei Kochgängen hatte „Grill den Henssler“-Star Steffen allerdings die Nase vorn, weswegen sich Vox-Koch Tim Mälzer beim Dessert richtig reinkniete. Die Aufgabe der Profi-Köche: Kaiserschmarrn zubereiten. Steffen Henssler wählte dafür die klassische Variante, sein Konkurrent hingegen eine alternative Zubereitung. Damit schoss er sich aber total ins Bein, weiß nordbuzz.de. Am Ende holte sich Steffen Henssler den Duell-Sieg. Damit stand auch endgültig fest: Er ist der bessere Koch von den beiden. Während der Dreharbeiten unterzogen sich die Köche dem Style-Check. Auch diese Challenge gewann Henssler.

Nach dieser spektakulären Küchenschlacht treten am Sonntag, 9. August, um 20.15 Uhr in der zweiten „Grill den Henssler“-Folge Comedian Christ Tall, Schauspieler André Dietz und die „Let‘s Dance“-Teilnehmerin Motsi Mabuse gegen den Vox-Star an. Dann wird sich zeigen, ob Steffen Henssler zurecht den Titel als „Koch-King“ sein Eigen nennen darf.

Rubriklistenbild: © Daniel Karmann/picture alliance & Screenshot/Vox-Video

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare