Streit im Koch-Studio

Grill den Henssler (Vox): Kasalla wegen Fertig-Mayo - Küchen-King Steffen schießt gegen Dagi Bee

Bloggerin Dagi Bee forderte Koch Steffen in der vierten „Grill den Henssler“-Folge (Vox) mit ihren Hähnchen-Wraps heraus. Wegen eines Fertigprodukts kam es zum Streit.

  • Vox strahlte am Sonntag, 30. August, eine neue Folge von „Grill den Henssler“ aus.
  • Zwischen Promi-Dame und Influencerin Dagi Bee und Profi-Koch Steffen Henssler kam wegen einer speziellen Zutat zum Streit.
  • Schaffte es der „Grill den Henssler“-Star seine Gäste zu schlagen und damit seine Siegesserie weiter zu führen?

Köln - Frische Zutaten, am besten in Bio-Qualität, Kartoffeln direkt aus der Erde gebuddelt und Kräuter selbst gepflückt - dies sind wohl die Grundvoraussetzungen für ein perfektes Gericht. Natürlich fehlt dann noch ein exklusives Rezept. Mit dieser Kombination könnte es den „Grill den Henssler“-Promi-Gästen gelingen, den Profi-Koch zu schlagen. Die Chance dazu hatten am Sonntag, 30. August, Hundetrainer Martin Rütter (50), Reality-TV-Star Detlef Steves (51) und Influencerin Dagi Bee (25). Letztere stellte Küchen-King Steffen mit einem gefalteten Knusper-Wrap auf die Probe.

Dabei kam es allerdings zu einem Eklat. Zwischen der 25-Jährigen und Steffen Henssler entbrannte ein hitziger Streit hinterm Herd - und das wegen einer ganz bestimmten Zutat. nordbuzz.de hat die Details zur vierten „Grill den Henssler“-Folge.

Titel:Grill den Henssler
Erstausstrahlung:29. September 2013
Produktionsunternehmen:ITV Studios Germany
Ausstrahlungsturnus:sonntags 20:15 Uhr (wenn im Programm)
Besetzung:Steffen Henssler, Laura Wontorra

Grill den Henssler (Vox): Steffens Siegesserie hält an - Küchen-King brutzelt besser als die Promi-Gäste

Und ewig grüßt das Murmeltier. Steffen Henssler gewann alle vergangenen Koch-Duelle und heimste sich jedes Mal den Sieg ein. Sogar sein Erzrivale Tim Mälzer (49) konnte ihn im Sommer-Special nicht schlagen. Und weil dieser den Loser-Stempel nicht so gut verkraften konnte, warf er doch glatt mit Bestechungs-Vorwürfen um sich.

Steffen Henssler kann es nicht glauben, dass Dagi Bee beim Koch-Duell Fertig-Mayo benutzte (nordbuzz.de-Montage).

Das Mälzer-Match ebnete den Weg für die weitere Siegesserie des Küchen-Meisters. In der ersten Runde fegte Steffen auch gleich Tänzerin Motsi Mabuse (39), die im „Grill den Henssler“-Duell zwar abloste, ihn aber für ein Tanzduell überreden konnte, Schauspieler Andre Dietz (45) und Comedian Chris Tall (29) lockerlässig aus dem Koch-Studio.

Weiter ging es mit ein paar leckerschmecker Rezepten und bahnbrechender Kochkunst in Folge zwei von „Grill den Henssler“. Auch dort zeigte der Vox-Star den Gästen, wo der Kochlöffel hängt. Kurz und schmerzlos schmetterte er Ex-Moderatorin Annie Hoffmann (36), deren Rückkehr für Empörung sorgte, Lea (28) und MoTrip (32) die Rekordpunktzahl nur so um die Ohren. Der Sieg gehörte definitiv ihm, doch 100-prozentig glücklich schien der Profi-Koch nicht zu sein. Womöglich lag das an der verlorenen Wette gegen Moderatorin Laura Wontorra (31). Dank ihr musste Steffen Henssler nämlich im verhassten Trikot von Werder Bremen brutzeln.

Grill den Henssler (Vox): Influencerin Dagi Bee spricht in Koch-Show Warnung an Oliver Pocher aus

Es folgte eine krasse Klatsche gegen „Prince Charming“ Nicholas Puschmann (29), der ein ziemlich privates Geheimnis bei „Grill den Henssler“ auf Vox ausplauderte, Sängerin Vanessa Mai (28) und Ruhrpott-Comedian Markus Krebs (50). Und schon war es geschafft! Steffen Henssler sicherte sich wieder einmal den Hattrick und bewies, dass er eben der absolute Küchen-King ist. Kann seine Siegesserie ihm Staffelfinale noch beendet werden oder zieht Steffen Henssler ungeschlagen vom Feld? Nordbuzz.de berichtet am 7. September über das krasse Henssler-Finale.

Aber die Vox-Show Grill den Henssler“ wäre mit Sicherheit nur halb so beliebt, wenn nicht kleine Sticheleien zwischen dem Profi-Koch und den Gästen an der Tagesordnung stehen würden. Auch Moderatorin Laura Wontorra sorgt mit ihrem frechen Mundwerk immer wieder für Aufruhr. So kam ihr kürzlich ein böser Schwulen-Spruch über die Lippen. Auch mit ihrem Chef ist sich die 31-Jährige nicht immer ganz grün. Ein kleiner Beef ist mindestens einmal pro „Grill den Henssler“-Folge zu erwarten.

Zwar ist Henssler nicht so impulsiv wie sein Vox-Kollege Tim Mälzer, dem schon mal die ein oder andere Beleidigung rausrutscht, aber auch er hat es faustdick hinter den Ohren. So kam es in der aktuellen „Grill den Henssler“-Folge am Sonntag, 30. August, zum Streit mit Influencerin Dagi Bee, die an Oliver Pocher (42) eine Warnung aussprach. Der basht nämlich seit etlichen Monaten gegen ihre Berufsgruppe, weiß nordbuzz.de.

Grill den Henssler (Vox): Profi-Koch Steffen setzt auf Frische und hetzt gegen Dagi Bees Tuben-Mayo

Aber nicht Pocher war in dem Streit zwischen dem Küchen-King und der hübschen 25-Jährigen der Böse, sondern eine Tube Mayonnaise. Diese war nämlich Bestandteil von Dagi Bees Rezept für die gefalteten Knusper-Wraps mit Hähnchen. Übrigens ein Gericht, das die Influencerin bereits ihren Followern vorgestellt hatte. Hätte sich der Profi-Koch schlau gemacht, wüsste er jetzt auf jeden Fall, wie er zu kochen hat. Bei Dagis Fans stieß der Gaumenschmaus jedenfalls auf Gegenliebe. Bei Steffen Henssler eher nicht so. Schon als der Koch-Profi die Salatcreme erblickte, fing er hämisch an zu lachen: „Oh, geil eine Fertig-Mayonnaise. Das gefällt mir.“

Geschmacklich ging er nicht davon aus mit dieser Mayo bei der Jury punkten zu können, weswegen sich der Vox-Star gleich daran machte, eine eigene zu kreieren. „Fertig-Mayo muss ja nun echt nicht sein!“, meinte Steffen Henssler. Und da er nicht glauben konnte, dass seine Wrap-Kontrahentin Dagi mit dieser Glutamat-Mische Reiner Calmund (71), Mirja Boes und Christian Rach überzeugen könne, machte er ihr sogleich eine Kampfansage. In Folge vier von „Grill den Henssler“ hatte sich der Zoff zwischen Calli und Rach übrigens wieder gelegt - sie waren schon fast wieder ein Herz und eine Seele.

Steffens Ansage an Influencerin Dagi Bee: „Wenn das Ding gewinnt mit dem ganzen Fertigzeug, dann gibt es Kasalla.“ Uih, Dagi dann zieh dich mal warm an, sonst wird der Küchen-Chef noch richtig kratzbürstig. Als dann auch noch Christian Rach Dagis Wrap lobte und sie am Ende das Match sogar gewann, kochte der „Grill den Henssler“-Star über und biestete in Richtung von Christian Rach: „Ich wusste nicht, dass du auf Fertig-Soßen stehst.“ Ach, Steffen diese kleine Niederlage wirst du ja wohl verkraften.

Die gute Laune des Küchen-Kings kam dann in der Gesamtwertung zurück. Zwar schnitten Dagi Bee und Martin Rütter bei der Jury mit ihren Gerichten sehr gut ab, am Ende reichte es für die Promis dann aber doch nicht und der Koch-Profi bleibt in seiner Sendung weiterhin ungeschlagen. Jetzt gibt es nur noch eine Chance, ihn vom Thron zu stoßen. Am Sonntag, 6. September, um 20.15 Uhr läuft die vorerst letzte „Grill den Henssler“-Folge auf Vox. Dann treten Alessio-Mütterchen Sarah Lombardi (27), Choreograf Jorge González (53) und Schauspieler Hardy Krüger junior (52) gegen Steffen Henssler an. Wir sind gespannt!

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/picture alliance & Frank W. Hempel/TVNow & Daniel Karmann/picture alliance & Willi Weber/ProSieben

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare