Best-of Typ-Veränderung

GNTM-Umstyling (ProSieben): So läuft das Highlight jeder Staffel

Die GNTM-Umstylings führen zu Tränen der Freude und der Trauer. Von Haarfarbe zu raspelkurz – die extremsten Typ-Veränderungen von Heidi Klums „Meeedchen“.

  • Bei allen Staffeln von „Germanys next Topmodel“ war das Umstyling ein Highlight.
  • Gewinnerinnen wie Lena Gercke mussten beim Umstyling viele Haare lassen.
  • Manche Umstylings brachten der Jury aber auch viel Kritik ein.
  • Nachfolgend finden Sie alle Highlights, angefangen bei der ersten Staffel.

München - Das Umstyling gehört zu den Highlights jeder GNTM-Staffel. Dabei fallen nicht nur Haare, auch die eine oder andere Träne kullert. Im Vorfeld wissen die Kandidaten nicht, welche Veränderungen „Model-Mama“ Heidi Klum (* 1. Juni 1973) und ihr Team mit ihnen vorhaben. So manches Umstyling blieb den Fans daher im Gedächtnis – und einige Teilnehmerinnen wurden dank des neuen Looks tatsächlich zum Topmodel.

Model-Mama Heidi achtet stets auf ein perfektes Styling.

Vorher-Nachher-Vergleiche aller Kandidatinnen sind auf der ProSieben-Webseite verfügbar. Wer sich die Umstylings nochmal anschauen möchte und wissen will, wer rausgeflogen ist, findet in der Mediathek sowohl ein Best-of als auch ganze Folgen. Außerdem werden online die Bilder von verschiedenen Fotoshootings präsentiert.

GNTM-Umstyling in Staffel 1 (Prosieben): Lena Gercke verliert wallende Mähne – Kurzhaarschnitt mit Folgen

Lena Gercke (* 29. Februar 1988) begeisterte in Staffel 1 mit ihrem natürlichen Look und wurde im Finale zur ersten Siegerin von „Germany’s Next Topmodel“ gekürt. Zur Gewinnerin wurde sie jedoch nicht durch ihre wallende Mähne, sondern durch einen peppigen Kurzhaarschnitt mit vielen Stufen. Dieser brachte Lena besonders begehrte Jobs, beispielsweise für Gilette, ein. Auch heute noch ist das „erste Topmodel Deutschlands“ in der Modelwelt unterwegs, zudem steht sie aber auch als Moderatorin auf der Bühne und gründete vor kurzer Zeit ihre eigene Modemarke „LeGer“.

Folgende Kandidatinnen von GNTM sind ebenfalls noch im Model-Business tätig:

  • Stefanie Giesinger (* 27. August 1996)
  • Sarina Nowak (* 3. Dezember 1993)
  • Hana Nitsche (* 12. Dezember 1985)
  • Barbara Meier (* 25. Juli 1986)

GNTM-Umstyling in Staffel 2: Aneta Tober werden die Haare gekürzt

Aneta Tober (* 16. März 1987) nahm an der zweiten GNTM-Staffel teil und musste sich im Laufe der Sendung von ihren langen Haaren trennen. Die Typveränderung stand ihr zwar gut, für den Sieg hat es letztlich aber doch nicht gereicht. Viele Fans kritisierten damals, dass Anetas Augenbrauen beim Umstyling nicht verändert wurden.

GNTM-Umstyling in Staffel 3: Jennifer Hof wird kurzhaarige Blondine – und plaudert auf YouTube über die Show

Die damals erst 16 Jahre alte Jennifer Hof (* 15. Mai 1991) begeisterte die Jury in der dritten GNTM-Staffel mit ihren endlos langen Beinen. Nachdem Heidi Klum die hübsche Brünette in eine kurzhaarige Blondine verwandelt hatte, konnte die Kandidatin schließlich die Staffel für sich entscheiden und wurde damit zum dritten Topmodel Deutschlands. In einem YouTube-Video erzählt sie von ihrer Zeit bei der Castingshow. Ihre Model-Karriere hat Jennifer allerdings bereits kurz nach dem Sieg beendet.

Gina-Lisa Lohfink bricht bei Umstyling in Tränen aus

Mit auffälliger Haarverlängerung und umso kürzerem Rock sorgte Gina-Lisa Lohfink (* 23. September 1986) im Jahr 2008 für Aufsehen. Schon früh ließ Heidi Klum sie wissen, dass die Extension beim GNTM-Umstyling abkommen wird. Und dieses Versprechen hielt sie: Unter Tränen ließ sich Gina-Lisa die hüftlangen, platinblonden Haare zu einem Kurzhaarschnitt trimmen. Gleich nach ihrem Ausscheiden folgte dann aber wieder die Haarverlängerung – fast so als hätte es die „Germany’s Next Topmodel“-Episode nie gegeben.

Gina-Lisa Lohfink fühlt sich wohler mit langen Haaren

Umstyling bei GNTM in Staffel 4: Extreme Haarfarbe für Maria Beckmann – dann scheidet sie aus

Maria Beckmann (* 1988) schaffte es im Jahr 2009 mit ihren langen, naturbraunen Haaren bis ins Umstyling der vierten GNTM-Staffel. Hier ließ sie eine der wohl radikalsten Veränderungen über sich ergehen: Ein ultrakurzer Bob mit noch kürzerem Pony und intensivem Rotton sollte aus Maria ein einzigartiges Model mit Wiedererkennungswert machen. Sie selbst nahm das Umstyling gelassen hin, schied aber trotz neuer Frisur schon bald aus dem Wettbewerb aus.

angesagter Pony macht Anna Maria Damm zum Fan-Liebling

Anna Maria Damm (* 11. April 1996) gehört zu den beliebtesten Kandidatinnen der Model-Castingshow und startete nach dem GNTM-Umstyling so richtig durch. Kurze Haare und ein angesagter Pony machten sie in der achten Staffel zum Fan-Liebling. Bis heute ist sie erfolgreich als Model und Influencerin tätig – wenn auch mit etwas längeren Haaren.

GNTM-Umstyling in Staffel 10: Chiara Hölzl als Christina Aguilera? Mitstreiterinnen reagieren unsensibel

Chiara Hölzl (* 1997) aka. Kiki gehörte zu den beliebtesten Models von Staffel 10 – und auch ihr GNTM-Umstyling hatte es in sich. Ihre Naturlocken wurden kurzerhand aufgehellt und voluminöser gemacht. Wolfgang Joop (* 18. November 1944) zeigte sich daraufhin begeistert und verglich das Nachwuchsmodel mit Christina Aguilera (* 18. Dezember 1980). Einige Mitstreiterinnen jedoch lachten Kiki wegen ihrer neuen „Pudelfrisur“ aus.

Umstyling bei GNTM in Staffel 11: Kim Hnizdo trennt sich von viel Haar – doch es kullern Tränen

Kim Hnizdo (* 13. April 1996) nahm im Jahr 2016 an der Sendung „Germany’s Next Topmodel“ teil und konnte schon zuvor viel Erfahrung in der Model-Branche sammeln. Ihre größte Angst: eine Glatze beim Umstyling! Ganz so weit kam es dann aber doch nicht, das Umstyling-Team verpasste ihr lediglich einen kurzen Bob. Kim ließ dem Friseur zwar freie Hand, ein paar Tränen kullerten aber trotzdem – und auch die GNTM-Fans waren eher geteilter Meinung.

GNTM-Umstyling in Staffel 13: Sally Haas muss weniger schmeichelhafte Bemerkungen ertragen

Sally Haas (* 2. Juni 2000) nahm 2018 an Staffel 13 teil und ging mit einem der krassesten Umstylings in die GNTM-Geschichte ein. Ihre lange Mähne wich einem modernen Bob mit geradem Pony. Zahlreiche ProSieben-Zuschauer quittierten ihren neuen Look mit weniger schmeichelhaften Bemerkungen. Über diese kann sie mittlerweile aber lachen. Längst tourt Haas nicht mehr nur als Model, sondern auch als Sängerin durch die Gegend. Im Jahr 2019 trat sie außerdem wieder vor die Kamera, dieses Mal als Kandidatin bei „The Voice of Germany“.

GNTM: Extremstes Umstyling in Staffel 14 – Justine Klippensteins Haare raspelkurz

Beim GNTM-Umstyling 2019 kündigte Heidi an, dass Justine Klippenstein (* 2000) die extremste Typveränderung erwarte – und hielt ihr Versprechen. Justines schulterlanger Bob musste einem ultrakurzen Schnitt weichen. Zudem wurden die Haare platinblond gefärbt.

Sayana Ranjan bekommt Extensions – und spaziert bis ins Finale

Sayana Ranjan (* 2000) kam mit langer Mähne in die ProSieben-Castingshow und spazierte mit noch längeren Haaren bis ins Finale. Die Zweitplatzierte der 14. Staffel „Germany’s Next Topmodel“ durfte sich über Extensions und eine professionelle Haarglättung freuen. Das Ergebnis sorgte nicht nur bei Sayana selbst für Begeisterung, auch die Mitstreiterinnen, Fans und Jury zeigten sich beeindruckt von ihrem neuen Look.

GNTM-Umstyling in Staffel 15: Zoe Saip mit Retro-Frisur – oder doch „Vollkatastrophe“?

„Vokuhila“, „Vollkatastrophe“ und „Stefan-Effenberg-Gedächtnisfrisur“ – die Kommentare zu Zoe Saips (* 12. August 1999) neuer Frisur waren alles andere als nett. Heidi Klum ließ dem Nachwuchsmodel in der Staffel 2020 die schulterlangen Haare vorne kürzen, hinzu kam ein buschiger Pony. Außerdem wurden ihre Mähne in ein helles Platinblond umgefärbt. An die alte Zoe erinnerte nach dem GNTM-Umstyling optisch kaum noch etwas.

Cassandra Feliciano bekommt neues Volumen

Bei Cassandra Feliciano (* 1992) wurden die Haare weder abgeschnitten noch umgefärbt – dennoch begeisterte das GNTM-Nachwuchsmodel mit einer neuen Frisur. Ihre glatten Haare wurden gelockt, was für mehr Volumen sorgte. Für den Sieg reichte es zwar nicht, Fans können sich auf der ProSieben-Webseite aber nach wie vor ihre Highlights aus Staffel 15 ansehen.

Lucy Hellenbrecht mit radikalem Farbwechsel

Von unscheinbar zu unverwechselbar: Lucy Hellenbrechts (* 20. November 1998) Umstyling gehört zu den extremeren der GNTM-Geschichte. ProSieben-Star Heidi Klum veranlasste bei dem Transgender-Model einen radikalen Farbwechsel von Hellbraun zu Platinblond. Die Zuschauer lobten die Veränderung, die zusammen mit Lucys hellem Teint für einen elfenhaften Look sorgte. So gestylt schaffte sie es 2020 auf Platz 16.

Umstrittenes Umstyling von Bianca Own hinterlässt Stirnfransen

Bianca Owns (* 8. April 2001) Umstyling gehört zu den umstrittensten Typveränderungen in der Geschichte der GNTM-Castingshow. Aus ihrem langen, leicht gewellten Haar machte Heidi Klums Team während der GNTM-Staffel 2020 im Handumdrehen eine Kurzhaarfrisur mit Stirnfransen. Doch auch die neue Haarpracht nützte nichts – Bianca schied schon vor dem großen Finalshooting, das mitten auf der Spree stattfand, aus.

GNTM Umstyling in Staffel 16: Der Pumuckl lässt grüßen - krasses Vorher-Nachher bei Romina

Romina Palm (23) war anfangs noch glücklich darüber, zum Umstyling ausgewählt worden zu sein. Als sie sich selbst dann aber im radikal zinnoberroten Bobschnitt sah, wich die Freude schnell den Zweifeln, ob das noch sie sei. Am Ende fand sie sich aber halbwegs damit ab und gab sich selbst vor ihrem Freund Stefano den Spitznamen „Pumuckl“

Unverhofft kommt oft: radikaler Pixie-Cut für Mareike

Auch Mareike musste sich in der 16. Staffel einem recht radikalen Umstyling unterziehen, denn sie wurde in diesem Jahr vom regelmäßig wiederkehrenden „Haare ab!“ Fluch heimgesucht. Obwohl sie verständlicherweise rebellierte, konnte sie sich letzten Endes zumindest auf beruflicher Ebene mit dem Wechsel zur kecken Kurzhaarfrisur anfreunden: „Für Modeljobs sind die Haare super“ sagte sie der Gala.

Rubriklistenbild: © Richard Hübner/dpa/picture alliance

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare