Völker-Vorurteile?

GNTM (ProSieben): Zickenalarm! Yasmin und Soulin im Dauerzwist

Kampf der Kulturen bei „Germany‘s Next Topmodel“: Yasmin und Soulin haben sich mal so richtig in den Haaren. Eine rote Linie sorgt dabei für das größte Chaos.

Berlin – Bei „Germany’s Next Topmodel“ sorgt eine rote Linie für Kontroversen. Beim zweiten hüllenlosen Shooting will Soulin ein Statement setzen, vergreift sich aber ein wenig im Ton. Die GNTM-Kandidatin verletzt dabei Yasmins Gefühle. Die gelernte Versicherungskauffrau aus Braunschweig hat nämlich das Gefühl, dass Soulin ihre Kultur beleidigt.

Länge60-150 Minuten
Jahr(e)seit 2006
Sender ProSieben, ProSiebenSat.1 Media
JurorinHeidi Klum

Verwirrung pur bei den Topmodels auf ProSieben, die in diesem Jahr nach dem Motto „Diversity“ ausgewählt wurden und dementsprechend alle ihre ganz eigene Hintergrundgeschichte mitbringen. nordbuzz.de schafft Klarheit im Kulturen-Chaos von Folge 13.

GNTM 2021: Kulturen-Chaos beim hüllenlosen Shooting – rote Linie bringt Topmodel-Kandidatin Soulin Ärger ein

Das Nacktshooting bei „Germany’s Next Topmodel“ ist immer mit einigen Kontroversen verbunden. Wie bereits beim hüllenlosen Walk am Anfang der Staffel geht es dabei um viel Haut und Freizügigkeit vor den ProSieben-Kameras, doch in der 13. Folge der aktuellen GNTM-Staffel 2021 sorgte der Schützling von Heidi-Klum für einen anderen Stresspunkt.

Die gebürtige Syrerin wurde in ihrem Heimatland arabisch erzogen, musste dann wegen des Krieges mit ihrer Familie zunächst in die Türkei fliehen und lebt nun seit fünf Jahren in Deutschland. Ihre arabische Kultur hat sie mitgenommen, doch gerade die kommt ihr scheinbar manchmal in die Quere – zumindest lässt das eine Aussage von ihr vermuten.

Für das Shooting sollen Heidi Klums „Meeedchen“ sich selbst frisieren und stylen. Soulin entscheidet sich dafür, ihren linken Arm mit einem roten Streifen zu bemalen. „Dieser rote Streifen steht für mich für eine rote Grenze. Ich möchte damit eine Message an jeden senden, der mich verurteilt nach diesem Shooting, anhand meiner Herkunft, anhand meiner Gesellschaft. Die sollen wissen, dass, auch wenn ich ein Nacktshooting mache, ich bin immer noch ich“, erklärt sie dazu und macht damit GNTM-Kandidatin Yasmin ziemlich wütend.

Die GNTM-Kandidatinnen Soulin (l.) und Yasmin geraten über ihre arabische Kultur aneinander. (nordbuzz.de-montage)

Diese hat nämlich ebenfalls arabische Wurzeln und kann es gar nicht leiden, dass ihre Kultur verunglimpft wird. Sie äußert sich: „Ich distanziere mich von Soulins Aussagen. Ich bin genauso arabisch aufgewachsen und habe eine riesige arabische Familie, die das nicht verurteilt, was ich mache. Die sind sehr tolerant. Und ich kenne viele Syrer, die auch tolerant sind.“ Am meisten stört die ProSieben-Kandidatin von „Germany‘s next Topmodel“: „Ein Statement zu setzen für alle, finde ich richtig. Aber es nicht zu verallgemeinern, und es auf eine Kultur hinabzureden, finde ich, geht nicht.“

Aussprache im GNTM-Loft – das steckt hinter der Kulturen-Krise bei Yasmin und Soulin

Topmodel-Mama Heidi Klum gefällt Soulins Statement gut, doch Yasmin bekommt die Aussage ihrer „Germany’s Next Topmodel“-Kollegin nicht aus dem Kopf und spricht Soulin im GNTM-Loft in Berlin darauf an: „Da habe ich mich schon angegriffen gefühlt, weil ich es halt anders kenne.“

Sie selbst kenne viele Syrer und Araber, die sehr tolerant seien und auch mit der Thematik der Nacktheit gar kein Problem hätten. Soulin verteidigt sich zunächst und wirft ein, dass sie aus ihren eigenen Erfahrungen gesprochen habe. „Es wird immer Leute geben, die das tolerieren, aber es wird auch immer Leute geben, die einen verurteilen.“

Dieses Argument unterschreibt Yasmin, allerdings will sie nicht, dass der angesprochene Hass nur auf eine bestimmte Kultur reduziert wird. Die GNTM-Kandidatin findet: „Das hast du vorher nicht so gesagt. Ich habe andere Sachen gehört wie „Gesellschaft“ und so.“

Die Mädchen einigen sich darauf, dass es eine Sache der Wortwahl war und Soulin gibt zu, sich etwas umständlich ausgedrückt zu haben. „Für mich war es wichtig, dass du das jetzt nochmal gesagt hast, damit die Leute draußen wissen, dass es auch andere Beispiele gibt, so wie mich.“ Yasmin freut sich später, dass Thema mit Soulin geklärt ist.

Immerhin, mal ein Modelstreit gelöst, ohne einen Medienwirbel loszutreten… beinahe zumindest. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/picture alliance/dpa & Christian Anwander & Marc Rehbeck/ProSieben

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare