Vorzeitiger Abschied

GNTM (ProSieben): Sara ist raus – darum wirft Model das Handtuch

In der dritten GNTM-Folge tauchte Sara nicht mehr auf. Jetzt ist klar: Sie ist die zweite Kandidatin, die freiwillig aussteigt. nordbuzz.de weiß um die Gründe.

Berlin – Denen, die genau hinschauten, dürfte es sofort aufgefallen sein: Da stimmt doch irgendwas nicht! In der dritten Folge von „Germany’s Next Topmodel“, an deren Ende Heidi Klum die nächste Topmodel-Anwärterin rauskickte, nachdem sie in der Vorwoche die gehörlose Kandidatin Maria aus Flensburg abgesägt hatte, waren nur noch 21 „Meeedchen“ mit dabei. Und das, obwohl nach der zweiten Folge noch 23 Kandidatinnen an Bord waren. Ist „Model-Mama“ Heidi da etwa schon wieder jemand abgehauen?

Fernsehsendung:Germany's Next Topmodel
Ausstrahlung:seit 2006
Produktionsunternehmen:Staffel 1 bis 7: Tresor TV, seit Staffel 8: Red Seven
Sender:ProSieben, ProSiebenSat1 Media
Titelsongs:Work, In the Night, Turn Me On, Nasty Girl
Jurorin, Moderatorin, Produzentin:\tHeidi Klum

GNTM (ProSieben): Sara ist nach Ricarda zweite vorzeitig ausgestiegene Kandidatin

Die Antwort ist kurz und knapp: genau so ist es. Nachdem Kandidatin Ricarda schon nach der ersten Folge, in der Heidi die ersten Hüllen bei ihren „Meeedchen“ fallen sah, verschwunden war und das Rätsel um sie inzwischen gelöst ist, hat auch Sara still und heimlich das Weite gesucht. Die Stuttgarterin, die durch ihr markantes Äußeres auffiel, hat GNTM freiwillig verlassen. In der dritten Folge selbst wurde der Abgang nicht groß thematisiert.

Bye, bye: GNTM-Jurorin Heidi Klum (li.) muss sich von Sara verabschieden, die als zweite Kandidatin freiwillig aufgibt. (nordbuzz.de-Montage)

Den Fans der ProSieben-Castingshow entgeht aber nichts. Und so gab es auf Instagram schon während der Ausstrahlung der Episode die ersten besorgten Nachfragen. „Bin ich die einzige, der auffällt, dass Sara nie gezeigt wird“, fragte eine Userin dort. Und auch in weiteren Kommentaren wurde Sara wie zuvor schon Ricarda quasi schnell auf die Vermissten-Liste gesetzt. „Wo ist denn Sara hin, die Frau mit den hellen Haaren und der sehr hellen Haut“, schrieb eine andere Nutzerin bei Instagram.

GNTM-Kandidatin Sara vermisst Familie – und gibt Topmodel-Traum auf

Statt das Sara-Aus in der dritten Folge explizit zu thematisieren, vermeldete ProSieben den zweiten freiwilligen Abgang der 16. Staffel mehr oder minder nur nebenbei – nachdem sich die anderen „Meeedchen“ im Ballett-Outfit vor Heidi Klum und Fotograf Marcus Schaefer redlich bemühten, zu überzeugen und die GNTM-Chefin anschließend von nur noch 22 übrig gebliebenen Kandidatinnen sprach.

Aber was ist mit Sara denn genau los? „Mir ist irgendwie alles zu viel und klar, man vermisst seine Familie auch“, sagt die von jetzt auf gleich ausgestiegene Topmodel-Anwärterin aus Stuttgart in einem ProSieben-Video, das der Sender während Folge drei auf der Homepage veröffentlicht hat. Ihr sei, so erzählt Sara, schon vor diesem Shooting klar geworden, dass sie nicht das abliefern könne, was man von ihr verlange.

GNTM (ProSieben): Model-Mama Heidi Klum nimmt Ausstieg von Sara emotionslos hin

„Ich will dabei sein und ich hab‘ auch den Wunsch – aber irgendwie ist halt gerade der Wunsch, nach Hause zu gehen, größer“, erzählt Studentin Sara, die sich die Teilnahme an „Germany’s Next Topmodel“ nach eigener Aussage vorab „leichter vorgestellt“ hatte. Bevor sie jedoch das Weite suchte, teilte Sara ihren Entschluss Heidi Klum noch persönlich mit. Die Reaktion der Model-Mama? Mehr oder minder emotionslos: „Das ist deine Entscheidung. Ich wünsche dir alles Gute“, sagte Heidi Klum.

Rubriklistenbild: © Marc Rehbeck/ProSieben & Paul Buck/dpa/picture alliance & Jens Kalaene/dpa/picture alliance

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare