Topmodel-Kandidatin hat Lupus

GNTM (ProSieben): Im Körper des Feindes – Jasmine kämpft mit Krankheit

„Germany’s next Topmodel“: Kandidatin Jasmine kämpft sowohl gegen die anderen Topmodels, als auch gegen sich selbst. Eine Krankheit macht ihr das Leben schwer.

Berlin/Wien – Das Model-Business gilt gemeinhin als heile Glitzer-Welt. Als Welt der Schönen und Makellosen. Hier ein bisschen bling-bling, da ein Shooting, ein Laufsteg-Job oder als Gast auf einer Party oder Show – sofern es die Corona-Pandemie nicht unmöglich macht. Kurzum: Eine Welt, in die man irgendwie eigentlich so gar nicht passt, wenn man nicht perfekt ist. Oder doch? Jasmine, Kandidatin bei Heidi Klums „Germany’s Next Topmodel“ (Zusammenfassung zum GNTM-Staffel-Start) möchte genau das beweisen – und das, wo sie doch ein hartes Schicksal zu (er)tragen hat.

Fernsehsendung:Germany's Next Topmodel
Ausstrahlung:seit 2006
Produktionsunternehmen:Staffel 1 bis 7: Tresor TV, ab Staffel 8: Red Seven
Sender:ProSieben
Titellieder:Work, In The Night, Turn Me On, Nasty Girl
Jurorin, Moderatorin, Produzentin:Heidi Klum

GNTM (ProSieben): Kandidatin Jasmine leidet an der Autoimmunerkrankung Lupus

Die gebürtige Passauerin studiert in Wien. In ihrer freien Zeit geht Jasmine gerne zum Reiten, hin und wieder zum Boxen und im Winter zum Snowboarden. So weit, so normal. Doch die 21 Jahre alte Kandidatin hat ein Geheimnis, das sie vor dem Start der 16. Staffel von GNTM lüftet: Sie leidet an Lupus, einer entzündlich-rheumatischen Autoimmunerkrankung mit vielfältigen Erscheinungsbildern. Bei dieser Krankheit kann es zu Entzündungen des Bindegewebes, der Haut, der Gelenke, der Schleimhäute und der Blutgefäße kommen. Auch Organe und das Gehirn können betroffen sein.

Heidi Klums GNTM-Kandidatin Jasmine (re.) leidet unter einer seltenen Autoimmunkrankheit. (nordbuzz.de-Montage)

„Ich lebe damit und mir geht‘s gut damit“, sagt Jasmine im ProSieben-Interview, ehe sie ab dem 4. Februar 2021 zusammen mit den 30 anderen Kandidatinnen auf den TV-Bildschirmen der Nation bei der Jagd nach der Topmodel-Krone zu sehen ist und dabei nicht nur von Model-Mama Heidi Klum, sondern auch von etlichen bekannten Gastjuroren genauestens unter die Lupe genommen wird. Unter anderem ist auch Heidis Schwager Bill Kaulitz mit von der Partie. Zuletzt wurde der Name von Alessandra Ambrosio als neueste Gastjurorin bestätigt.

GNTM (ProSieben): Heidi Klums Kandidatin Jasmine will nicht auf ihre Krankheit reduziert werden

„Mein Körper bekämpft sich sozusagen selbst“, versucht GNTM-Kandidatin Jasmine ihre Krankheit vereinfacht zusammenzufassen und weiß, dass sie mit dieser Horror-Diagnose ein Leben lang umgehen muss: „Es ist eine Autoimmunkrankheit. Die geht nicht einfach weg. Ich hab sie immer noch“ erklärt die 21-Jährige, die in Bezug auf den Umgang mit ihrer Krankheit sagt; „Es ist immer ein Hin und Her.“

Sie habe „schon ganz lange“ keinen Schub der Krankheit mehr gehabt: „Ich bin aktuell überhaupt nicht eingeschränkt.“ Aber: „Ich lag oft im Krankenhaus deswegen“, berichtet Nachwuchs-Model Jasmine über nicht immer einfache Momente in ihrem bisherigen Leben. Doch unterkriegen lässt sich die gebürtige Passauerin von alledem nicht: „Ich will nicht, dass ich nur auf die Krankheit reduziert werde und nur sie im Fokus steht. Das ist mir ganz wichtig.“

GNTM (ProSieben): Nachwuchs-Model Jasmine hat trotz Höhenangst „Bock auf Höhe“

Und deswegen geht Jasmine völlig frei von Gedanken an ihre Krankheit optimistisch ins Rennen bei GNTM, wo die Dreharbeiten zwischenzeitlich wegen Corona unterbrochen waren, und sie nicht die einzige Kandidatin ist, die mit einer gesundheitlichen Besonderheit in die Staffel startet. Auch die taube Kandidatin Maria will dank Diversity ihre Chance nutzen und das Nachwuchs-Model sein, das am Ende gewinnt und dann „Germany’s Next Topmodel“ ist.

„Ich mag keine Mädchen, die die ganze Zeit rumheulen – das ist mir zu anstrengend“

GNTM-Kandidatin Jasmine (21) aus Wien

„Bei der Anmeldung dachte ich, dass ich gar nicht so weit kommen würde. Mittlerweile bin ich extrem stolz auf mich und mein Ehrgeiz wurde geweckt“, sagt Jasmine, die sich selbst als offen, ehrgeizig und sehr direkt bezeichnet. Ob letzteres vielleicht schon der erste Vorbote eines Zickenkriegs in der neuen Staffel ist? „Ich mag keine Mädchen, die die ganze Zeit rumheulen – das ist mir zu anstrengend“, so die Wahl-Wienerin, die trotz Höhenangst „Bock auf Höhe“ hat: „Das widerspricht sich, aber ich will ja an mir wachsen.“

Rubriklistenbild: © Marc Rehbeck/ProSieben & Henning Kaiser/dpa/picture alliance & Zuma Wire/imago images

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare