Topmodel-Kommentar

GNTM (ProSieben): Folge zwei voller Träen und Zickenkrieg

Folge zwei der 16. GNTM-Staffel sorgt endlich für den ersten Ärger. Zwischen Soulin und Liliana geht es richtig rund. Ist das wirklich notwendig? Ein Kommentar.

Berlin – Es sind die großen Emotionen, die in der ersten Folge der 16. GNTM-Staffel ausgeblieben. Ein Jammer, schließlich sind es doch Gefühlsausbrüche jeglicher Art, welche die ProSieben-Castingshow erst ausmachen. Nun gut, handfeste Zickenkriege wird es im weiteren „Germany‘s Next Topmodel“-Verlauf mit Sicherheit noch geben. Das ist so sicher wie Heidi Klums Stammplatz in der Model-Show. Schon in der zweiten Folge geht es ordentlich zur Sache. Ring frei für Soulin und Liliana.

Fernsehsendung:Germany's Next Topmodel
Ausstrahlung:seit 2006
Produktionsunternehmen:Staffel 1 bis 7: Tresor TV, ab Staffel 8: Red Seven
Sender:ProSieben
Titellieder:Work, In The Night, Turn Me On, Nasty Girl
Jurorin, Moderatorin, Produzentin:\tHeidi Klum

GNTM 2021 (ProSieben): Gastauftritt von Rankin – Nerven liegen blank

In der ersten Folge der neuen GNTM-Staffel blieb vieles hinter den Erwartungen zurück. Keine Dramen, keine Emotionen. Bedingt verständlich, schließlich müssen sich die Nachwuchs-Models erst einmal gegenseitig beschnuppern. Wer tickt wie, mit wem sollte es sich besser nicht verscherzt werden, wer ist die Heulsuse, wer kräht am lautesten – es ist jedes Jahr aufs Neue dasselbe Spiel. Sind die Rollen erstmal zugewiesen und die „Germany‘s Next Topmodel“-Zuschauer haben sich ihre klare Favoritin auserkoren, kann am besten mitgefiebert werden.

Es kracht bei GNTM – Soulin gegen Liliana. (nordbuzz.de-Montage)

Die 16. Staffel der ProSieben-Castingshow ist erst gestartet, doch nach der zweiten Folge ist eines klar: die dem Krieg in Syrien entflohene Soulin und Liliana, die ihr Herz auf der Zunge trägt, werden keine Freundinnen mehr. Das haben die beiden eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Was genau war eigentlich los? Star-Fotograf Rankin hat sich in der Sendung von GNTM-Chefin Heidi Klum mal wieder die Ehre gegeben. In einem anstrengenden Shooting hat er Fotos geschossen, die im Anschluss als Werbung für die neue Staffel verwendet werden. Im Nachhinein kommt es zum großen Krach.

GNTM 2021 (ProSieben): Zickenkrieg startet – Soulin gegen Liliana

„Unter sechs Mädchen mit der eigenen Schönheit zu überzeugen und zwar ohne die Ellenbogen herauszufahren“, sei die große Herausforderung, erklärt Heidi Klum. Die Nachwuchs-Models, alle in unschuldig wirkenden weißen Kleidern gewandt, müssen sich in Sechsergruppen zusammenfinden – und aus der Konkurrenz herausstechen. Kein Problem „für ein echtes Topmodel“, befindet die GNTM-Chefin.

Findet auch Soulin. Bei der 20-Jährigen ist der Groschen schnell gefallen, sie versteht direkt, worauf es bei diesem Shooting respektive bei dieser Challenge ankommt. „Es ist wichtig, dass jeder einzelne heraussticht, aber es ist auch wichtig, dass Harmonie herrscht zwischen uns“, bewirbt sich die Hamburgerin fast schon für den Friedensnobelpreis. Die nett gemeinten Worte Soulins stoßen einer Kandidatin allerdings ziemlich negativ auf – Liliana. „Das sagst du?“, platzt es aus der schlagfertigen GNTM-Teilnehmerin heraus.

GNTM 2021 (ProSieben): Heidi will Streit schlichten – Nachwuchs-Models zu ignorant

Doch wie es sich für waschechte „Germany‘s Next Topmodel“-Hennenkämpfe gehört, soll es das noch längst nicht gewesen sein. Warum auch? Der Höhepunkt ist schließlich noch nicht erreicht, das Aufhören fällt den beiden nicht leicht. „Sie hat diese Ellenbogenmentalität. Sie macht Sachen und denkt nicht an andere Leute“, schimpft Liliana weiter. Soulin würde immer wieder versuchen, alles besser zu wissen und anderen Ratschlägen zu geben, lautet auch der Grundtenor der anderen Kandidatinnen.

Die erfahrene Heidi Klum hat direkt einen Ratschlag parat – auf den letztendlich aber keines der GNTM-Models hören soll. Sei es drum, der gute Wille zählt. „Wer seine Energie für sinnlosen Streit verschwendet, hat oft keine Puste mehr für den Wettbewerb“, meint es die Model-Mama nur gut mit ihren Kandidatinnen. Doch wer nicht hören will, muss fühlen. In späteren Folgen der 16. „Germany‘s Next Topmodel“-Staffel könnten sich Zickenkriege und Anfeindungen aller Art definitiv noch rächen. Spätestens, wenn ein Shooting in schwindelerregender Höhe den Mädels alles abverlangt.

GNTM 2021 (ProSieben): Tränen im Model-Loft – Liliana macht Soulin fertig

Doch ehe es so weit ist, muss natürlich noch das Drama zwischen Soulin und Liliana weitererzählt werden. „Manchmal willst du das alles viel zu viel. Du merkst nicht, dass die anderen auch noch da sind. So ein Mensch bist du“, schießt Liliana pausenlos gegen Soulin. Die gebürtige Syrerin zeigt in diesem Moment, dass sie wirklich nah am Wasser gebaut ist. Unter Tränen und nur unter größter Anstrengung bekommt Soulin ein paar Worte raus: „Mein Motto bei GNTM ist, dass jeder Mensch das gleiche Recht auf alle Chancen hat, es ist dann nicht schön, wenn jemand zu dir sagt, du bist das Gegenteil.“

Definitiv eine lobenswerte Einstellung, die nicht nur im Kontext der ProSieben-Castingshow Gültigkeit haben sollte, sondern das Leben in allen Belangen erleichtern würde. Zumindest das Träumen im Konjunktiv sollte erlaubt sein. An einen erholsamen Schlaf war im Berliner Loft der Nachwuchs-Models übrigens nicht zu denken. Dort wurde nämlich munter weiter diskutiert. „Ich finde es schon hart, dass du mich nach einer Situation beurteilst. Du kennst mich erst seit zwei Tagen“, verteidigt sich Soulin. Die harsche Reaktion Lilianas: „Wenn ich zu Hause bin und sehe, dass du im Interview gesagt hast, dass ich schuld daran bin, dass das Shooting schlecht gelaufen ist, ganz ehrlich: Ich werde deine Beine brechen.“ Autsch, so etwas ist hier fehl am Platz!

Rubriklistenbild: © ProSieben Mediathek/Germany´s Next Topmodel (Screenshots) & Jens Kalaene/dpa & Julian Stratenschulte/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare