Bodyshaming

GNTM 2021: Kilo-Kritik– ist ProSieben-Finalistin Soulin zu dünn?

Heidi Klum ist stolz auf ihr neues GNTM-Konzept. Fans und ProSieben-Gastjuroren feiern Curvy-Models wie Dascha. Soulin bekommt dagegen im Netz ihr Fett weg.

Berlin – „Germany‘s next Topmodel“ setzt im Jahr 2021 auf Diversity. „In diesem Jahr habe ich das veraltete Schönheitsideal komplett über den Haufen geworfen und allen Mädchen – ob groß oder klein, jung oder alt – die Chance gegeben“, versprach Model-Mama Heidi Klum kurz vor dem ProSieben-Auftakt der 16. GNTM-Staffel.

Und siehe da, Insider-Informationen nach sollen es tatsächlich ein Transgender-Model, ein Curvy-Model und ein Model unter 1,70 Metern ins große ProSieben-Finale am 27. Mai schaffen. Doch während Heidi Klum stolz auf die Vielfalt ihrer „Meeedchen“ ist, hat GNTM-Soulin mit fiesem Bodyshaming zu kämpfen – weil sie angeblich zu dünn ist.

Fernsehsendung:Germany's next Topmodel
Länge:60–150 Minuten
Jahr(e):seit 2006
Erstausstrahlung:25. Januar 2006 auf ProSieben
Produktionsunternehmen:Staffel 1–7: Tresor TV; seit Staffel 8: RedSeven

Diversity in der 16. Staffel „Germany‘s next Topmodel“ – Dascha und Larissa sind stolz auf ihre Kurven

16 Jahre hat es gebraucht, bis auch bei „Germany‘s next Topmodel“ angekommen ist, dass es Frauen oberhalb der Konfektionsgröße 34 gibt. Kaum verstanden, setzt Model-Mama Heidi Klum in der 16. GNTM-Staffel auf Kurven, Kurven und noch einmal Kurven. Vor allem Curvy-Model Dascha fühlt sich pudelwohl in ihrem weiblichen Körper und lässt jeden wissen, den es interessiert: „Ich wiege 85 Kilo!“

Dicht gefolgt von Ex-GNTM-Kandidatin Larissa, die frei nach Schnauze ihren Fans auf Instagram erzählt, wie viel sie auf die Waage bringt: „Das letzte Mal, als ich mich gewogen habe, war vor GNTM und da war ich so bei 73 Kilo. Im Grunde genommen bin ich sehr happy mit meinem Körper.“ „Wenn ihr euch wohlfühlt, fahrt euch nicht auf irgendeine Zahl fest“, so ihr eindringlicher Appell an ihre Community, der im Zeitalter von Diversity so wichtig scheint wie noch nie.

Und auch die „Germany‘s next Topmodel“-Kandidatinnen Romina und Alex Mariah machen keinen Hehl aus ihrem Gewicht. Während der GNTM-Pumuckl zugibt, während seiner Zeit in der klumschen Topmodel-Show stolze fünf Kilo zugenommen zu haben, blickt das Transgender-Model zurück auf einen knallharten Abnehm-Weg.

„In der Tat habe ich mal etwas mehr gewogen, knapp an die 100 Kilo und da habe ich einfach gemerkt, ich bin nicht fit“, gab die hübsche ProSieben-Anwärterin erst kürzlich zu. Dank Kraftsport und einer ausgewogener Ernährung konnte Alex Mariah sage und schreibe 30 Kilogramm abspecken.

Bodyshaming bei „Germany‘s next Topmodel“ – ist ProSieben-Finalistin Soulin zu dünn?

Während Dascha, Larissa und Konsorten stolz auf ihre Kurven sind und damit nicht nur Heidi Klum, sondern auch den ein oder anderen GNTM-Gastjuror vom Hocker hauen, hat „Germany‘s next Topmodel“-Finalistin Soulin im Netz mit fiesem Bodyshaming zu kämpfen – weil sie für viele Topmodel-Fans der ProSieben-Show zu dünn ist.

GNTM-Kandidatin Soulin hat im Netz mit diesem Bodyshaming zu kämpfen. (nordbuzz.de-Montage)

 „Du musst aufpassen, du bist viel zu mager“ oder „Machst ja schon dem Zahnstocher Konkurrenz“, lauten nur zwei von unzähligen Bemerkungen über ihre Figur. Für Soulin zu viel des Guten. Auf Instagram bezog sie nun Stellung und rechtfertigt sich gegenüber ihren Online-Hatern: „Bodyshaming ist nicht nur, wenn man jemandem sagt, dass man zu fett oder zu dick ist. Es bedeutet auch, wenn man jemandem sagt, dass man zu dünn, zu mager ist oder sogar, dass man einen Konkurrenzkampf mit einem Zahnstocher macht.“

GNTM 2021: Soulin setzt nach Heidi Klum ebenfalls Zeichen gegen Cyber-Mobbing – „mega happy in meinem Körper“

„Mich verletzt sowas nicht, denn ich fühle mich gesund, bin völlig zufrieden mit meinem Körper, mega happy und fühle mich wohl in meinem Körper. Aber es wird immer Leute geben, die sich davon verletzt und angegriffen fühlen. Deswegen lasst uns nett sein und habt noch einen schönen Tag“, appelliert Soulin abschließend an ihre Fans und tritt damit in die Fußstapfen von GNTM-Model-Mama Heidi Klum, die erst vor wenigen Wochen ein Zeichen im Kampf gegen Cybermobbing* gesetzt hatte, wie tz.de berichtet. * nordbuzz.de und tz.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Marc Rehbeck/ProSieben & Jens Kalaene/picutre alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare