Morbus Crohn

GNTM (ProSieben): Chanel lüftet Narben-Rätsel – Kandidatin lag im Koma

Die Narben von GNTM-Kandidatin Chanel zeugen von einem traurigen Kapitel. Doch trotz ihrer Erkrankung will sie Frauen Mut machen, für ihren Traum zu kämpfen.

Berlin - Die 16. Staffel „Germany’s next Topmodel“ schreibt ProSieben-Geschichte. Noch in keiner anderen Staffel (Staffel-Start in der Zussammenfassung) zuvor wurde Diversity so großgeschrieben wie in dieser. Nachdem Model-Mama Heidi Klum jahrelang vorgeworfen worden ist, Size-Zero-Models zu fördern, bekommen nun alle „Meedchen“ ihre Chance, sich ihm wohl härtesten Business der Welt zu beweisen.

Unter den 31 Kandidatinnen, die ab dem 4. Februar um die ProSieben-Krone kämpfen, sind farbige Frauen, eine Transfrau, Curvy Models, Petit-Models, eine Gehörlose und eben Chanel, die mit ihren Narben an Armen und Füßen eine ganz besondere Geschichte erzählt. nordbuzz.de hat alle Details über die außergewöhnliche GNTM-Kandidatin.

Fernsehsendung:Germany's next Topmodel
Länge:60–150 Minuten
Jahr(e):seit 2006
Produktionsunternehmen:Staffel 1–7: Tresor TV; seit Staffel 8: RedSeven
Sender:ProSieben, ProSiebenSat.1 Media

GNTM 2021 (ProSieben): Team Diversity - Heidi Klum setzt in Staffel 16 auf Vielfalt

In kaum einer GNTM-Staffel gehen die Schicksale der Topmodel-Kandidatinnen so ans Herz wie in der 16. Staffel „Germany’s next Topmodel“, die ab dem 4. Februar um 20:15 Uhr auf ProSieben über die heimischen Bildschirme flimmert. Neben Maria, die als erste Gehörlose im Rennen um die Topmodel-Krone antritt, und Soulin, die im Alter von elf Jahren aus Syrien flüchtete, will Chanel mit ihrem Mut und ihrem Selbstbewusstsein andere junge Frauen inspirieren.

Damit macht Heidi Klum eines deutlich: Diversity ist trotz derber Kritik in den sozialen Medien in der 16. GNTM-Staffel so deutlich wie noch nie in der ProSieben-Vergangenheit zu spüren. Doch die Model-Mama ist noch lange nicht am Ende ihrer Vision. „Wir sind auf dem richtigen Weg. Ich wollte die Tür gerne weiter aufmachen. Wir müssen das noch mehr pushen und fördern und dann schauen wir, was passiert“, prescht Heidi Klum in der Hoffnung voran, den Model-Markt ganz grundlegend zu verändern.

GNTM 2021 (ProSieben): Chanel stellt sich ihrer Vergangenheit und träumt trotz Narben von Model-Karriere

Chanel, eigentlich ist das ein Name, mit dem man quasi Model werden muss, mit dem man auf die größten Runways in Paris, Mailand und Rom gehört. Doch dass Chanel nun tatsächlich vor der Kamera steht und gemeinsam mit Heidi Klum und ihren Konkurrentinnen auf große „Germany’s next Topmodel“-Reise geht, hätte sie sich niemals träumen lassen. Sie sagt: „Model zu werden, das hätte ich damals auch nie gedacht, weil ich mich nie getraut hätte, so vor der Kamera zu stehen und mich so zu präsentieren, gerade auch mit meinen Narben. Aber ich glaube, man muss einfach zu sich stehen.“

Dass sie jetzt so offen über ihre Narben an Armen und Füßen und ihre Krankheit spricht, ist für die GNTM-Kandidatin keine Selbstverständlichkeit. Lange wusste kaum jemand von den Höllenqualen, die sie durchleben musste. Nun will Chanel zu ihrer Vergangenheit, ihrem Körper und ihren Narben stehen.

GNTM 2021 (ProSieben): Narben-Rätsel gelüftet - Chanel leidet an Morbus Crohn

Als Chanel acht Jahre alt war, ist bei ihr die chronisch-entzündliche Darmerkrankung Morbus Crohn falsch diagnostiziert und lange Zeit nicht richtig behandelt worden. „Da sind die ganzen Bakterien durch meinen Körper geflogen und haben bestimmte Stellen [an meinem Körper] zerfressen, und die sind dann abgestorben. Letztendlich wurde dann von meinem Oberschenkel Haut abgenommen und auf einen Fuß und auf meinen Arm gesetzt“, erinnert sich die GNTM-Kandidatin an die harten Jahre, die inzwischen hinter ihr liegen.

GNTM-Kandidatin Chanel leidet an einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung. (nordbuzz.de-Montage)

Lange Zeit lag die GNTM-Kandidatin auf der Intensivstation im Koma und wäre beinahe an ihrer Erkrankung gestorben, denn die Bakterien waren an ihrem linken Arm mittlerweile bis zum Ellenbogen vorgedrungen. „Wären die [Bakterien] am Herzen angelangt, dann wäre es vorbei gewesen. Ich war auch ein paar Sekunden mal weg und wurde dann zum Glück wiederbelebt. Das war auch eine ganz krasse Erfahrung“, erzählt Chanel im ProSieben-Interview. Liebe Chanel, wir wünschen dir gesundheitlich nur das Beste und ganz viel Erfolg auf deiner Topmodel-Reise.

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/picture alliance/dpa & PA Wire/picture alliance/dpa & Richard Hübner/ProSieben

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare