GNTM-Kandidatinnen: Top 24

GNTM (ProSieben): Heidis Konzept in der Kritik – jetzt gibt‘s Diversity

Heidi Klum hat für die neue Staffel von „Germany‘s Next Topmodel“ das Show-Konzept ordentlich überarbeitet. Bei den Fans sorgt das schon jetzt für Diskussionen.

Berlin – Endlich sind die da, die ersten Bilder der Kandidatinnen von „Germany’s next Topmodel“ auf ProSieben. Noch vor dem Staffelauftakt am 4. Februar 2021 (Zusammenfassung der 1. GNTM-Folge 2021) können GNTM-Fans einen ersten Blick auf Heidi Klums „Meeedchen“ werfen.

Doch entgegen den Erwartungen, mehr Diversität als in den vergangenen Jahren zu Gesicht bekommen, sorgen die GNTM-Kampagnenbilder mit Heidi Klum und ihrer Top 24 für jede Menge Frust. Im Netz pöbelt die enttäuschte Meute gegen die klumschen Schönheiten. nordbuzz.de hat die Details.

Fernsehsendung:Germany’s Next Topmodel
Länge:60-150 Minuten
Jahr(e):seit 2006
Produktionsunternehmen:Staffel 1–7: Tresor TV; seit Staffel 8: RedSeven
Sender:ProSieben, ProSiebenSat.1 Media

GNTM 2021 (ProSieben): 16. Staffel startet am 4. Februar - Heidi Klum überarbeitet Schönheitsideal

Die 16. Staffel „Germany’s next Topmodel“ steht in den Startlöchern. Nicht nur auf Heidi Klum, die ProSieben-Crew und die „Meeedchen“ wartet eine ganz besondere Staffel, sondern auch auf treue GNTM-Fans und das nicht nur, weil Corona-bedingt im regnerischen Berlin gedreht wurde. Nein, es warten neben den traditionellen Highlights wie dem großen Umstyling und den „Shoot Outs“ unter Einhaltung eines engmaschigen Hygiene-Konzepts auch ein neues Logo und ein komplett überholtes Topmodel-Konzept auf Fans der ProSieben-Castingshow.

Im Netz pöbeln TV-Zuschauer gegen die diesjährige Auswahl der GNTM-Kandidatinnen. (nordbuzz.de-Montage)

Erst vor einiger Zeit versprach GNTM-Boss Heidi Klum, dass Mädchen unabhängig von Größe, Gewicht und Alter die Chance auf die Topmodel-Krone bekommen sollen: „In diesem Jahr habe ich das veraltete Schönheitsideal komplett über den Haufen geworfen und allen Mädchen – ob groß oder klein, jung oder alt – die Chance gegeben, sich bei mir vorzustellen. Ich bin gespannt, wer sich getraut hat und mit wem die Zuschauer am Ende mitfiebern dürfen.“ Dementsprechend hoch sind die Erwartungen an die 16. Staffel „Germany‘s next Topmodel“ auf ProSieben.

GNTM 2021 (ProSieben): Erste Bilder der Top 24 - Krawall-Fans pöbeln gegen Kandidatinnen

Wie eine ProSieben-Tradition es will, veröffentlichte der Sender nun wenige Wochen vor dem Staffelauftakt am 4. Februar 2021 im Rahmen eines Shootings mit niemand geringerem als Star-Fotograf Rankin die ersten Gesichter von Heidi Klums „Meeedchen“. Auch die Namen der Top 24 sind nicht länger ein Geheimnis der ProSieben-Crew. Zu sehen sind neben Heidi Klum Linda, Alex, Ana, Liliana, Soulin, Mareike, Romy, Yasmin, Nana, Dascha, Anna Maria, Chanel, Jasmin, Amina, Ashley, Elisa, Mira, Sara, Larissa, Miriam, Sarah, Luca, Romina und Alysha.

Doch allen Versprechungen von Heidi Klum zum Trotz hagelte es nach der Veröffentlichung der diesjährigen GNTM-Kandidatinnen heftige Kritik. Der Grund: Die „Meeedchen“ würden allesamt gleich aussehen und von Diversität fehle weiterhin jede Spur. Einzig und alleine eine „Kleine“ und ein Curvy Model lassen sich unter den Top 24 finden.

In den sozialen Medien ließ die enttäuschte Meute ihrem Frust freien Lauf und pöbelte mächtig gegen die diesjährige Kandidatinnen-Auswahl von Model-Mama Heidi Klum. „Dafür, dass Heidi geäußert hat, dass dieses Jahr ‚das veraltete Schönheitsideal komplett über den Haufen geworfen wird‘ und Mindestgröße, Alter und Gewicht keine Rolle spielen würden, bin ich sehr enttäuscht, wieder nur magere und große, junge Mädchen auf den Werbeplakaten zu sehen. Wann werden aus personality, equality und attitude endlich mehr als hohle Phrasen, die durchgehend während der Show von Heidi runtergerattert werden? So langsam kann ich mir das Ganze echt nicht mehr anschauen ...“, so die Worte einer frustrierten Userin. Ein anderer Fan schrieb: „Irgendwie alle 08/15.“

GNTM 2021 (ProSieben): Mehr Influencerinnen als Models - TV-Zuschauer wettern gegen Top 24

Doch das Aussehen der GNTM-Kandidatinnen ist längst nicht alles, was den Fans bitter aufstößt. Einige sind der Meinung, dass viele der Mädels mehr Influencerin als Model sind. Ein erzürnter Fan ging sogar einen Schritt weiter und schrieb unter das GNTM-Kampagnenbild: „Puuuh, die ein oder andere sieht mir eher nach Love Island und bisschen zu viel Botox aus!“

Diese Behauptung kommt nicht von ungefähr. Unter Heidi Klums „Meeedchen“ sind gleich fünf der Topmodel-Anwärterinnen Influencerinnen mit mehr als 10.000 Followern auf Instagram. An der Spitze der Influencerinnen liegt Romina Palm, die mit Stefano Zarrella, dem Bruder von Giovanni Zarrella, liiert ist.

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/picture alliance/dpa & PA Wire|Pa/picture alliance/dpa & Robert Schlesinger/picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare