Am 15. Mai im Ersten

Ganz in Weiß auf Schloss Dachau: Traumhochzeit bei „Sturm der Liebe“

+
Was für eine Hochzeit: Clara Morgenstern (Jeannine Wacker) und Adrian Lechner (Max Alberti) geben sich in der Folge vom Montag, 15. Mai, 15.10 Uhr, ARD, das Jawort.

Eine Traumhochzeit für ein echtes Traumpaar: Als Highlight der zwölften Staffel der ewigen ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ wird das Protagonisten-Paar Clara Morgenstern (Jeannine Wacker) und Adrian Lechner (Max Alberti) in einer ausladenden Zeremonie heiraten.

Der Geschäftsführer des Fünf-Sterne-Hotels „Fürstenhof“ und die Designerin waren Sandkastenfreude, die sich aus dem Blick verloren hatten. Doch nun haben sie sich wiedergetroffen - und lieben gelernt.

Bevor es in der Serie allerdings zur herbeigesehnten Hochzeit kommt, gibt es noch ein paar Hindernisse zu überwinden. Der Besitzer des Schlosses, in dem die beiden heiraten möchten, will sein Eigentum nicht an das Paar vermieten, sodass die Hochzeitsplanerinnen Ella (Victoria Reich) und ihre Freundin Rebecca (Julia Alice Ludwig) alle Hände voll zu tun haben, um das Glück auf den Weg zu bringen.

Die märchenhaften Szenen wurden im Schloss Dachau, nördlich von München, gedreht und werden voraussichtlich in der Folge am Montag, 15. Mai, 15.10 Uhr, im Ersten zu sehen sein. Für die 13. Staffel verabschiedet sich die Telenovela dann von ihrer gewohnten Struktur. Es wird erstmals ein Liebesdreieck zwischen Ella, Rebecca und William (Alexander Milz, Victoria Reich, Julia Alice Ludwig) geben. Wer kriegt wen? - Die Frage soll diesmal bis zum Ende offen bleiben. Start mit neuem „Konzept“ ist am Dienstag, 23. Mai, 15.10 Uhr.

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare