So viele Zuschauer wie nie

„Game of Thrones“: Siebte Staffel stellt Rekord auf

+
Freude bei HBO und Sky: Die aktuelle Staffel „Game of Thrones“ (Szene mit Lena Headey und Nikolaj Coster-Waldau) war so erfolgreich wie nie.

Der Winter ist hier! Am Montag ging die siebte Staffel der Fantasyserie „Game of Thrones“ zu Ende. Sie stellte beim deutschen Pay-TV-Anbieter Sky einen neuen Rekord auf: Die sieben Folgen erreichten insgesamt 14 Millionen Kontakte - das heißt, sie wurden hierzulande 14-Millionen-mal im Fernsehen oder per Stream gesehen.

Sie stellte beim deutschen Pay-TV-Anbieter Sky einen neuen Rekord auf: Die sieben Folgen erreichten insgesamt 14 Millionen Kontakte - das heißt, sie wurden hierzulande 14-Millionen-mal im Fernsehen oder per Stream gesehen. Im Vergleich zur letzten Staffel bedeutet das eine Verdopplung der Reichweite, so Sky. Auch in den USA knackte die siebte „GoT“-Runde einen Rekord: Die letzte Episode sahen bei der Erstausstrahlung auf HBO 16,5 Millionen Menschen - so viele wie noch nie bei einem Staffelfinale.

Auf die achte und letzte Staffel der Serie müssen Fans unterdessen noch eine Weile warten. Im Internet ist von einem Starttermin im November 2018 die Rede, andere Quellen nennen das Jahr 2019. Offiziell bestätigt ist noch nichts. Klar hingegen ist, dass schon in wenigen Wochen die Dreharbeiten zu den nur sechs letzten Folgen beginnen werden. Im Zentrum der Handlung stehen wohl der Kampf um den Eisernen Thron sowie die Herkunft von Jon Schnee (Kit Harington).

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare