Nach Corona-Erlass der Regierung

„Fürs Universum, fürs Gesundsein, für Österreich“: ORF sagt Tanzshow „Dancing Stars“ ab

TV-Moderatorin Silvia Schneider hatte sich schon auf den nächsten Auftritt bei der ORF-Show „Dancing Stars“ gefreut. Jetzt wurde die Sendung bis auf Weiteres wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt. „Wir waren am Boden zerstört“, sagt sie.
+
TV-Moderatorin Silvia Schneider hatte sich schon auf den nächsten Auftritt bei der ORF-Show „Dancing Stars“ gefreut. Jetzt wurde die Sendung bis auf Weiteres wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt. „Wir waren am Boden zerstört“, sagt sie.

Das Parkett bleibt leer: Der österreichische TV-Sender ORF setzt seine Tanzshow „Dancing Stars“ bis auf Weiteres aus.

Nachdem sich auch im Nachbarland immer mehr Menschen mit dem Corona-Virus infizieren, hat die Regierung alle Indoor-Veranstaltungen mit mehr als 100 Menschen untersagt. Das trifft auch die ORF-Show, bei der regelmäßig bis zu 500 Zuschauer dabei sind. Der Sender wollte die Show nicht ohne Publikum durchführen und entschied sich dafür, die Produktion komplett auszusetzen. Wann es mit der gerade erst in die neue Staffel gestarteten Show weitergeht, ist offen.

Die meisten Stars und Profi-Tänzer, die in der neuen Staffel dabei sind, kündigten an, bis zur Fortsetzung weitertrainieren zu wollen. Opernstar Natalia Ushakova teilte mit: „Ich habe für mich entschieden, ich lasse mich vom Coronavirus nicht in die Knie zwingen und werde weitertrainieren. Ich glaube, alle meine Kollegen sehen das zirka auch so.“

Ex-Fußballprofi Andreas Ogris sieht es pragmatisch: „Ich glaube zwar, dass immer noch mehr Leute an der Grippe sterben als an Corona. Mit Betonung auf noch. Aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Und ohne Publikum geht es für einen Promi nicht.“ Auch die Moderatorin Silvia Schneider will weitermachen: „In dem Moment, wo wir das erfahren haben, waren wir am Boden zerstört. Weil sich grad dieses Fenster ,Glück' geöffnet hat. Wir waren die Letzten im Training, wir haben dann gesagt, wir trainieren jetzt weiter, fürs Universum, fürs Gesundsein und für Österreich. Und um das geht's, dass man sich diesen positiven Gedanken behält und einfach weitermacht.“

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare