„The Outsider“

Finster-Drama um einen Kindermord

Detective Ralph Anderson (Ben Mendelsohn) ermittelt im Fall eines brutalen Mordes an einem Jungen. Der vermeintliche Täter ist schnell gefunden - zu schnell?
+
Detective Ralph Anderson (Ben Mendelsohn) ermittelt im Fall eines brutalen Mordes an einem Jungen. Der vermeintliche Täter ist schnell gefunden - zu schnell?

Sky Atlantic zeigt ab Freitag, 20. März, 20.15 Uhr, die Serie „The Outsider“ nunmehr auch in der deutschen Fassung. Die Vorlage stammt von Mystery-Tausendsassa Stephen King.

In der Nähe einer Kleinstadt im ländlichen Georgia wird ein Junge tot aufgefunden. Besonders übel: Er wurde schändlich zugerichtet. Eine nur vermeintlich funktionierende Gemeinde steht nach dem Leichenfund unter Schock. Doch der dramatische Fall scheint nach der Identifizierung von Fingerabdrücken und der Aussage eines Kneipenwirtes rasch geklärt. Der Mörder kann nur Terry Maitland (Jason Bateman) gewesen sein.

Maitland ist Englischlehrer an der örtlichen High-School. Außerdem steht er als sehr beliebter Trainer einer Jugendmannschaft vor. Als während eines Baseball-Spiels urplötzlich zwei uniformierte Cops auftauchen, erhebt sich Maitlands Ehefrau Glory (Julianne Nicholson) entsetzt inmitten des geordneten Publikums. Ob sie etwas ahnt? Sie muss mitansehen, wie ihr Gatte verhaftet wird - vor den Augen aller Zuschauer. In Handschellen beteuert Maitland vehement seine Unschuld.

Zweifelhafte Spuren

Die zehnteilige Mini-Serie „The Outsider“ ist ab Freitag, 20. März, 20.15 Uhr, in Doppelfolgen bei Sky Atlantic und dem Streamingdienst Sky Ticket nun auch in der deutschen Fassung zu sehen. Zuvor war sie bereits im HBO-Original abrufbar. Mit wiederkehrenden Themen wie Kleinstadtleben, einem zerbröselnden „American Way of Life“ aber auch dem Sport Baseball ist deutlich, aus wessen Feder diese Geschichte stammt: Der US-amerikanische Mystery-Tausendsassa Stephen King hat die gleichnamige Buch-Vorlage 2018 veröffentlicht. An der Serien-Adaption werden vor allem Anhänger der düsteren Fantasien Kings ihre Freude haben.

Denn natürlich bleibt nichts so, wie es zunächst zu sein scheint. Maitland kann der Täter gar nicht gewesen sein. Es findet sich Videomaterial, das beweist, dass der Lehrer sich zum Tatzeitpunkt in einer anderen Stadt befunden hatte. Doch wie kamen dann seine Fingerabdrücke auf die Leiche des ermordeten Jungen?

Starke Besetzung

Mit dieser Frage ist fortan Detective Ralph Anderson (Ben Mendelsohn) beschäftigt. Hilfe erhält er von der dem Unerklärlichen zugeneigten autistischen Privatdetektivin Holly Gibney. Diese wird gespielt Cynthia Erivo. Die britische Schauspielerin war erst in diesem Jahr für ihre Rolle in dem Historienfilm „Harriet“ für einen Golden Globe sowie einen Oscar als „Beste Hauptdarstellerin“ nominiert.

Nach einem sehr eindeutigen Beginn mit Maitland als Mörder biegt der vermeintlich sehr klare Kriminalfall ein in dunkle Mystery-Sphären. Spätestens mit dem Erscheinen eines seltsamen Typen mit Kapuze verdunkelt sich die Handlung in etwas durch und durch Unheimliches. Begleitet wird eine beängstigende Szenerie mit anhaltend düsteren Bildern. Es steht die Frage im Raum, ob sich ein Dämon womöglich dem Gemüt des arglosen Lehrers bemächtigt und ihn zum Morden angestiftet haben könnte.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare