Tortenschlacht auf Sat.1

Festspiele der Reality Stars (Sat.1): Thorsten Legat bestraft Trash-Promis - wer ist die hellste Kerze?

Sat.1 schickt „Die Festspiele der Reality Stars - wer ist die hellste Kerze?“ ins Trash-Rennen. Verlierer werden von Vollstecker Thorsten Legat hart bestraft.

  • Die Festspiele der Reality Stars - wer ist die hellste Kerze? (Sat.1) flimmert ab dem 4. September über die Mattscheibe.
  • Moderiert wird das Trash-Spektakel von Jochen Schropp und Olivia Jones *.
  • Vollstrecker Thorsten Legat bestraft die siegeshungrigen Promis mit einer Ladung Torte mitten ins Gesicht.

Mitten in der Coronavirus-Krise feiern die deutschen Reality-Formate eine Renaissance. Nach Werner Hanschs PromiBB-Sieg schickt Sat.1 das nächste Trash-Spektakel ins Rennen: Die Festspiele der Reality Stars“. Spieglein, Spieglein an der Wand, welcher Promi ist die hellste Kerze im Reality-Land, und wessen Licht erlischt bei irrwitzigen Spielchen, die an Peinlichkeit kaum zu überbieten sind?

Gemeinsam stehen die mehr oder minder bekannten Stars und Sternchen auf einer überdimensionalen Torte aus Pappe und reichlich Plastik, müssen Allgemeinwissen, Schlagfertigkeit, Selbstironie und Geschick unter Beweis stellen und treffen sich zur wilden Sat.1-Tortenschlacht. nordbuzz.de kennt die Einzelheiten.

Fernsehsender:Sat.1
Gründung:1. Januar 1984
Sitz:Unterföhring, Deutschland
CEO:Max Conze (1. Juni 2018–)
Empfang:Analog: Kabel; Digital: DVB-T2, DVB-C, DVB-S, DVB-S2, IPTV
Marktanteil:6,0 % (ab 3 Jahren); 7,8 % (14–49 Jahre) (2019)

Festspiele der Reality Stars (Sat.1): Trash-Format flimmert ab dem 4. September über die Mattscheibe

Eigentlich hätte im Sommer die Fußball-EM über die Bildschirme dieser Welt flimmern sollen, doch das Coronavirus machte kurzen Prozess und legte sämtliche Sportevents auf Eis. Sat.1 schickte schnell ein weiteres Trash-Format ins Rennen. Die „Crème de la Crème des Reality-TVs“ will in der ersten „Festspiele der Reality Stars-Folge am Freitag (4. September) zur besten Primetime um 20:15 Uhr beweisen, dass sie „die hellsten Kerzen“ sind. In irrwitzigen, und vor allem peinlichen Spielen treten die Trash-Kandidaten gegeneinander an und müssen ihr Können unter Beweis stellen - Allgemeinwissen, Geschick, Selbstironie und Schlagfertigkeit sind gefragt.

Die mehr oder minder bekannten Stars und Sternchen der Reality-Welt reiten in der Sat.1-Show auf pinken Plüsch-Ponys, sammeln kräftig Likes und stellen sich knallharten Wissensfragen. In gewisser Weise fühlen wir uns in die Vergangenheit zurückversetzt - irgendwie erinnert einen das Sat.1-Spektakel an „Promi ärgere dich nicht“ und „Jetzt gehts auf den Rummel!“Am Ende des Sat.1-Formats bleibt die hellste Kerze übrig. Doch wer gedacht hat, dem Sieger winkt ein fettes Preisgeld, müssen wir enttäuschen. Stattdessen gibt es nur den Spaß-Titel Hellste Kerze auf der Torte“.

Sat.1 schickt „Festspiele der Reality Stars“ mit Vollstrecker-Thorsten Legat, Olivia Jones und Jochen Schropp ins Trash-Rennen (nordbuzz.de-Montage).

Mit dabei in der ersten Folge „Die Festspiele der Reality Stars“ sind:

  • Schnapsdrossel Claudia Obert (58)
  • GNTM-Schnitte Gina-Lisa Lohfink (33)
  • PromiBB-Legende Jürgen Milski (56)
  • Allestester Matthias Mangiapane (36)
  • „Love Island“-Hottie Tobias Wegener (27)
  • „Promi Big Brother“-Luder Ginger Costello Wollersheim (34)
  • Bachelor Paul Janke (38)
  • Dschungelcamp-Star Julian F. M. Stoeckel (33)
  • „Like Me - I‘m Famous“-Kandidat Yasin Cilingir (28)
  • Heidi Klum-Schützling Theresia Fischer (28)

Festspiele der Reality Stars (Sat.1): Tortenschlacht nimmt böses Ende - Thorsten Legat verletzt Helena Fürst

Verliert ein TV-Sternchen jedoch ein Spiel, tritt „Vollstrecker“ Thorsten Legat (51) ans Licht und nimmt sich die Verlierer mit einer saftigen Strafe in bester Kasalla-Manier zur Brust. Wer das Trash-Publikum enttäuscht und die wenigsten Punkte sammelt, bekommt den „Festspiele der Reality Stars"-Abschied versüßt: mit einer Torte mitten ins Gesicht.

Schon bevor das Trash-Spektakel überhaupt über die heimische Mattscheibe flimmern konnte, sorgte ausgerechnet diese wilde Tortenschlacht inklusive Knockout für reichlich Wirbel. Helena Fürst zog sich bei der Kuchen-Attacke von Vollstrecker-Legat eine fiese Gesichtsprellung zu und musste ihren „Sat.1 Promiboxen“-Kampf gegen Guilia Siegel (45) absagen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Bild 1 im neon Oberteil, so sah ich in der Show vor dem Angriff durch Thorsten aus. Bild 2 in der Mitte zeigt mich am Abend nach Drehende auf der Zugfahrt. Bild 3 am nächsten morgen, nach dem Angriff. Wenn ihr meint das, das alles so harmlos war. Bitte, die Schwellung, der Schwindel und meine Vergesslichkeit und die Erniedrigung in der Sendung von ihm, werde ich garantiert nicht auf mir sitzen lassen. Das alles kam durch den Tortenwurf eines unberechenbaren Mannes in einer harmlosen TV Sendung! Das muss Konsequenzen für ihn haben, er lügt ja munter weiter und entschuldigt sich nicht einmal. Warum nur, weil er es getan hat mit voller Absicht und dies auch eine strafrechtliche Relevanz hat!

Ein Beitrag geteilt von Helena Fürst (@die.fuerstin) am

Im Interview mit der Bild schoss die VIP-Lady Helena Fürst mit wüsten Anschuldigungen auf den Kasalla-Macho: „Sie sollen das ruhig zeigen. Jeder darf gerne sehen, was der Herr Legat da mit mir gemacht hat und was für eine Art von Mensch er ist. Egal welche Streitigkeiten man miteinander hat: Gewalt ist nie eine Lösung. Zumal Gewalt gegen Frauen und Schwächere ein Armutszeugnis für jeden Mann sein muss. Aber das scheint Legat ja anders zu sehen. Eine Schande, sich nicht mal zu entschuldigen. Diese Geschehnisse sind ein klares Statement über seinen Charakter.“

Festspiele der Reality Stars (RTL): „Wer ist die hellste Kerze?“ geht in Runde zwei

Auch das „Festspiele der Reality Stars“-Moderatoren-Duo quatschte und lästerte sich in den vergangenen Jahren fleißig durch die deutschen Trash-Formate. Die Rede ist natürlich von PromiBB-Moderator Jochen Schropp (41) und Drag-Queen OIivia Jones (50).

Ohne einem Promi jetzt auf den Schlips zu treten: Wir bezweifeln, dass einer von ihnen die hellste Kerze auf der Torte ist. Aber wir lassen uns gerne eines Besseren belehren. Doch seien wir mal ehrlich, kaum jemand kann die Antwort auf „Wer weiß noch, welches Geheimnis Roland Schill dem Wendler über dessen weiße Badehose verraten hat?“ und „Wie buchstabiert Kader Loth „Vorstadtcasanova? Was hat eine Kaserne damit zu tun?“ wissen. Nicht mal die trash-süchtigen Kandidaten.

Wer schon jetzt ganz heiß auf die zweite Folge „Die Festspiele der Reality Stars“ ist, kann sich am Samstag, 11. September, auf PromiBB-Sternchen Jenny Elvers (48), Schlagersängerin Melanie Müller (32), DSDS-Sternchen Joey Heindle (27), Busenwunder Micaela Schäfer (36), Sommerhaus-Star Ennesto Monté (45), die „Anwältin für Arme“ Helena Fürst (46), PromiBB-Siegerin Janine Pink (33), Bachelorette-Kandidat Filip Pavlociv (26), „Kampf der Realitystars“-Hottie Marcellino Kremers und Currywurstmann Chris Töpperwien (46) freuen. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Rubriklistenbild: © Willi Weber/SAT.1

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare