„Expedition Sternenhimmel“

„Expedition Sternenhimmel“: atemberaubende Bilder zur besten Sendezeit

ServusTV Deutschland begleitet in „Expedition Sternenhimmel“ sechs Astrofotografen auf der Jagd nach dem perfekten Sternenhimmel. Die aufwendig eingegangenen Bilder sind atemberaubend.
+
ServusTV Deutschland begleitet in „Expedition Sternenhimmel“ sechs Astrofotografen auf der Jagd nach dem perfekten Sternenhimmel. Die aufwendig eingegangenen Bilder sind atemberaubend.

„Das steht in den Sternen“: Diese Floskel hat wohl jeder schon einmal gehört.

Wenn wir die Antwort auf eine Frage nicht wissen, muss sie irgendwo in dem unendlichen Universum zu finden sein. Es gibt Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die schönsten Blicke auf die Sterne für die Ewigkeit einzufangen, aber das ist auch mit der modernen Kameratechnik von heute gar nicht so einfach: Manche sogenannte Astrofotografen nehmen gewaltige Reisen und Anstrengungen auf sich, um an ganz bestimmten Orten ohne Störeinflüsse beeindruckende Bilder von den Sternen machen zu können. Diese Orte liegen weit außerhalb von Städten und künstlichen Lichtquellen. Oftmals sind sie mit Zelten und dem schweren Kameraequipment in finsteren Wäldern und einsamsten Schneelandschaften lange unterwegs. Die spektakuläre TV-Dokumentation „Expedition Sternenhimmel“ begleitet sechs bekannten Astrofotografen John Goldsmith, Yuichi Takasaka, Babak Tafreshi, Bernd Pröschold und Gernot Meiser mit seiner Partnerin Pascale Demy bei ihrer Arbeit.

Auf fünf verschiedenen Erdteilen fernab von der menschlichen Zivilisation verfolgen alle dasselbe Ziel: Ob in Australien, Chile, Indonesien, Norwegen oder Kanada, es geht ihnen nur um das perfekte Bild vom Firmament. ServusTV Deutschland zeigt die Dokumentation „Expedition Sternenhimmel“ am Sonntag, 8. Dezember, 20.15 Uhr.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare