Vor dem „I Can See Your Voice“-Start

Evelyn Burdecki: „Manchmal denke ich, ich habe magische Kräfte“

Evelyn Burdecki schreibt sich in Sachen Zwischenmeschliches "magische Fähigkeiten" zu - nicht die schlechteste Voraussetzung für die neue RTL-Show "I Can See Your Voice".
+
Evelyn Burdecki schreibt sich in Sachen Zwischenmeschliches „magische Fähigkeiten“ zu - nicht die schlechteste Voraussetzung für die neue RTL-Show „I Can See Your Voice“.

Am 18. August feiert bei RTL die erfolgreiche Musikshow „I Can See Your Voice“ Premiere. Vor dem Start sprach Panelmitglied Evelyn Burdecki über ihr eigenes Gesangstalent, ihre musikalischen Vorlieben - und „magische Kräfte“.

Kann man sehen, ob jemand gut singen kann? Dieser Frage wollen Prominente in der neuen Musik-Comedyshow „I Can See Your Voice“ auf den Grund gehen. Am Dienstag, 18. August, und Mittwoch, 19. August, zeigt RTL jeweils um 20.15 Uhr eine Folge. Sänger Sasha wird gemeinsam mit seinem sogenannten „Superfan“ das erste Rateteam formen. Unterstützt wird der Musiker von einem Promi-Panel, in dem unter anderem Reality-Star Evelyn Burdecki sitzt. An ihren Fähigkeiten zweifelt die 31-Jährige nicht im Geringsten, wie sie im RTL-Interview klarstellte: „Manchmal denke ich, ich habe magische Kräfte, was mein Bauchgefühl angeht.“ Diese Menschenkenntnis habe ihr auch in früheren Beziehungen geholfen.

Außerdem verriet die Dschungelkönigin von 2019, sie habe eine musikalische Vergangenheit: „Ich war früher zehn Jahre im Kinderchor, da habe ich mal richtig gesungen und dann habe ich irgendwann einen Stimmbruch bekommen.“ Ihr sei zwar klar, dass ein Stimmbruch nur bei Männern vorkomme, aber auch ihre Stimme habe sich damals verändert und sei nicht mehr so hoch gewesen, wie sich Burdecki erinnerte: „Ich glaube, dann kam da dieses Pieps mit rein, was ich heute immer noch ein bisschen habe.“ Abgesehen davon erzählte sie von ihren musikalischen Vorlieben, am liebsten höre sie „entspannte Musik, oder R'n'B und ab und zu ein bisschen House. Und auch ganz gerne Heimatmelodie.“

„I Can See Your Voice“ avancierte 2015 in Südkorea zum Publikumshit. In jeder Folge begrüßt Moderator Daniel Hartwich sieben unbekannte Kandidaten auf der Showbühne. Manche davon können singen, andere hingegen bluffen nur. Wer zu wer welcher Gruppe gehört, das sollen ein prominenter Musik-Star und dessen Superfan als Rateteam herausfinden. Dafür erhalten sie im Laufe der Sendung einige Hinweise. Pro Runde müssen sie einen Kandidaten auswählen, der die Show verlassen muss. Bevor der Kandidat geht, darf er auf der „Bühne der Wahrheit“ sein vorhandenes oder fehlendes Gesangstalent unter Beweis stellen.

Auch Thomas Hermanns und Tim Mälzer mit dabei

Thomas Hermanns, der ebenfalls im Promi-Panel sitzt, freut sich bereits auf die Sendung. Im Interview mit RTL sagte er: „Wir werden hier die richtigen Stimmen herausfinden, und wir tricksen die Zuschauer komplett aus und führen sie hinters Licht. Und wir als Panel werden natürlich auch ausgetrickst.“ Die Erfahrungen aus seinem Job als Caster für Musicals sieht er dabei als Vorteil: „Es gibt Sänger, die aussehen wie ein Schluck Wasser. Und auf einmal kommt aus dem eine Soulstimme raus, und du weißt nicht, wo die herkommt.“ Außerdem bezeichnete sich der 57-Jährige als „Pop-Nerd“ und traute sich zu, „jede Mariah Carey Geste“ zu enttarnen.

Neben Evelyn Burdecki und Thomas Hermanns vervollständigen TV-Koch Tim Mälzer, Nachrichtensprecherin Judith Rakers und Laufstegcoach Jorge Gonzalez das prominente Panel. In der zweiten Folge von „I Can See Your Voice“ bildet Vanessa Mai mit ihrem Superfan Picco das Rateteam.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare