ARD-Politmagazin

„Es war mir eine Ehre“: Andreas Bachmann übergibt Moderation von „report München“ an Christian Nitsche

BR-Chefredakteur Christian Nitsche (Bild) übernimmt das ARD-Politmagazin "report München". Er wird der Nachfolger von Andreas Bachmann.
+
BR-Chefredakteur Christian Nitsche (Bild) übernimmt das ARD-Politmagazin „report München“. Er wird der Nachfolger von Andreas Bachmann.

Über vier Jahre moderierte Andreas Bachmann das ARD-Politmagazin „report München“, nun übergibt der 46-Jährige das Format: Ab Dienstag, 22.

September, führt BR-Chefredakteur Christian Nitsche durch das Magazin. Der 49-Jährige war bereits von 1998 bis 2003 als investigativer Autor für das Format tätig und unter anderem maßgeblich an der Aufdeckung der CDU-Spendenaffäre beteiligt.

„'report München' steht für exzellente Recherchen und prägt die politische Diskussion seit Jahrzehnten mit. Die engagierte Redaktion deckt Missstände auf und leistet wertvolle Aufklärung“, so Christian Nitsche. „Das Magazin ist eine unverzichtbare Landmarke der deutschen Medienlandschaft.“

Andreas Bachmann wird am Dienstag, 25. August, zum letzten Mal durch die Sendung führen. „Es war mir eine Ehre und hat mir unheimlich viel Freude gemacht, viereinhalb Jahre 'report München' zu moderieren“, resümiert Bachmann, der 2016 Claudia Schick abgelöst hatte. Nun wird er laut Programmdirektor Thomas Hinrichs zu „einer der wichtigsten aktuellen Redaktionen im BR“ wechseln und als Leiter der Redaktion „Rundschau und Landesberichte“ fungieren. „Jetzt warten neue Aufgaben auf mich. Mein Dank gilt dem Team, aber vor allem auch den Zuschauerinnen und Zuschauern für das mir entgegengebrachte Vertrauen“, so Bachmann.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare