Kölner Fußballlegende

„Eine Herzensangelegenheit“: Lukas Podolski kickt mit Pietro Lombardi für den guten Zweck

Kickt im Januar für den guten Zweck: Lukas Podolski. Zu sehen gibt es das Charitymatch im Rahmen des „Schauinsland-Reisen Cup 2020“ am Sonntag, 12. Januar, bei NITRO.
+
Kickt im Januar für den guten Zweck: Lukas Podolski. Zu sehen gibt es das Charitymatch im Rahmen des „Schauinsland-Reisen Cup 2020“ am Sonntag, 12. Januar, bei NITRO.

Im letzten Saisonspiel ließ es Lukas Podolski für seinen Klub Vissel Kobe in der japanischen J1-League noch einmal richtig krachen.

Drei Tore schenkte der Weltmeister von 2014 dem Gegner am finalen Spieltag ein. Ob der Stürmer mit der gefürchteten linken Klebe weiterhin in Fernost kickt, ist noch ungewiss. Eines ist aber sicher: „Prinz Poldi“ steht am Sonntag, 12. Januar, bei einem Charity-Spiel in Gummersbach auf dem Platz. NITRO überträgt ab 16.50 Uhr das Hallenfußballturnier „Schauinsland-Reisen Cup“ aus der Schwalbe-Arena und das abschließende Promi-Match. Neben der Kölner Fußballlegende geben sich unter anderem „Bachelor“ Paul Janke, Sänger Pietro Lombardi, Fußballikone Mario Basler und die Musikerin Christina Stürmer die Ehre.

Schirmherr Lukas Podolski sagte zum anstehenden Auftritt: „Das Hallenturnier in Gummersbach ist für mich eine absolute Herzensangelegenheit. Das Besondere daran ist, mit guten Freunden und traditionsreichen Fußballclubs in der Nähe meiner kölschen Heimat für den guten Zweck zu kicken.“ NITRO-Senderchef Oliver Schablitzki versprach „rasanten Fußball“ und freute sich über die Beteiligung Lukas Podolskis: „Lukas Podolski ist eine Kölner Legende - und wir als Kölner Sender sind deshalb froh, als exklusiver TV-Partner das Turnier von Lukas Podolski live übertragen zu können.“

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare