Aktuelle DVD- und Blu-ray-Tipps

Eine bittere Gesellschaftskomödie und jede Menge Chaos: Das sind die DVD-Highlights der Woche

Frank Churchill (Callum Turner) umwirbt Emma (Anya Taylor-Joy).
+
Frank Churchill (Callum Turner) umwirbt Emma (Anya Taylor-Joy).

„Emma“, „Chaos auf der Feuerwache“ und „Der Spion von nebenan“: Das sind die DVDs und Blu-rays der Woche.

Schon wieder eine Jane-Austen-Verfilmung? Nach TV-Serien im Dutzend, der Filmbiografie „Geliebte Jane“ und einer seit Mitte der 90er-Jahre ununterbrochenen Reihe an Leinwandadaptionen dürften selbst die größten Fans der Romane sich fragen, warum es noch eine weitere „Emma“-Adaption braucht. Die Antwort ist einfach. Die amerikanische Fotografin und Erstlingsregisseurin Autumn de Wilde, bekannt geworden mit Musikvideos, hat es geschafft, dem Gehalt des Romans so nahezukommen wie niemand vor ihr. Die aktuelle „Emma“-Verfilmung ist die beste des Romans und wahrscheinlich die lebendigste, klügste und am trefflichsten fotografierte Filmversion eines Austen-Werks überhaupt. Nun erscheint „Emma“, ebenso wie „Chaos auf der Feuerwache“ und „Der Spion von nebenan“ auf DVD und Blu-ray.

„Emma“ (VÖ: 16. Juli)

Emma, glaubwürdig verkörpert von Anya Taylor-Joy, ist eine wohlhabende junge Frau, die ihr Bestes tut, um ihre erschütternde Tatenlosigkeit zu kaschieren: Als Ehekupplerin kümmert sie sich um das Liebesleben anderer Frauen. Zuerst ist ihre Haushälterin dran, dann ihre beste Freundin Harriet (Mia Goth), bis sie selbst irgendwann ebenfalls in amouröse Verwicklungen gerät. Doch dieser gesellschaftliche Firlefanz spielt sich nur an der Oberfläche ab. Was Regisseurin Autumn de Wilde eigentlich zeigt, ist die Abhängigkeit aller Figuren von ihrer Geburt, ihre widerspruchslose Akzeptanz der ihnen dadurch auferlegten Rollen, aber auch die schiere Unmöglichkeit, daraus auszubrechen. Doch „Emma“ ist auch witzig, mit dem Patriarchen (großartig: Bill Nighy) im Zentrum dieser Gesellschaftskomödie mit bitteren Zügen.

Preis DVD: circa 13 Euro

GB, 2019, Regie: Autumn de Wilde, Laufzeit: 120 Minuten

„Chaos auf der Feuerwache“ (VÖ: 9. Juli)

Jake Carson (John Cena) ist ein todernster und gefühlloser Feuerspringer, der gemeinsam mit seiner Einheit, bestehend aus Mark (Keegan-Michael Key), Rodrigo (John Leguizamo) und Axe (Tyler Mane), drei Kinder aus einem brennenden Haus rettet. Da die Eltern nicht erreichbar sind, sollen Jake und seine Kollegen die Kinder kurzfristig bei sich in der Feuerwache aufnehmen. Die vier Männer sind verzweifelt - was sollen sie mit diesen Plagegeistern tun? Denn Babysitting steht und stand noch nie auf ihrer Agenda. Im Verlauf der Handlung erinnert „Chaos auf der Feuerwache“ unweigerlich immer wieder an „Daddy ohne Plan“ (2007). Was zu Beginn wie ein übertrieben alberner, langatmiger und teilweise absurder Abklatsch wirkt, kriegt am Ende doch noch die Kurve und wird zu einem rührenden Familiendrama mit liebenswertem Humor.

Preis DVD: circa 13 Euro

USA, 2019, Regie: Andy Fickman, Laufzeit: 92 Minuten

„Der Spion von nebenan“ (VÖ: 3. Juli)

„Der Spion von nebenan“ ist eine konventionelle Agentenkomödie für Kinder: Ein Versager-Agent (Dave Bautista) bekommt eine letzte Chance und dazu eine nerdige Partnerin (Kristen Schaal) an die Seite gestellt. Er observiert eine überforderte Mutter (Parisa Fitz-Henley) und ihre süß-patente Tochter (Chloe Coleman). Der Rest ist vorhersehbar: Mann und Frau kommen sich trotz großer Hindernisse näher, es gibt ein paar Komplikationen mit immerhin recht coolen Bösewichten, die Tochter ist in jeder Beziehung hilfreich, und am Ende ist alles gut. Charmant ist der Film immer dann, wenn es keine Handlung gibt. Dave Bautista spielt seine Rolle als fürsorglicher Ersatz-Vater hervorragend, gibt den Rabauken, der gut mit Kindern kann, und manchmal den weltfremden Tollpatsch. Aber auch einige gute Gags für die erwachsenen Begleiter sind dabei.

Preis DVD: circa 10 Euro

USA, 2020, Regie: Peter Segal, Laufzeit: 97 Minuten

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare