Ben Dolic

„Ein Ausnahmetalent“: Dieser 22-Jährige vertritt Deutschland beim ESC

„Für mich wird mit der Teilnahme am Eurovision Song Contest für Deutschland ein Traum wahr“, sagt Ben Dolic.
+
„Für mich wird mit der Teilnahme am Eurovision Song Contest für Deutschland ein Traum wahr“, sagt Ben Dolic.

Überraschung: Ein weitgehend unbekannter 22-Jähriger fährt für Deutschland zum ESC nach Rotterdam! Wie der NDR mitteilt, wird Ben Dolic mit dem Song „Violent Thing“ versuchen, den Sieg für Deutschland zu holen.

Dolic, 1997 in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana geboren, lebt seit seinem 18. Lebensjahr in der Schweiz. Er stand schon als Jugendlicher in seiner Heimat auf der Bühne, nahm am slowenischen ESC-Vorentscheid teil und erreichte vor zwei Jahren bei „The Voice of Germany“ den zweiten Platz. Heute lebt er in Berlin.

Mit seiner Stimme und dem vom österreichisch-bulgarischen Produzenten und Songwriter Boris Milanov geschrieben Song „Violent Thing“ überzeugte Dolic die Eurovisions-Jury, bestehend aus „100 ESC-Kennerinnen und - Kennern aus ganz Deutschland, die den internationalen Zuschauergeschmack abbilden“, wie der NDR schreibt, sowie eine „internationale Expertenjury aus 20 Musikprofis“.

„Völlig überwältigt“

„Als ich die Nachricht bekommen habe, dass ich mich bei den Jurys durchgesetzt habe, war ich völlig überwältigt“, so Ben Dolic in einer Stellungnahme. „Für mich wird mit der Teilnahme am Eurovision Song Contest für Deutschland ein Traum wahr. Hier hatte ich meinen Durchbruch als professioneller Sänger. Ich finde, wir haben für den ESC einen perfekten Song, und ich werde alles für Deutschland geben.“

Für Thomas Schreiber, bei der ARD zuständig für den Bereich Unterhaltung, ist Dolic „ein Ausnahmetalent“: „Mit seiner glasklaren und gefühlvollen Stimme hat er völlig zurecht die beiden unabhängigen ESC-Jurys in Deutschland überzeugt. Ben arbeitet seit Jahren hart an sich und hat einen hohen künstlerischen Anspruch“, schwärmt er.

Bereits vor mehr als zwei Wochen war bekanntgeworden, dass die ESC-Jury einen Kandidaten gefunden hatten. Ursprünglich sollte die Personalie aber erst am Donnerstagabend in der Show „Unser Lied für Rotterdam“ (ONE, 21.30 Uhr) bekannt gegeben werden. Ob Dolic die richtige Wahl war, zeigt sich am Sonntag, 16. Mai, wenn in Rotterdam das ESC-Finale steigt.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare